Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Schwimmbad tut Not

Hungen | Eigentlich sollte es ein schöner Tag werden. Das Ferienprogramm der Stadt Hungen hatte außer dem Wetter alles im Griff. Es ging auf den Hohenrodskopf in den Kletterwald und anschließend geplant, einige rasante Abfahrten auf der Rodelbahn und dann an den Gederner See zum Sonnenbaden, Schwimmen und Toben. Das war der Plan. Die 30 Ferienspielkinder und ihre Betreuer kamen noch trocken in die Baumkronen. Das war es dann aber auch. Erst kam der Nebel, dann der Regen. Durchnässt wurde es kalt und kälter. Die Sommerrodelbahn machte zu und schwimmen im See hatte den Stellenwert von Schlittschuhlaufen in Badehose. Das Betreuerteam suchte verzweifelt nach Alternativen. Schönes warmes Wasser in einem Hallenbad wäre jetzt ein Traum oder etwas ähnliches, Hauptsache warm. Die Suche im Internet entwickelte sich aber zum Albtraum. Das Bädersterben hat große Lücken hinterlassen und der Rest macht im Sommer für ihr Freibad zu oder ist nur für Mitglieder zugängig. Das nahegelegenste offene Hallenbad war in Biebertal und vom Vogelsberg schlappe 72 km entfernt. Blöd dabei war, der Betriebsleiter des Familienbades hatte an diesem Tag seinen freien Tag, war Betreuer der Gruppe und musste erst einmal motiviert werden. Nach einer Stunde fahrt traf der Konvoi von 6 PKW in Biebertal ein und erstürmten die drei Becken des Familienbades. Glückliche Kinder spielend und fröhlich im Wasser zu sehen, dafür lohnte der Aufwand. Kaffee, Kuchen, Pommes und zum Schluss noch für jeden ein Eis aus dem Hallenbadcafe sorgten für einen versöhnlichen Abschluss eines verregneten Tages. Danke von allen Teilnehmern an den Schwimm-Meister Michael Schad und sein Team, an die Familie Ulus vom Schwimmbadcafe und Entschuldigung dafür, dass wir nicht wussten, dass es so ein schönes Bad direkt in unserer Nähe gibt.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kanutour auf der Lahn
Noch nichts vor in den Ferien?
So wie in den letzten Jahren findet auch dieses Jahr wieder eine...
beim Beach-Handball vielen Tore und auf der Wiese genoss man die Sonne
Freibad sucht noch Badeaufsicht
Dem Aufruf des Förderverein Schwimmbad Holzheim e.V. waren auch bei...
Ferienspielangebot des TSV1848 Hungen e.V. gut besucht
Angeboten wurde eine „Sommerolympiade" des TSV 1848 Hungen e.V. mit...
16 Kinder und die Betreuerinnen und Betreuer der DLRG Lollar
Mit allen Wassern gewaschen. 14 Jugendschwimmabzeichen bei den Ferienspielen abgelegt.
(kk) Am letzten Samstag gab es für Kinder die Möglichkeit, im Rahmen...
Ferienspiele des Obst- und Gartenbauvereins Hüttenberg
Am 10. Juli begrüßte die Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Schad

von:  Michael Schad

offline
Interessensgebiet: Biebertal
Michael Schad
373
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
„Zeit für Leon“
Dies ist der Titel einer Internetseite über einen 14 jährigen Jungen...
Zuhause Sommerferien und schönes Wetter genießen
Warum nicht einmal im Hallenbad? Es gibt da einen Ort unterhalb des...

Veröffentlicht in der Gruppe

DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft
Mitglieder: 27
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Gruselfaktor im DLRG Vereinsheim
Die DLRG OG Laubach nahm Halloween zum Anlass, um eine gruselige...
DLRG Laubach wählt neuen Vorstsnd
Kürzlich fand die Mitgliederversammlung der Laubacher DLRG im...

Weitere Beiträge aus der Region

Oskar Schlemmer im von-der-Heydt Museum in Wuppertal
Oskar Schlemmer (1888-1943) war einer der bedeutendsten und...
SSG Hungen/Lich nach harten 4,5:3,5 Heimsieg gegen SK Marburg III Tabellenzweiter in der Landesliga hinter Wiesbaden II
Die Tabellenführung an den Topfavoriten Wiesbaden II verloren, aber...
Ablehnung durch Hungener
Gestern erhielt ich einen Brief von der Stadt Hungen mit folgenden...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.