Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Erlebnistage der Senioren-Gymnastikgruppe „Sooo Vital“ des TSV 1848 Hungen an der Schlei

Hungen | Die Senioren-Gymnastikgruppe „Sooo Vital“ verbrachte eine wunderbare Woche in Schleswig-Holstein. Die Fahrt führte durch den Elbtunnel, über den Nord- Ostseekanal zur Unterkunft im Hotel „Schimmelreiter“ in Silberstedt.
Am nächsten Tag starteten wir mit einer Reiseleiterin durch die Region Angeln nach Kappeln an der Schlei, unter anderem auch durch die ZDF-Serie "Der Landarzt" als Filmort „Deekelsen" bekannt. Eingebettet in einer sanften Hügellandschaft direkt an der Schlei, nahe der Ostsee liegt Kappeln in einer Urlaubsregion. Nach einem kurzen Rundgang durch die Altstadt unternahmen wir eine Schifffahrt mit einem Raddampfer. Auch Schleswig, die Wikingerstadt mit ihrem bedeutenden Dom sowie die Fischersiedlung Holm mit den malerischen Gassen und blühenden Rosen vor den Häusern wurden besucht.

Der folgende Tag führte uns nach Flensburg mit einer Stadtrundfahrt, Stadtrundgang und zu einer Rumprobe, anschließend freie Zeit zum bummeln oder einkaufen und Weiterfahrt nach Glückburg, wo wir in einem Rosarium – einem Rosengarten – die vielen Rosenarten bewunderten und zum gemütlichen Kaffeetrinken verweilten.

Am
Mehr über...
Verein (396)TSV Hungen (34)Sport (909)Sooo Vital (2)Lich (915)Hungen (661)Hobby (137)Gesundheit (362)Ausflug (190)
vierten Tag fuhren wir in das Storchendorf Bergenhusen mit seinen vielen Storchennestern auf den Dächern. Weiter ging es nach Friedrichstadt – auch Venedig des Nordens – genannt, genossen eine Grachtenfahrt und fuhren weiter zum Eidersperrwerk an der Nordsee. Die große Sturmflut 1962 war der Auslöser zum Bau des Eidersperrwerks, da es zu besonders hohen Wasserständen und Schäden kam. Das Sperrwerk ist 200 Meter lang und hat fünf Durchlässe. Bei Sturmfluten werden die riesigen Tore geschlossen.
An diesem Tag stand noch der Besuch der Stadt Husum auf dem Programm.

Am vorletzten Tag besuchten wir die kleinste Stadt Deutschlands Arnis, auf einer Halbinsel gelegen. In Eckernförde nahmen wir an der Vorführung einer Bonbonkocherei teil, die in Handarbeit hergestellt werden und konnten uns nach Bedarf eindecken.
Da es ununterbrochen regnete, nahmen wir unsere Mittagsmahlzeit in Form von Fischbrötchen nach Wahl an einem Fischwagen ein und fuhren zum Hotel zurück.

In dieser Woche wurde uns wieder eine Region näher gebracht und wir haben viele neue Erkenntnisse erworben. Unser Dank gilt der hervorragenden Organisation unserer Reiseleiterin Inge Jackl.

 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Last5Minutes" und "Regenbogen"-Chor verführen ihr Publikum beim ersten musikalischen Rendezvous in St. Thomas Morus
"Ein heißes Date!" - „Last5Minutes“ und „Regenbogen“-Chor verführen ihr Publikum in St. Thomas Morus
„Ich ruf Dich an!“, rief Chorleiter Arndt Roswag (Regenbogen) seiner...
Dagmar Schmidt MdB (mitte) im Gespräch mit Andreas Joneck (rechts) und Nikolai Zeltinger (links) in der Geschäftsstelle des RSV Lahn-Dill
Inklusion nur miteinander
„Inklusion geht nur miteinander. Es geht hier nicht nur um den...
Ein wunderschöner Solotitel für Flöte und Bariton: Grandfather’s Clock
Gäste erlebten „Schöne Stunden“ - Frühlingskonzert in Eberstadt bot beste Unterhaltung
„Schöne Stunden“ lautete das Motto zum 27. Frühlingskonzert am...
Zeitgemäßes Erste-Hilfe-Wissen vermittelte Henrike Jung vom DRK Friedberg den Kursteilnehmern des TuS 1922 bEberstadt e.V.
Ein „Defi“ kann Leben retten - Zeitgemäße Erste-Hilfe beim TuS 1922 Eberstadt
„So einfach ist das?“ war von zahlreichen Teilnehmerinnen und...
Pokalendspiel Bayern München gegen Eintracht Frankfurt live auf dem Hungener Brunnenfest
Am Samstag den 19.05.2018 zeigt der TSV 1848 Hungen abends das...
Otto-Wels-Preis 2018
SPD-Fraktion zeichnet bürgerschaftliches Engagement aus Die...
Partypeople
Manege frei im Karate Dojo Lich
Unter dem diesjährigen Motto „Zirkus“ wurde traditionell am...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jan Krüger

von:  Jan Krüger

offline
Interessensgebiet: Hungen
Jan Krüger
911
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ferienspiele 2018 beim TSV 1848 Hungen
Viel Spaß hatten die Hungener Schüler bei der „Sommerolympiade" des...
Meue Trikots für die „Speedies“ des TSV 1848 Hungen
Stolz präsentieren die Leichtathletik-Kids des TSV 1848 Hungen e.V.,...

Weitere Beiträge aus der Region

Aus der Nähe
Seerosen
Der französische Maler Monet hätte sicherlich seine Freude daran...
Ferienspiele 2018 beim TSV 1848 Hungen
Viel Spaß hatten die Hungener Schüler bei der „Sommerolympiade" des...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.