Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Im Essener Folkwang Museum die Ausstellungen Klaus Staeck (SPD) und Edvard Munch

Hungen | Mit dieser Retrospektive kommt die SPD aus der Krise. Nein, Spaß aber mit seinen Plakaten hat Klaus Staeck eine Wirkung erzielt, wie kein anderer. 200 der bekanntesten Plakate und Postkarten sind in „Sand im Getriebe“ zu sehen, sowie Filme und Holzschnitte. Der Katalog kostet 20 € und kann bei mir angesehen werden.
Als Gast in der Sammlung des Folkwang ist Edvard Munchs Gemälde „die Mädchen auf der Brücke“ aus dem Munch Museum Oslo und wird mit Werken Munchs aus dem Folkwang Bestand gezeigt.

Mehr über

Klaus Staeck (1)Folkwang Museum Essen (2)Edvard MUNCH (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernt Nehmer

von:  Bernt Nehmer

offline
Interessensgebiet: Hungen
Bernt Nehmer
1.409
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Werk ohne Autor im Kino Traumstern
Der Film beschreibt die Lebensgeschichte von dem Maler Kurt in drei...
Zwei neue Filme im Kino Traumstern
Der Film Styx erzählt von einer Notärztin, die sich alleine auf einen...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Knockut-Schlag von Narin Deshar
Schach-Krimi gegen Oberursel mit einem Märchen-Debüt von Narin Deshar
Es war ein unglaublicher Mannschaftskampf der Königsjäger gegen den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.