Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Bellersheims schöpferische Suppenwoche

Hungen | Im Jahr 2019 feiert Bellersheim Jubiläum: 1250 Jahre. Zu diesem Anlass soll das Dorf noch schöner und bunter sein, deshalb riefen die drei Bellersheimerinnen Nicole Pawelka-Hillebrand, Nicole Schmitt und Kerstin Münch eine Suppenwoche ins Leben, bei der Holzpfosten gestaltet werden sollten. Die Tanzgruppe Happy Hippos & Friends wurde als Orga-Team zur Hilfe geholt. Die Unterstützung der Aktion unter der Schirmherrschaft der ev. Kirche Bellersheim war groß. Jörg Weil von der Zimmerei Weil kümmerte sich um die Beschaffung der Pfosten und fertigte Holzpfosten-Staffeleien an. Der Verein Bellersheim 2015 e.V. stellte das Gelände der alten Grundschule zur Verfügung. Tische und Bänke wurden von der freiwilligen Feuerwehr Bellersheim gestellt.
Die Suppen wurden gespendet vom Landgasthof „Zur Angermühle“, vom Landfrauenverein Bellersheim, vom Kindergarten Sonnenschein, von Hof Grass, vom Bellersheimer Kirchenvorstand und Rüdiger Jost. Brot stifteten die Bäckereien Krieger und Volkmann sowie der Obbornhofener Dorfladen S6.
Letzte Woche fand die Suppenwoche statt und wurde großartig angenommen. 80 Holzpfosten waren zu gestalten,
Mehr über...
für Nachbestellungen wird es noch einen Nachzüglertermin geben. Von Montag bis Freitag kamen die Leute und tüftelten, vermaßen den Pfosten, malten, sägten, bohrten und klebten. Es herrschte eine kreativ-knisternde Atmosphäre, die für jeden zu spüren war. Jeder Pfosten für sich ist einzigartig. Teilnehmer der Aktion waren Familien, die Bellersheimer Vereine und Tanzgruppen, die Markgenossenschaft und die Jagdgenossenschaft. Doch auch von außerhalb fanden sich begeisterte Pfostengestalter, z.B. das Nachbardorf Bettenhausen und die Grundschule in Obbornhofen.
Jeden Abend gab es köstliche Suppen und man saß noch lange zusammen. Insgesamt eine tolle Bereicherung für die Dorfgemeinschaft.
Der Hungener Bürgermeister Rainer Wengorsch besuchte die Suppenwoche und zeigte sich gleichermaßen begeistert von der gelungenen Aktion ebenso wie von dem künstlerischen Ergebnis.
Die Holzpfosten werden nächstes Frühjahr aufgestellt werden.
An alle Beteiligte, Spender, Unterstützer und Helfer ist ein großes Lob und ein herzlicher Dank auszusprechen!
So blieb am Ende nur noch eine Frage übrig: Was gestalten wir nächstes Jahr in der Suppenwoche?

 
 
 
 
 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Matthias Hampel
Benefizkonzert zugunsten des Fördervereins PalliativPro unter der Leitung von Matthias Hampel
Holzheim/Gießen. Zu einem besonderen Konzert unter dem...
Dienstjubiläen in der Arbeitsagentur Gießen
Zwei Mitarbeitern der Arbeitsagentur Gießen hat jetzt der Leiter der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kerstin Münch

von:  Kerstin Münch

offline
Interessensgebiet: Hungen
Kerstin Münch
40
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bellersheim SCHÖPFERISCH: Suppenwoche vom 3. September bis 7. September 2018 am Bürgerhaus
Zur Vorbereitung auf unser Jubiläum 1250 Jahre Bellersheim nächstes...
Bellersheimer Dorfchronisten bitten um Mithilfe
Nächstes Jahr feiert der Hungener Stadtteil Bellersheim seine erste...

Weitere Beiträge aus der Region

Premiere von „Capitalista, Baby“ im Stadttheater Gießen
Im Vorfeld betrachteten mein Begleiter und ich nur den Titel und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.