Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Albrecht Nies übergibt die Leitung des Hungener Rewe an die nächste Generation

Den Generationenwechsel begeht die Familie Nies gemeinsam mit ihrer Belegschaft, Partnern und Wegbegleitern.
Den Generationenwechsel begeht die Familie Nies gemeinsam mit ihrer Belegschaft, Partnern und Wegbegleitern.
Hungen | Wer in Hungen zum Rewe-Markt geht, der geht „zum Nies“. So wird das auch in Zukunft bleiben. Dennoch zieht in die Chefetage des Nahversorgers frischer Unternehmensgeist ein. Nach einer 18 Jahre währenden Tätigkeit als Geschäftsleiter des Rewe-Markts Nies in der Gießener Straße in Hungen gab Albrecht Nies am vergangenen Dienstag die Verantwortung an seinen Sohn Timo Nies weiter. Langjährige Weggefährten, darunter der Hungener Bürgermeister Rainer Wengorsch, Rewe Bezirksmanager Martin Joneck und Rewe Verkaufsleiterin Antje Koch-Löffler gratulierten dem pensionierten Kaufmann zu seiner erfolgreichen Karriere.
Begonnen hat sein Werdegang fernab der kaufmännischen Tätigkeit als Anwalts- und Notariatsgehilfe. Der Wunsch nach einer selbstständigen Tätigkeit führte ihn über mehrere Stationen nach Hungen. Hier erweiterte er neben dem Standort am Ortseingang den kleineren Supermarkt in der Innenstadt. „Beide Märkte bedienen ein unterschiedliches Klientel, sind dennoch gleichsam bei den Kunden beliebt“, erklärte der Chef im Ruhestand. „Für die Menschen in Hungen gehört der Rewe Nies zum Alltag. Der Markt ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Region, den wir in Zukunft unterstützen werden“, bestätigte Bezirksmanager Joneck. Er sei „sehr zuversichtlich, dass Timo Nies die Aufgabe meistern wird“.
Mehr über...
Ruhestand (15)Rewe (34)Nachfolge (1)Kaufmann (1)Bürgermeister (94)
Timo Nies übernimmt ein Unternehmen, das „angenehme und loyale Geschäftsbeziehungen“ zu seinen Partnern pflegt und „einen festen Kundenstamm“ hat. Für ihr Vertrauen bedankte sich der neue Marktchef bei Kunden und Partnern. Wie sein Vater ist der frisch berufene Rewe-Kaufmann ein Quereinsteiger. Nach einer Ausbildung zum IT-Systemelektroniker sammelte Nies seit 2010 bei seinem Vater 
die nötige Erfahrung für die 
Unternehmensführung.
Nies will die Attraktivität des Standorts weiter steigern. Der erste Schritt war die Ansiedlung der neuen Bäckerei Pappert, die am selben Tag neu eröffnet wurde. Das Familienunternehmen mit dem roten Banner passt nicht nur farblich perfekt zum neuen Standort. Ebenso wie der Rewe-Markt Nies legt die Bäckerei hohen Wert auf frische Zutaten, ein breites Sortiment und eine gemütliche Atmosphäre. Langfristig sucht der 35-jährige Familienvater weitere Partner für gewerbliche Neuansiedlungen am Standort Gießener Straße. Zudem soll die Etablierung eines Rewe-Lieferservice in absehbarer Zeit für mehr Kundenzufriedenheit sorgen.
Währenddessen schmiedet der Großvater Nies andere Pläne. Er freut sich auf die Zeit mit seinen beiden Enkeltöchtern und hat vor, öfter zu verreisen. Ganz will er sich aus dem Hungener Geschäftsleben jedoch nicht verabschieden. Der leidenschaftliche Weinkenner wird auch in Zukunft seine beliebten Weinabende im Rewe-Markt Nies veranstalten. In der aktuellen Amtsperiode wird Albrecht Nies zudem als Vorsitzender die Geschicke des örtlichen Gewerbevereins leiten.

Den Generationenwechsel begeht die Familie Nies gemeinsam mit ihrer Belegschaft, Partnern und Wegbegleitern.
Den Generationenwechsel... 
Bürgermeister Rainer Wengorsch würdigt das Engagement des scheidenden Marktleiters Albrecht Nies.
Bürgermeister Rainer... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Freuen sich auf den Festanhänger: Projektleiter Thorsten Köhler und Juniorchef Matthias Lotz.
Ein Festanhänger für Biebertal und Umgebung
Die Biebertaler bekommen, dank der Bemühungen von Familie Lotz, den...
Er saß täglich friedlich auf seinem Platz
Auf dem Weg in Richtung Rewe am Marktplatz konnte man sicher sein,...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Nudelmann

von:  Michael Nudelmann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Michael Nudelmann
3.029
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zur Begrüßung gab es am Foyer für jeden Gast ein leckeres Getränk.
GZ-Weihnachtsmärchen "Hans im Glück" begeistert Kinder im TINKO Kindertheater
Mit einem Theaterstück für die ganze Familie läutete die GIEßENER...
Bürgermeister Dirk Haas kassierte zum Jubiläum für den guten Zweck.
REWE Buseck feiert Jubiläum und spendet für einen guten Zweck
Mit zahlreichen Aktionen zu Gunsten eines wohltätigen Zwecks feierten...

Weitere Beiträge aus der Region

Premiere von „Der Vorname“ im Stadttheater Gießen
Ein verführerischer Essensduft umgarnte mich bei der...
Gewaltige Stiel-Eiche
Naturdenkmal Meßfelder Eiche bei Hungen
Nordwestlich von Hungen, 50 m nördlich der Lahn-Kinzig-Bahn, steht...
Separater Glockenturm
Kastelruth
Im dtsch. Sprachraum ist Kastelruth (Südtirol) allseits als Heimatort...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.