Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Der Hessische Landesverband im Bundesverband deutscher Schwimmmeister hat sich neu aufgestellt

Hungen | In Staufenberg fand dieser Tage die Jahresfachtagung der in Hessen organisierten „Fachangestellten, beziehungsweise Meister für Bäderbetriebe“ sprich „Schwimmmeister“ statt.
Die Firma Künzel informierte zu Beginn über ihr neues Produkt „PureFlow“. Im Bereich von Industrie und Wasseraufbereitung soll ein Faserstoff auch in Schwimmbädern neue Möglichkeiten in der Filtertechnik bieten.
Eine gesetzlich vorgeschriebene Gefahrstoffschulung rund um das Desinfektionsmittel Chlor bildete den zweiten Teil der Fachtagung. Dieser Lehrgang soll die Sicherheit im Umgang mit den unterschiedlichen Chlorungsverfahren in den Schwimmbädern erhöhen. Er gibt Einblick in die technischen Anforderungen und Funktionen, den Vorschriften der Berufsgenossenschaften und des TÜVs, wie auch über den Eigenschutz. Dieses Wissen muss jährlich von den Fachangestellten erneuert und nachgewiesen werden.
Der Nachmittag war bestimmt von der Jahreshauptversammlung des Hessischen Landesverbandes deutscher Schwimmmeister. Horst Lothar Knötig als Vorsitzender informierte die Anwesenden über das zurückliegende Geschäftsjahr.
Das sich Veränderungen
Mehr über...
abzeichnen, wurde deutlich, als der im letzten Jahr für die Jugendarbeit eingesetzte Jan Norwig seine Arbeit vorstellte. Er zeichnet vor allem für den neuen Internetauftritt des Landesverbandes und für ein erweitertes Schulungsprogramm mit dem Augenmerk auf Auszubildende und junge Gesellen. Themen wie Recht und Verwaltung, Animationsprogramme rund um Aquafitness, Kinderveranstaltungen oder im Sauna- und Wellnessbereich bestimmen auch in diesem Jahr den Lehrgangskalender.
Der Geschäftsführer Michael Schad in seiner Funktion als Schatzmeister machte in seinem Geschäftsbericht deutlich wie wichtig solche Ausbildungsprogramme sind und deren Refinanzierung über kostenpflichtige Schulungen. Hier forderte er auch einmal mehr eine bessere Verknüpfung von Schule, Ausbildungsbetrieben, IHK und den Berufsverbänden um besonders den Fachkräftemangel entgegen zu wirken. Beim entlasteten Vorstand bedankte er sich für die gute ehrenamtliche Zusammenarbeit der vergangenen Jahre mit österlicher Schokolade und gratulierte dem frischgebackenen Meister für Bäderbetriebe Jan Norwig für die am selben Tag bestandene Prüfung.
Das eine Neuausrichtung des Hessischen Vorstandes anstand, machte nicht nur der bis zum letzten Platz besetzte Tagungsraum deutlich, sondern auch das neben dem Präsidenten des Bundesverbandes Peter Harzheim, der Bundesgeschäftsführerin Bärbel Pulver, auch der Ehrenpräsident Paul Bröcher den Weg von Wesseling nach Staufenberg gefunden hatten. Peter Harzheim übernahm die Wahlleitung für die anstehende Neuwahl.
In geheimer Wahl wurde Michaela Fiesseler-Weinrich, Bäderbetriebsleiterin in Baunatal, als neue Vorsitzende und Jan Norwig als Vize gewählt. Einstimmig wurde Michael Schad, Betriebsleiter im Familienbad Biebertal, als Geschäftsführer im Amt bestätigt. Ergänzt wird der neue Vorstand durch die Beisitzer Anja Sattler, Bäderbetriebe Hanau und Maximilian Farber, Schwimmbäder Friedrichdorf. Durch diese Neuwahl hat sich der Vorstand nicht nur verkleinert, sondern auch erheblich verjüngt.
Der ausgeschiedene Vorsitzende Horst Lothar Knötig wurde anschließend vom Präsidenten Peter Harzheim zum Ehrenmitglied des Berufsverbandes ernannt und für seine über 40 jährige Mitgliedschaft und der Mitarbeit im Bundesbeirat geehrt.
Der neue geschäftsführende Vorstand des Landesverbandes Hessen Michaela Fiesseler-Weinrich und Michael Schad ernannten „ihren Horst“ mit einer zweiten Ehrung zum Ehrenvorsitzenden.
Bild: v.l. Horst Lothar Knötig, Maximilian Farber, Anja Sattler, Jan Norwig, Michaela Fiesseler- Weinrich und Michael Schad

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Freud und Leid für Laubacher SchwimmerInnen bei den Hessenmeisterschaften
Vom 11. bis 12. Mai haben in Eschborn die 47. Hessischen...
Laubacher SchwimmerInnen auf dem Rad unterwegs
Nach den zurück liegenden anstrengenden Wochen wurde für die...
Veranstaltungsflyer zum sechsten Gießener 24-Stunden-Schwimmen 2019
DLRG Gießen lädt am 28./29. September wieder Alle zum Mitschwimmen ein
Sechstes Gießener 24-Stunden-Schwimmen im Westbad wieder mit...
Die Schwimmerinnen und Schwimmer der DLRG Lollar bei den Hessischen Meisterschaften
DLRG Lollar bei den Hessischen Meisterschaften in Eschborn
(kk) Am 11. und 12. Mai fanden die Hessischen Meisterschaften in...
beim Beach-Handball vielen Tore und auf der Wiese genoss man die Sonne
Freibad sucht noch Badeaufsicht
Dem Aufruf des Förderverein Schwimmbad Holzheim e.V. waren auch bei...
„Zeit für Leon“
Dies ist der Titel einer Internetseite über einen 14 jährigen Jungen...
Gerätschaft geprüft und ab unter die Wasseroberfläche
Kinder tauchten unter
Ein nicht alltägliches Freizeit- und Ferienangebot ist eine...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Schad

von:  Michael Schad

offline
Interessensgebiet: Biebertal
Michael Schad
373
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
„Zeit für Leon“
Dies ist der Titel einer Internetseite über einen 14 jährigen Jungen...
Zuhause Sommerferien und schönes Wetter genießen
Warum nicht einmal im Hallenbad? Es gibt da einen Ort unterhalb des...

Veröffentlicht in der Gruppe

DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft
Mitglieder: 27
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Gruselfaktor im DLRG Vereinsheim
Die DLRG OG Laubach nahm Halloween zum Anlass, um eine gruselige...
DLRG Laubach wählt neuen Vorstsnd
Kürzlich fand die Mitgliederversammlung der Laubacher DLRG im...

Weitere Beiträge aus der Region

SSG Hungen/Lich nach harten 4,5:3,5 Heimsieg gegen SK Marburg III Tabellenzweiter in der Landesliga hinter Wiesbaden II
Die Tabellenführung an den Topfavoriten Wiesbaden II verloren, aber...
Ablehnung durch Hungener
Gestern erhielt ich einen Brief von der Stadt Hungen mit folgenden...
Große Realistik & grosse Abstraktion im Staedel Frankfur
t Eine Auswahl von rund 100 Zeichnungen wird bis zum 16. Februar...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.