Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

GZ-KULTTouren nimmt mit dem Musical Hairspray einen krönenden Jahresabschluss

Vorher noch Backstage getroffen, sah die GZ-Gruppe im Anschluss die Darsteller live auf der Bühne.
Vorher noch Backstage getroffen, sah die GZ-Gruppe im Anschluss die Darsteller live auf der Bühne.
Hungen | Einmal hinter die Kulissen eines Musicals schauen, durften vergangenen Samstag 20 Leser und Bürgerreporter der GIEßENER ZEITUNG. Im Rahmen der GZ-KultTouren besuchten sie das Musical Hairspray in Hungen, das vom Theater Traumstern anlässlich des zehnjährigen Jubiläums aufgeführt wurde.
Knallbunt, fetzig, witzig und mitreißend waren das Stück und die Darstellung der jungen Künstler. Sowohl tänzerisch, schauspielerisch als auch gesanglich wurde eine wirklich tolle Leistung erbracht und damit das Publikum bis zum Schluss begeistert.
Sehr nett begann auch die KultTour für die GZ-Leser, denn zu Beginn gab es einen kleinen Sektempfang im Foyer der Hungener Stadthalle. Während die zahlreichen Zuschauer­ noch auf Einlass warteten, bekam die GZ-Gruppe exklusiv eine Backstage Führung. Interessant zu sehen und zu erleben, wie sich zahlreiche junge Künstler in Teenies der 60er-Jahre verwandeln und poppig, schrill und bunt mit hochtoupierten Haaren nicht mehr wiederzuerkennen­ waren. Daniel Komma, der leitende Kopf des Ganzen, begrüßte die Gruppe noch im Eingangsbereich und kam kurze Zeit später hinter den Kulissen im „Fatsuit“
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
daher, denn auf der Bühne mimte er später die füllige Mutter Edna Turnblad. Pünktlich um 20 Uhr erwachte das Mädchen Tracy Turnblad (Melina Wagner) in ihrem Bett in Baltimore und die Story begann. Die Teenagerin Tracy Turnblad träumt von einer Karriere als Tänzerin, obwohl sie nicht dem gängigen Schönheitsideal entspricht und daher von den Mädchen der Show – insbesondere von Amber van Tussle (Marlene Bierwirth) und ihrer Mutter, der Produzenten Velma van Tussle (sehr gut gespielt von Vanessa Wagner) – alle blond, schlank, groß und schrill – gemobbt wird. Der männliche Star der Show Link Larkin (Colin McLemore) wird jedoch auf Tracy aufmerksam, die beiden ein Paar und Tracy berühmt. Sie setzt sich gegen Rassendiskriminierung ein und holt farbige Tänzer in die Show .
Das gesamte Ensemble umfasste mehr als 50 Personen, die sich um das Stück herum engagierten und Großartiges leisteten.
Die GZ-Leser hielt es am Ende­ ebenso wie die Besucher der voll besetzten Stadthalle Hungen nicht mehr auf den Sitzen. Nach donnerndem Applaus und mehreren Zugaben gingen eine bunte Bühnen-Show und der GZ-KULTTour-Abend zu Ende.

Lippels Traum
Mit ´Lippels Traum´ von Paul Maar gibt es noch vor Weihnachten eine Inszenierung für die ganze Familie. In dem spannenden orientalischen Märchen stehen SchülerInnen der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Lich und Gesamtschule Hungen gemeinsam mit bekannten Gesichtern aus dem Theater Traumstern-Ensemble auf der Bühne.
Sonntag, 4. Dezember, um 15 Uhr im Kino Traum­stern, Lich (Karten im ­Kino Traumstern oder unter www.kuenstlich-ev.de)
Sonntag, 11. Dezember, um 15 Uhr in der ­Aula, Gesamtschule Hungen (Karten im Schüler-­Seki oder unter www.
kuenstlich-ev.de)

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Martina Beele-Peters -Mitarbeiterin der GZ-Redaktion -

von:  Martina Beele-Peters -Mitarbeiterin der GZ-Redaktion -

offline
Interessensgebiet: Hungen
15
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Jungunternehmer Martina Tibenska und Dr. Frank Stephane Winter mit Minister Tarek Al Wazir
Hessischer Wirtschaftsminister Tarek Al Wazir auf Informationsbesuch bei erfolgreichem Integrationsprojekt „Migranten werden Unternehmer“ in Gießen
Seit sieben Jahren wird der Workshop „Migranten werden Unternehmer“...

Weitere Beiträge aus der Region

Kinderchor
Alphörner und Kinderchor bei VdK Langd
Rund 60 Personen konnte Vorsitzender Günther Reichhardt zur...
Volleyball auf Augenhöhe
Die junge Volleyball-Kreisligatruppe des TSV Hungen hat sich am...
Monaco mit Hafen
Monaco-Krimi
Die Regional-Krimis boomen, und nicht nur die, die in Deutschland...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.