Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Alle Jahre wieder...!!!

Entenpaar auf unserem Teich
Entenpaar auf unserem Teich
Heuchelheim | Fast kann man "die Uhr danach stellen"- und das Entenpaar ist wieder auf unserem Teich. Ende März machen sie sich mit lautem Geschnatter bemerkbar, als wollten sie uns begrüßen und den Frühlingsanfang ankündigen. Ruhig schwimmen sie auf dem Wasser und lassen sich durch nichts stören. Unsere Hunde reizt das "bis auf Blut"! Mit lautem Bellen kündigen sie die "Jagd" an uns rennen um den Teich. Die Enten schwimmen ruhig in die Mitte und schauen sich das Treiben der Hunde an. Und wagt sich unsere Jolly wutentbrannt in den Teich, dann flattern die beiden Vögel laut kreischend und schimpfend auf das Dach des Schuppens unseres Nachbarn. Von oben beäugen sie aufmerksam das Treiben der Hunde , die noch zorniger werden, wohl wissend, dass die Störenfriede in luftiger Höhe unerreichbar sind. Kaum sind die Hund weg, sind die Enten wieder auf dem Wasser. Dieses Schaupiel wiederholt sich im Laufe des Tages mehrmals. Fast hat man den Eindruck, den gefiederten Gästen macht es großen Spaß, die Hunde zu ärgern. Nachts gehen die Enten im Garten spazieren, wie man an ihren Spuren sehen kann. Und diese Spuren finden sich auch Fell der Hunde, die sich voller Vergnügen in den Hinterlassenschaften wälzen. Meine Freude hält sich allerdings in Grenzen! Einige Tage bleibt das Pärchen noch in unserem Garten, dann sind sie so plötzchen verschwunden, wie sie gekommen sind. Für einen Brutplatz scheint ihnen der Teich doch zu unruhig zu sein. Den Wasserschnecken ist der Besuch nicht gut bekommen. Ihre Anzahl ist kräftig dezimiert!
Wir freuen uns für einige Tage an den Vögeln, sind aber nicht traurig, wenn sie unsere Gastfreundschaft nicht länger in Anspruch nehmen.

Entenpaar auf unserem Teich
Entenpaar auf unserem... 
aufmerksam beobachtern sie die Hunde
aufmerksam beobachtern... 
die Dame des Hauses
die Dame des Hauses 
.........und ihr Kavalier!
.........und ihr... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Stefan Ross
1.024
Stefan Ross aus Allendorf (Lumda) schrieb am 21.03.2009 um 16:15 Uhr
Sehr schöne Geschichte, so etwas finde ich einfach toll !!!
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 21.03.2009 um 18:04 Uhr
Danke,lieber Herr Ross! Wir sind gerade nach Hause gekommen und haben unseren Augen nicht getraut! Plötzlich hat der "Kerl" zwei Weiber!
Mal sehen, ob mir ein Foto gelingt.
Gaby Bessen
68
Gaby Bessen aus Gießen schrieb am 21.03.2009 um 22:10 Uhr
Drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich nicht noch was Besseres findet :-)
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 21.03.2009 um 23:33 Uhr
Von mir aus kann er auch Vielweiberei betreiben! Aber bitte, bitte nicht auf unserem Teich!
Nicht aus "moralischen" Gründen, aber man stelle sich die vielen kleinen Entchen vor! Schließlich gibt es in Heuchelheim so schöne Seen.
Wolfgang Heuser
6.041
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 22.03.2009 um 09:41 Uhr
Schöner Beitrag mit den Enten, aber durch die Hunde ist es dem Entenpaar doch etwas zu unruhig und an den Heuchelheimer Seen gibt es bestimmt noch bessere Bedingungen!
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 22.03.2009 um 09:53 Uhr
Ich habe keine Ahnung wie alt Enten werden können und kann nicht sagen, ob es immer das gleiche Pärchen ist. Bzw. jetzt drei Tiere. Sie sind wieder da!
Ich vermute, die fressen die Schnecken und haben sich zu diesem Festrschmaus selbst eingeladen.
Von den Hunden lassen sie sich wenig stören. Das wundert mich! Meine Jolly hätte Enten zum fressen gerne.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
33.256
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
Adventstreffen der Tieroase Heuchelheim!
Am Sonntag, den 4.12. ab 11 Uhr laden wir Tierfreunde und...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotografie und Pressefotografie

Fotografie und Pressefotografie
Mitglieder: 64
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Gefrorene Spinnweben im historischen Grebenstein
Grebenstein ist wirklich eine interessante Stadt, die für Touristen...
Reif in Grebenstein
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Adventkalendertür Nummer 4
Heute hat das Adventkalendertürchen eine Geschichte der Brüder Grimm...
Tür Nummer 3 des Adventkalender 2016
Ein Gedicht zum eventuell lernen. Knecht Ruprecht von Theodor...
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.