Bürgerreporter berichten aus: Hungen | Überall | Ort wählen...

Premiere von „1984“ im Stadttheater Gießen

Hungen | Muß man den Roman von George Orwell, der 1948 erschien, vor dem Theaterbesuch gelesen haben? Nein, aber es eröffnet einen die Sicht auf das Schaffen des Regisseurs (Thomas Oliver Niehaus) und der schauspielernden Akteure. Die Bühnenfassung von Robert Icke und Duncan Macmillan hält sich weitgehend an die Romanvorlage. Statt Dokumente in die Gedächtnis Löcher zu werfen, werden in dem Stück Dateien gelöscht. Sehr schön gemachte Echt Zeit Video Performance. Herausragend Roman Kurz (O`Brien),Winston(Lukas Goldbach), Julia (Mirjam Sommer) und die Ungenannten. Mir wurde die Szene in Raum 101 deutlicher in der Aufführung. In der Vor- und Nachbereitung fand sich auch der Name Edward Snowden. Dies bringt das Stück in unsere Zeit, und man kann darüber sinnen, wie viel totalitärer Überwachungsstaat schon real ist.

Mehr über

Stadttheater Gießen (257)George Orwell (1)1984 (2)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Le Nozze di Figaro im Doppelpack
Zum letzten Mal in Gießen am Stadttheater und dann auf 3sat, auch in...
Premiere von „Der Vorname“ im Stadttheater Gießen
Ein verführerischer Essensduft umgarnte mich bei der...
Premiere von Glaube. Liebe. Hoffnung. Im Stadttheater Gießen
Die Bühne bot eine realistisch wirkende Kulisse eines Flughafen...
Premiere von Tartuffe im Stadttheater Gießen
Die GZ verschiebt gerne meine Artikel in die Arbeitsmappe. Gehen Sie...
Tyll im Stadttheater Gießen
Was weiß ich vom 30 jährigen Krieg? Wallenstein und sein Astronom und...
Premiere von Lazarus im Stadttheater Gießen
Geschmackssache und denke an den Spruch mit der Kernseife. Die...
Elke Heidenreich im Stadttheater Gießen
Elke Heidenreich ist am Literaturhimmel keine Unbekannte. Sie stellte...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernt Nehmer

von:  Bernt Nehmer

offline
Interessensgebiet: Hungen
Bernt Nehmer
2.162
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Aufruf zum ökumenischen Gedenk
Heute, am Tag des Herrn hörte ich nicht das Geläut in der Stadt...
Hölderlins Geburstag oder wie mache ich ein Gedicht
Sollte ich deiner gedenken wenn ich im Turm versenke mich mit...

Weitere Beiträge aus der Region

Bahnbeamter beim Schrankendienst
Historische Fotos : 150 Jahre Eisenbahn Gießen-Gelnhausen
Eine fotografische Rarität gibt es zum 150-jährigen Jubiläum der...
Schach dem Corona
Matt gesetzt ist weder das Virus, noch der Trainings- und...
Wie lang der Baum noch lebt ?
Miraculix hätte seine Freude
An vielen Bäumen in unserer Region ist starker Mistelbefall...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.