Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Die Nacht des Figaro im Stadttheater Gießen

Hungen | Ein angeschrägtes hölzernes Rund ist der Schauplatz mit sparsamen Interieur, wie Stühle und angedeuteten Türen und einem Fenster, welches Cherubino ( mit einer tollen Marie Seidler) in einer spannenden Situation zur Flucht nutzt. Die schönste Oper von Wolfgang Amadeus Mozart handelt von intregantischen Spiel des Adels der Mozart Zeit, der seine Lust mit den Bedienstenden sucht. Ein Verwirrspiel rund um Erotik und Listigkeiten gibt Regisseur Thomas Goritzki den schnellen Spin. Alexander Hajek gab den Figaro und Naroa Intxausti in einer Hauptrolle die Susanna. Francesca Lombard Mazulli und Grga Peros Gräfin und Graf.
Musikalischen Einblick in den Orchestergraben gewährte mir mein Sitzplatz. So konnte ich beobachten, wie die beiden Hornisten ihr Instrument entwässern. Auch das Cembalo mit zarten Fill Ins begeisterte mich. GMD Michael Hofstetter leitete das Philharmonische Orchester Gießen, den Chor Jan Hoffmann.
Nächste Vorstellungen sind am 10. März und !8. April 2019.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

V.l.n.r.: Esra Schreier (Janine), Stephan Hirschpointner (Andrej), David Moorbach (Georg), Johanna Malecki (Irina), Anne-Elise Minetti (Mascha), Carolin Weber (Olga).
Premiere von „Villa Dolorosa“: Tragische Komödie mit universalen Themen
Das Stadttheater Gießen bot am vergangenen Samstag eine weitere...
Julia (Esra Schreier) schwebt über die Bühne während des Festes bei den Capulets.
Stadttheater Gießen zeigt nicht traditionelle Darstellung von „Romeo und Julia“
Wenn man an Shakespeares „Romeo und Julia“ denkt, stellt man sich das...
Pumuckl (Tom Schimon) (l.), Meister Eder (Tomi Wendt) (r.) und andere Figuren in einer Szene.
Hurra, hurra, der „Pumuckl“ feierte erfolgreiche Premiere im Stadttheater Gießen
Hurra, hurra, der Pumuckl ist im Stadttheater Gießen! Mit der...
Eine Szene aus "Orlando".
Ein Einblick in die Seele Virginia Woolfs: „Orlando“ feiert Premiere im Stadttheater Gießen
Mit „Orlando“ feierte am 23. Februar ein weiteres besonderes...
Premiere von Händels La Resurrzione im Stadttheater Gießen
Das ist doch von Menschen gemacht. Ergriffen sah ich das Bühnenbild (...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernt Nehmer

von:  Bernt Nehmer

offline
Interessensgebiet: Hungen
Bernt Nehmer
1.563
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Christian Fries spricht Georg Büchners Lenz auf der taT Studiobühne Gießen
Ich hatte mich vorbereitet mit dem Lesen des Textes. Marcel...
Heute in der Bezael-Synagoge in Lich Oliver Steller singt und spricht Robert Gernhardt
Zuvor im Kino Traumstern ist der Künstler mit Gedichte für Kinder 6...

Weitere Beiträge aus der Region

Buch über Bier
23.4.2019 : Tag des Bieres und Tag des Buches
Am 23.4.2019, also in wenigen Tagen gibt es gleich 2 Welttage,...
Christian Fries spricht Georg Büchners Lenz auf der taT Studiobühne Gießen
Ich hatte mich vorbereitet mit dem Lesen des Textes. Marcel...
Vorstand: Volker Zulauf, Tilly Becker (Kassenprüferin), Martina Beele-Peters, Ulrike Haupt, Britta Ronthaler, Andrea Krüger, Sabine Fellner-von-Feldegg, Rainer Wengorsch, Renate Hecht
Mitgliederversammlung des Stadtmarketing Hungen e.V. - Mit neuem Frauenpower in die nächste Saison
Gut besucht fand kürzlich die jährliche Mitgliederversammlung des...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.