Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Kick off- Fire on Veranstaltung der FFw Utphe

Hungen | Nachdem die übliche Weihnachtsfeier immer weniger besucht wurde, die Mitglieder sagten es sei immer dasselbe, vor Weihnachten habe man so viele Termine suchten einige Mitglieder des Vorstandes nach neuen Möglichkeiten.
Die Weihnachtsfeier fiel aus, keiner hat sie vermisst statt dessen ging es am Samstag mit Kick Off - Fire On los.

Treffpunkt war um 13 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Utphe, von hier wurden mit Mannschaftsbussen aus Utphe und Hungen sowie privat PKW alle Teilnehmer, die 25 Erwachsenen und 11 Kinder und Babys , Croozer, Buggys und Snacks zum Startpunkt nach Hungen gefahren.
Aufgrund der heftigen Regenfälle führte die ca 5 km lange Wanderstrecke nicht wie ursprünglich geplant von den drei Teichen nach Hungen, sondern Start war die Brücke bei den Aussiedlerhöfen. Hier setzte man die Truppe aus, jeder musste ein Los ziehen, dieser Gruppe gehörte man während der Wanderung an und musste die gemeinsamen Spiele bestreiten.
Die Truppe startet mit einem kurzen Schlenker zum Aussiedlerhof der Familie Seibert. Hier durften wir uns in der Garage vor dem Nieselregen schützen und die ersten Snacks wie dicke Erbsensuppe, Fleischwurst und Bierbeisser fürs
Mehr über...
Feuerwehr (545)
leibliche Wohl, sowie Kinderpunsch (mit Schuss für die Erwachsenen) oder entsprechende Durstlöscher aus der Flasche zur Stärkung genießen.
Auch das erste Spiel wurde hier vorbereitet und hart umkämpft ausgetragen: Teebeutelschleudern - jeder taucht seinen Teebeutel in Wasser, nimmt diesen dann in den Mund und versucht den Teebeutel auf der ausgelegten Folie auf eine entsprechende Punktzahl zuschleudern. Das Team mit den meisten Punkten gewinnt, in diesem Spiel die Sternchen.
Nun ging es weiter in Richtung Langsdorf, ca. 1,5 km vor dem Endpunkt der zweite Stopp. Diesmal mitten im Feld, der Regen wurde leider stärker. Diesmal gab es einen Nüssezielwurf. Ein Fänger stand mit einem mit Punkten gekennzeichneten Eierkarton an der Ziellinie, diese durfte nicht überschritten werden, von der Startlinie hatte jedes Team je 3 Wurf mit einer Nuss mit Ziel möglichst viele Punkte zu erreichen, Der Fänger musste versuchen die Nüsse zu fangen
ohne die Ziellinie zu überschreiten, bzw. ohne die Nüsse aus dem Eierkarton zu verlieren. Sieger wurde auch hier das Team mit den meisten Punkten, diesmal waren dies die Dreiecke.
Nun ging es bei Dauerregen zügig weiter auf die letzten Kilometer zur Grillhütte in Langsdorf.
Hier war mittlerweile ordentlich eingeheizt worden. Für die Kinder gab es eine Spielecke.
Nun sollte der Höhepunkt des Tages folgen, man hatte vor Kosten nicht zurückgeschreckt und mit Geraldino einen Zauberer engagiert. Mit seinen Tricks zog dieser Groß und Klein in seinen Bann. Es regnete
Punkte, Wasser blieb in einer Zeitung und kam als Orangensaft wieder heraus, so ging es eine Stunde lang heiter zu.
Nun meldete sich der Hunger und das Essen wurde geliefert und das Buffet mit den von den Mitgliedern gespendeten
Salaten, Snacks, Fingerfood und Kuchen bestückt.
Nach erfolgter Stärkung konnte jeder 4 Lose erwerben und später von der etwas anderen Tombola seine Preise bestaunen.
So gab es hochwertige Preise wie einen niegelnagelneuen BMW = ein Brot mit Wurst, ein romantisches Abendessen für 2 = eine Dose Ravioli,
eine Sofortbildkamera = einen Spiegel oder eine Reise nach Kuba = eine Flasche Havanna zu gewinnen.
Die Gewinnübergabe sorgte für einige Lacher und mehr als einmal war der Preis mehr als passend für den Gewinner.
Hier sollte das Programm enden, man saß noch gemütlich beisammen oder spielte gemeinsam.
Nach und nach wurden die Heimfahrten organisiert und besonders freute es das Vorstandsteam, das zum Ende viele viele helfenden Hände für eine saubere Grillhütte sorgten und dem Vorstand einen freien Sonntag bescherten.

 
 
Teebeutel Weitwurf
Teebeutel Weitwurf 
 
 
Zauberer Geraldino
Zauberer Geraldino 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Firekids machen den Obborn sauber und finden einen Senioren-Stein
Letzten Samstag bewaffneten sich die Firekids mit Besen und...
Angeführt wurde der Festzug von der Vorsitzenden Andrea Büttel im roten Trabbi Feuerwehrmobil
Kleiner Ort hat Groß gefeiert!
Der sonst eher beschauliche Hungener Stadtteil Utphe, stand Samstag...
Absperren und zuhören.
Heuchelheimer Mini Jugendfeuerwehr besucht die Wilde Ecke beim Roller
Die Hitze der letzten Tage macht den Pflanzen und Tieren in der...
Der Hüttenberger Manfred Adam umringt von Feuerwehrleuten aus Weißrussland und der Dolmetscherin Elena Zhyltsova
Besuch bei Berufsfeuerwehr in Weißrussland
„Arbeiten und Helfen innerhalb der Feuerwehr ist auch außerhalb...
Das war knapp für die Feuerwehrleute
Wie ich im Radio um 19 Uhr hörte, war die Lage für die, die ihr...
Ehrungen
Kreisfeuerwehrverband Gießen zu Gast in Hungen-Villingen
Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Michael Klier hatte am...
Björn Feuerbach aus Pohlheim
Berichterstattung der GI Allgemeine in der Kritik - ein Leserbrief
Nachfolgend ein Leserbrief von Björn Feuerbach, Stadtverordneter und...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karl-Ludwig Büttel

von:  Karl-Ludwig Büttel

offline
Interessensgebiet: Hungen
Karl-Ludwig Büttel
3.743
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
21. Utpher Weihnachtmarkt - Veranstaltungshinweis
Bereits seit 1998 richtet der Cult Club Utphe im Hofgut der Familie...
Winterwanderung der Alten Herren und der Freiwilligen Feuerwehr Utphe führte in den Steinbruch nach Unter-Widdersheim.
Besichtigung des Basaltwerk Nickel. Seit vielen Jahren erkunden...

Weitere Beiträge aus der Region

Ablehnung durch Hungener
Gestern erhielt ich einen Brief von der Stadt Hungen mit folgenden...
Große Realistik & grosse Abstraktion im Staedel Frankfur
t Eine Auswahl von rund 100 Zeichnungen wird bis zum 16. Februar...
Herbstprüfung des Schäferhundevereins OG Hungen
Im Verein für deutsche Schäferhunde, Ortsgruppe Hungen, richtete...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.