Bürgerreporter berichten aus: Hüttenberg | Überall | Ort wählen...

Eine super Idee, nur hat jemand einen Fehler gemacht.

Hüttenberg | In der Gemarkung Hörnsheim wurde von einem Landwirt eine große Wildblumenwiese angelegt. Die Seniorenwerkstatt stellte eine neue Ruhebank auf, bis hierher alles bestens, nur direkt neben der Blumenwiese liegt ein Grasweg, von denen wir viel zu wenig haben. Dieser Grasweg, ca. 6 Meter breit, ein Eldorado für Hase, Rebhuhn und Bodenbrüter wurde, für mich unverständlich, nieder gemulcht und das in dieser Zeit wo vielleicht junge im Gras sind.

 
 
 
 

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Otmar Busse
788
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 22.06.2019 um 10:08 Uhr
Lieber Klaus, dieses Elend findet leider in unserer Gemeinde auch statt. Es hat wohl etwas mit der typisch deutschen Tugend Gründlichkeit und Ordnungsliebe zu tun.
Hier wurden vorgestern, obwohl oft genug über die Wichtigkeit der Wegränder und Feldraine berichtet und gesprochen wird, der gesamte Lahnuferweg beidseitig gemulcht. Nicht 50 cm, nein, an manchen Stellen locker 2 m. Alle wegrandbegleitenden Blühpflanzen und Gräser radikal weggeputz.
Klaus Viehmann
1.309
Klaus Viehmann aus Hüttenberg schrieb am 22.06.2019 um 10:45 Uhr
Noch schlimmer ist es, wieviel Bodenbrüter und Kleintiere wurden durch das Mulchen ermordet.
Ilse Toth
37.050
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 23.06.2019 um 16:56 Uhr
Jeder Privatmann würde mit Recht bestraft! Wir haben Verordnungen- auf die scheinbar die Gemeinden pfeifen! Traurig!
Nicole Freeman
10.167
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 29.06.2019 um 21:09 Uhr
in heuchelheim ist das auch passiert. grrr.
Ilse Toth
37.050
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 30.06.2019 um 11:49 Uhr
Gerade habe ich einen aufgeregten Anruf von einem Herren erhalten, der zwei Katzen von uns adoptiert hat. Kurzfrist haben die Bewohner die Nachricht erhalten, dass die Fassade erneuert wird- schon in wenigen Tagen beginnen die Arbeiten. Nicht nur, dass dem Herren nur kurze Zeit bleibt, sein Terrassengehege für die Katzen abzubauen, sondern in der Efeu bewachsene Hauswand sind Vogelnester, die noch bewohnt sind. Er hat die Nabu verständigt, die ihm gesagt hat, das dies verboten ist zu dieser Jahreszeit. Ich bin mal gespannt, wer hier Recht bekommt. Hoffentlich nicht die Wohnungsbaugesellschaft, denn auch die müssen sich an Recht und Ordnung halten und die Vögel schützen. Es gibt also viele Baustellen im Natur- und Tierschutz. Leider geschieht viel Frevel im Verborgenen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Viehmann

von:  Klaus Viehmann

offline
Interessensgebiet: Hüttenberg
Klaus Viehmann
1.309
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Besuch an unserer Hauswand
Hornissen Nest in einem  Gartenhaus
Hornissen- und Wespennester
Hornissen bauen tolle Nester.

Veröffentlicht in der Gruppe

BI schütz die Lahnaue e.V.

BI schütz die Lahnaue e.V.
Mitglieder: 15
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Das Cardioangiologische Versorgungszentrum Ffm erkundet die Lahnaue mit der Bürgerinitiative Schützt die Lahnaue
Am Freitag, 23.08.2019 war es so weit. Der Betriebsausflug des CCB...
Neues von der Wilden Ecke- Gräser und Pilze wachsen
Die Woche Regenwetter hat der Natur gutgetan. Jetzt wachen Pilze. Ein...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Späte Großstirnschwebfliege
Die Großstirnschwebfliege ist in Mitteleuropa...
Fütterung
Hier ein Paar Momentaufnahmen von Fütterung der jungen Rauchschwalben

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.