Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Winterwanderung mal direkt zu Hause

Neubau mit Faulturm
Neubau mit Faulturm
Hungen | Wie in den Jahren davor trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und der Alten Herren Utphe zur jährlichen Winterwanderung. Zum Ziel gehört es seit vielen Jahren eine Sehenswürdigkeit im zu erwanderten Bereich zu erkunden Warum in die Ferne schweifen wenn die schönen Dinge vor der Haustür liegen. So lernt man auch seine Heimat besser kennen.
In diesem Jahr führte die Wanderung entlang des Oberen Knappensee, und um den Trais-Horloff Inheidener See. Nach einer Rast in Trais-Horloff an der Mehrzweckhalle ging es weiter in Richtung des heutigen Tagesziel in die Kläranlage des Abwasserverbandes Hungen in Utphe. Man war also bis auf ein paar Meter wieder zu Hause. Empfangen wurden die Wanderer vom Geschäftsführer des Abwasserverbandes Rolf Ringshausen und dem stv. Betriebsleiter Klaus Bayer. Die Gruppe wurde aufgeteilt. Rolf Ringshausen übernahm den theoretischen Teil und Klaus Bayer die Führung auf dem Gelände. Die Wanderer erfuhren die neusten gesetzlichen Grundlagen zur Entsorgung des Klärschlammes ebenso wie die möglichen Kapazitäten der kürzlich ausgebauten Anlage. Der Ausblick vom Faulturm über das nahe Erholungsgebiet, auch das Heilige Land genannt, war für viele ein Höhepunkt des Tages. Nach der ca. zwei stündigen Führung und Einweisung ging es nach Utphe in die Gaststätte Zum Löwen. Hier erwartete die Wanderer eine wohlverdiente Stärkung.

Neubau mit Faulturm
Neubau mit Faulturm 
Klärbecken
Klärbecken 
Plan Kläranlage Utphe
Plan Kläranlage Utphe 
Klärschlammlager
Klärschlammlager 
Wanderer bei der Pause 1
Wanderer bei der Pause 

Mehr über

Verein (430)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Elvis Presley meets Musical
30 junge DarstellerInnen und eine 12-köpfige Live Band; viele Stunden...
Acht Stimmen, vier Hände und vier Füße
Biebertal/Aßlar (kmp/kr). Ein anspruchsvolles Konzert mit Vokal- und...
Spendenübergabe der 67er Latscho´s an das Familienzentrum krebskranke Kinder Gießen e. V.
Spendenübergabe der 67er Latscho´s an das Familienzentrum krebskranke...
Neubesetzungen im Vorstand des Freundeskreises der Grundschule Lich-Langsdorf
Der Freundes- und Förderkreis der Grundschule Lich-Langsdorf hatte in...
Musicalkarten zu Gewinnen!
Der Countdown läuft, nur noch einen Monat, dann ist Premiere von "All...
v.l.n.r: Prof. Dr. Alexander Jendorff mit der neuen Jugendleiterin Mira Dahmen und dem zweiten Vorsitzenden Helmut Appel
Blau-Weiß nach schwerem Jahr auf der Suche nach neuer Balance - Mitgliederversammlung 2019 im Zeichen des personellen Neubeginns
„Das vergangene Jahr war für die Spielvereinigung Blau-Weiß Gießen...
Bernd Jedlitschka
Blau-Weiß Gießen trauert um seinen Jugendleiter Bernd Jedlitschka
Die Spielvereinigung Blau-Weiß Gießen beklagt den Tod eines jahrelang...

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
27.431
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 23.02.2018 um 15:55 Uhr
Ja Herr Büttel, Sie haben recht. Es gibt hier in der näheren Umgebung noch so viel zu sehen und gerade der Besuch einer technischen Anlage hat seine Reize.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karl-Ludwig Büttel

von:  Karl-Ludwig Büttel

offline
Interessensgebiet: Hungen
Karl-Ludwig Büttel
3.646
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Winterwanderung der Alten Herren und der Freiwilligen Feuerwehr Utphe führte in den Steinbruch nach Unter-Widdersheim.
Besichtigung des Basaltwerk Nickel. Seit vielen Jahren erkunden...
Zweiter Daniel Kress, Sieger Daniel Schmidt, Dritter Frederic Happ
Erstes Utpher Vierer Tisch Turnier ein voller Erflog
Erstmal richtet die Tischtennis Abteilung des TSV Utphe anstelle...

Weitere Beiträge aus der Region

Graugans
In der Aue ist immer was los
Die „Mittlere Horloffaue“ ist ein artenreicher Landschaftsraum voll...
Winterwanderung der Alten Herren und der Freiwilligen Feuerwehr Utphe führte in den Steinbruch nach Unter-Widdersheim.
Besichtigung des Basaltwerk Nickel. Seit vielen Jahren erkunden...
Alita: Battle Angel im Kinopolis Gießen
Nach einer Filmbesprechung in der F.A.Z. Woche habe ich mir diesen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.