Bürgerreporter berichten aus: Hüttenberg | Überall | Ort wählen...

Reise ins Weinland Israel

Weinprobe in der Alpha-Buchhandlung Gießen
Weinprobe in der Alpha-Buchhandlung Gießen
Hüttenberg | Text und Bild: Justus Hotte
Einen Abend für alle Sinne verlebten die Gäste der ersten Weinprobe in den Räumen der ALPHA Buchhandlung Gießen.
Dort führte Uwe Nowotsch, Weinhändler aus Schotten, die Anwesenden in die, hier in Europa noch nicht so bekannte, israelische Welt der Weine.
Nach einer landeskundlichen Einführung und einem Exkurs zum Thema 'Koscherer Wein' wurden zwölf verschiedene Weine verkostet. Insgesamt gibt es über 350 israelische Weine und die größte Winzerei hat einen Jahresausstoß von 8 Mio. Flaschen.
In Israel gedeihen auch Sorten, die anderswo nicht mit einem befriedigenden Ergebnis angeschlagen sind.
Bei der Verkostung wurden alle Sinnenesorgane angesprochen, das Auge für die unterschiedlichen Farben, die Nase für die Düfte, der Gaumen für die Geschmacksrichtungen und damit die Ohren auch was davon hatten, erklangen die Gläser mit einem fröhlichen l'chaim (hebr. für Prost).
Diese Sinneseindrücke wurden dann auch untereinander ausgetauscht, und festgestellt, dass man den Wein sehr unterschiedlich wahrnehmen kann.
Ein gelungener Abend, der sicherlich eine Fortsetzung erfahren wird.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Um Kollisionen von Fahrrädern und Autotüren zu vermeiden, müssen Autofahrer hinter der neuen weißen Linie parken.
ADFC begrüßt neue Parksituation an Frankfurter Straße
Mit weißen Markierungen hat die Stadt Gießen an der Frankfurter...
Sophie Birkenstock (Foto: Pressebüro Lademann)
Vocal-Noise-Musikschule gestaltet Konzert mit Clubatmosphäre
Feinster Rock-, Pop-, Swing-, Funk- und Soulgesang hat die CentralBar...
Der Verkehrplan für ein Gießen ohne Autos in der Innenstadt, aber mit Tram und Fahrradstraßen (Plan erarbeitet in der Projektwerkstatt).
Radler_innen fordern radikale Verkehrswende für Gießen: Autofreie Innenstadt, Fahrradstraßen, Tramlinien und eine Wieseck-Flaniermeile ++ Verwirklichung soll in Schritten bis 2025 gelingen
Sie fordern die Ausweisung mehrerer Fahrradstraßen bis 2018, die von...
Natürlich blond!
Das Musical „Natürlich blond“ erzählt mit viel Wortwitz und Charme...
Spendenübergabe
Gießener FC Bayern Fans feiern 20-jähriges Bestehen
Am Freitag, den 13. September 1996 hatten sich 27 Fans des FC Bayern...
Der Künstler Roman Geyer neben seinem Werk
Eröffnung der Kunstausstellung „Creepy“ – Roman Geyer lädt zu seiner Interpretation der digitalisierten Welt ein
Kopflose und maskierte Schaufensterpuppen, künstlerisch übermalte...
Kampfschreie, Schweiß und ganz viel Spaß beim „14. Licher Kata-Marathon“
Bei schönstem Sommerwetter versammelten sich am letzten Samstag...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Edeltraud Kuhl

von:  Edeltraud Kuhl

offline
Interessensgebiet: Hüttenberg
Edeltraud Kuhl
849
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Festliches Bläserkonzert zum 3. Advent in Gießen
Niemals war die Nacht so klar. Das in 2012 gegründete...
Autorenlesung mit Elisabeth Büchle
Für kurzentschlossene Leseinteressierte hier ein interessanter...

Weitere Beiträge aus der Region

Teichrohrsänger
Bodenfeld (Wetzlar)
Möchte weiter Aufnahmen vom Bodenfeld ihnen zeigen Serie : 2
Feldlerche
Feldlerche
hier ein Beweis die Feldlerche ist zurück Bilder sind nicht so gut
Bluthänfling
Bodenfeld (Wetzlar)
Habe in den letzten Jahren im Bodenfeld...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.