Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Die Sommerausstellungen 2018 in Frankfurt

Hungen | Bis 2. September 2018 ist die Ausstellung „Fahr Rad! Die Rückeroberung der Stadt“ im Deutschen Architektur Museum zu sehen. Wie fahrradgerechte Infrastruktur aussehen muss, wird an Weltweit vorhandenen Projekten gezeigt und in den Führungen (Samstags und Sonntags 14.00 Uhr) erklärend vertieft. So sind laut Umfrage 60% der Bevölkerung bereit Fahrrad zu fahren, wenn es Subjektiv sicher ist, aber 33% keine Lust haben, Fahrrad zu fahren. Angesichts der zunehmenden Verdichtung der städtischen Ballungsräume muss eine Vielzahl von Maßnahmen ergriffen werden, um die bestehende Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern.
Bis 14. Oktober 2018 ist im selben Haus „Rhein – Main. Die Region Leben“ mit den Führungen Samstags und Sonntags 16.00 Uhr zu erleben. In der Ausstellung gibt es viel zu lesen wie auch in der Publikation. Es werden auch die Pendler Situation aus dem Umland Frankfurts erörtert.
Im Staedel ist bis 9. September 2018 „The Land in – between“ zu sehen. Die Fotografin Ursula Schulz-Domburg (*1938) befasst sich mit Grenzlandschaften, Transitorten und Relikten vergangener Kulturen.
Im Museum für angewandte Kunst werden in der Ausstellung „Extreme“ tolle Fotografien gezeigt. Auch der Künstler Michael Riedel mit „Grafik als Ereignis“ ist mit dem ausliegenden Werk Texte zur Ausstellung vertreten.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

20.Juni 2020: Fahrraddemo aus dem Lumdatal zum Verkehrswendeaktionstag in Gießen
Nachdem in einigen Kommunen des Landkreises lokale Gruppen zur...
Auch ein "E-Bike"- Edelholz-Bike
Paddler auf der Alster
Mit dem Fahrrad auf dem Alsterwanderweg
Eigentlich verläuft der Alsterwanderweg 37 km zwischen Kayhude in...
Flyer für die Radsternfahrt von Buseck nach Gießen
Fahrrad-Sternfahrt von Großen-Buseck nach Gießen
Die Initiative "Verkehrswende in Buseck" beteiligt sich an den...
Von Mutter Natur umschlungen
Datenschutz O.K.-Für die Kamera zu schnell!
Im Herbst 2020 hat die Stadt Pohlheim eine flächendeckende Radwegweisung installiert.
ADFC-Umfrage: Wie fahrradfreundlich ist Pohlheim?
Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub ruft alle, die in Pohlheim mit...

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
11.754
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 22.07.2018 um 19:19 Uhr
Guter Tipp, danke. Wollte sowieso noch in die Otto-Ausstellung im Caricatura-Museum, da kann ich beides verbinden.
Bernt Nehmer
2.573
Bernt Nehmer aus Hungen schrieb am 23.07.2018 um 09:19 Uhr
Wollte auch in die Otto Ausstellung. Bis Willy Brandt und zum Römer gings dann nicht weiter. Vorher bei RMV erkundigen.
Bernt Nehmer
2.573
Bernt Nehmer aus Hungen schrieb am 23.07.2018 um 09:31 Uhr
Oder wirklich das Rad nach Frankfurt mitnehmen!
Bernd Zeun
11.754
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 03.09.2018 um 09:20 Uhr
Bei bestem Fahrradwetter am Samstag natürlich mit dem Rad gerade noch rechtzeitig nach Frankfurt zur Ausstellung „Fahr Rad! Die Rückeroberung der Stadt“ gefahren (zurück allerdings mit dem Zug). Interessante Konzepte, die in den letzten Jahren weltweit verwirklicht wurden, Frankfurt kann sich da noch viel abgucken. Sehr gut war auch die Ausstellung im 2. Stock des Architekturmuseums über die Entwicklung des Siedlungsbaus in der Geschichte der Menschheit.
Die "Otto-Ausstellung" war auch großartig, der kann wirklich was und ist nicht umsonst seit 50 Jahren erfolgreich.
Bernt Nehmer
2.573
Bernt Nehmer aus Hungen schrieb am 03.09.2018 um 14:17 Uhr
Ich muß wirklich nochmal zu Otto recherchieren.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernt Nehmer

von:  Bernt Nehmer

offline
Interessensgebiet: Hungen
Bernt Nehmer
2.573
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Germanen-eine archäologische Bestandsaufnahme
Dies soll eine Rezension des gleichnamigen Kataloges sein, das mir...
Der Zug ist in Biblis angekommen
Der Zug ist in Biblis angekommen Das ist der Stand um 9:00 Uhr am...

Weitere Beiträge aus der Region

Garmisch-Krimi
Regional-Krimi : "Am Abgrund lässt man gern den Vortritt"
Kommissar Hubertus Jennerwein will in Urlaub nach Schweden. Doch...
Germanen-eine archäologische Bestandsaufnahme
Dies soll eine Rezension des gleichnamigen Kataloges sein, das mir...
Spielt in und bei Garmisch
"Schwindelfrei ist nur der Tod"
Auch dieser Alpenkrimi von Jörg Maurer lässt sich locker leicht...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.