Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Kölner Museen Besuche und Pablo Neruda Lesung auf der taT Studiobühne Gießen

Hungen | Einen lohnenswerten Besuch in Köln ist das Ludwig Museum. Dort ist eine umfangreiche Ausstellung von NIL YALTER zu sehen. Die Vielfalt ihres Schaffens hat kulturelle Einflüsse aus dem Nahen Osten, der Türkei und Westeuropa zum Thema und die Sprache die sie in ihren Werken einsetzt, ist ihr wichtig. Exile is a hard Job läuft bis 2. Juni 2019.
Das Museum Ludwig hat die Künstlerin Fiona Tan eingeladen, eine Ausstellung auf der Grundlage der Sammlung Fotografie des Museums zu entwickeln. Zustande gekommen ist GAAF. Agfa- Werbearchiv ist der Fundus.
Das Römisch- Germanische- Museum in Köln ist zwar geschlossen, dennoch werden in mehreren 20-minütigen Führungen zwei Objekte des Museums erklärt. Das Dyonisius Mosaik und das monumentale Grabmal in der Nähe.
ODA A LA VIDA- Die schönsten Gedichte von Pablo Neruda lockten mich in die taT Studiobühne in Gießen. Glen Pedro Buchholz begann auf Spanisch etwas von rozo zu erzählen und begann sein rotes Bass Instrument zu liebkosen. Dann sprach Ensemble Mitglied des Stadttheaters Rainer Husted auf Deutsch von einer Rose zu sprechen und entlockte einem Saxophon rampensaumäßige Töne. Die gegensätzliche Charaktere ergänzten sich schön und bildeten eine Einheit. Bei einem Tomaten Gedicht Nerudas wiesen sie auf eine chilenische Tomatensuppe, die es gegen Aufpreis zu probieren galt und ein Buchhändler bot Gedichtbände Nerudas an. Das kleine Happening wiederholt sich am 2.Juni 2019.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

V.l.n.r.: Esra Schreier (Janine), Stephan Hirschpointner (Andrej), David Moorbach (Georg), Johanna Malecki (Irina), Anne-Elise Minetti (Mascha), Carolin Weber (Olga).
Premiere von „Villa Dolorosa“: Tragische Komödie mit universalen Themen
Das Stadttheater Gießen bot am vergangenen Samstag eine weitere...
Premiere von Carmen auf der taT Studiobühne
Herr Choreograph, wie kommt man auf die Idee von Carmen und wie haben...
Future Drei – Ein Tanzabend im großen Haus des Stadttheaters Gießen
Der Film Metropolis von Fritz Lang sowie Oskar Schlemmers Triadisches...
Eine Szene aus "Orlando".
Ein Einblick in die Seele Virginia Woolfs: „Orlando“ feiert Premiere im Stadttheater Gießen
Mit „Orlando“ feierte am 23. Februar ein weiteres besonderes...
In Teufels Küche – Teil 2 auf der taT Studiobühne
Was mache ich denn an Christi Himmelfahrt? Ich gehe ins taT, um zu...
Premiere von Alp Arslan im Stadttheater Gießen
Zum ersten Mal wurde eine gefühlt lange Oper im Auftrag des...
Die Nacht des Figaro im Stadttheater Gießen
Ein angeschrägtes hölzernes Rund ist der Schauplatz mit sparsamen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernt Nehmer

von:  Bernt Nehmer

offline
Interessensgebiet: Hungen
Bernt Nehmer
1.662
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
1.Sitzung des Gesprächskreises Freie Kirche Hungen
Anlässlich des 90. Geburtstages von Anne Frank ging es heute Material...
Konkurrenz belebt das Geschäft – die Hungener Europa Woche 2019
Herr Bürgermeister Wengorsch, sicher werden Sie mir Recht geben, die...

Weitere Beiträge aus der Region

1.Sitzung des Gesprächskreises Freie Kirche Hungen
Anlässlich des 90. Geburtstages von Anne Frank ging es heute Material...
Junge Schwanzmeisen
Junge Schwanzmeisen im Glück
Aufmerksame Spaziergänger haben drei eng zusammen gekuschelte, noch...
Konkurrenz belebt das Geschäft – die Hungener Europa Woche 2019
Herr Bürgermeister Wengorsch, sicher werden Sie mir Recht geben, die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.