Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Niddastausee zur Zeit mit wenig Wasser

Von der Staumauer aus gesehen
Von der Staumauer aus gesehen
Hungen | Wer den Niddastausee bei Schotten einmal mit wenig Wasser sehen möchte, sollte ihm jetzt oder in ein paar Tagen einen Besuch abstatten. Voll aufgestaut kann er rund 6 Mio Kubikmeter Waser aufnehmen, zur Zeit hat er lediglich gut 1.5 Mio Kubikmeter. Es wird weiter Wasser in die Nidda abgelassen, und zwar in der Minute ca. 40 Kubikmeter. Die Staumauer, genauer gesagt der Staudamm, ist ziemlich genau 50 Jahre alt und muss zur Wasserseite hin saniert werden.

Von der Staumauer aus gesehen
Von der Staumauer aus... 
Das Überlaufwerk im Trockenen
Das Überlaufwerk im... 

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus-Dieter Willers

von:  Klaus-Dieter Willers

offline
Interessensgebiet: Hungen
Klaus-Dieter Willers
7.238
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Reiher unterhalb vom Wingertsberg
Reiher im Naturschutzgebiet am Bahnhof Trais-Horloff
Ehemaliger Haltepunkt Bellersheim
Bahnstrecke vor 50 Jahren verlegt
Vor genau 50 Jahren, nämlich 1968, erfolgte zwischen Inheiden und...

Weitere Beiträge aus der Region

Ehemaliger Haltepunkt Bellersheim
Bahnstrecke vor 50 Jahren verlegt
Vor genau 50 Jahren, nämlich 1968, erfolgte zwischen Inheiden und...
Die Oper Carmen im Kurpark Bad Salzhausen
Das Team von OPERA CLASSICA EUROPA gab Carmen von Georges Bizet am...
Foto: A. Riva
Familiennachmittag mit der GIEßENER ZEITUNG - "Dornröschen"
Das Team der GIEßENER ZEITUNG lädt alle Familien auch in diesem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.