Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Drei Kätzchen in Not - vermittelt

Heuchelheim | Vor einigen Tagen erreichte uns ein Anruf des für den Kreis Gießen zuständigen Veterinäramts. Auf einem Hof im Raum Grünberg waren neben anderen Tieren drei Kätzchen aus einer ‚tierschutzwidrigen Haltungssituation entnommen worden‘ – wie es im Amtsdeutsch so schön heißt - und mussten dringend untergebracht werden. Obwohl alle Pflegestellen bei Katzenreich e.V. ausgelastet sind, sagten wir zu, die Kätzchen aufzunehmen. Wir waren erschrocken, als wir die drei sahen, nicht nur völlig abgemagert, geschwächt, extrem ausgetrocknet, mit struppigem verschmutztem Fell und dicken Wurmbäuchen, tränenden Augen, heftigem Durchfall, sondern auch stark traumatisiert und völlig panisch. Dafür dass die Kätzchen bereits ungefähr fünf Monate alt sind, der Zahnwechsel ist fast abgeschlossen, wirken sie körperlich zurück geblieben. Was mögen die armen Tiere alles durchgemacht und wann zuletzt Futter und Wasser bekommen haben.
Nach der tierärztlichen Erstversorgung u. a. mit Infusionen, wurden sie in der Pflegestelle im Katzenreich untergebracht, wo sie sich voller Angst mit weit aufgerissenen riesengroßen Augen erst mal in eine Ecke drückten. Kaum wurden die Schüsseln mit Futter hingestellt, stürzten sie sich auf die Nahrung. Auch die Körbchen wurden schnell und dankbar angenommen. Mit viel Liebe und Geduld werden Lena, Luis und Lenni, wie die Kätzchen nun heißen, aufgepäppelt und betreut. Nur ganz langsam fassen sie Vertrauen zu ihren Pflegepersonen. Wir hoffen und wünschen, dass sich die drei bald zu ihrem Alter entsprechenden Katzenteenies entwickeln.
www.katzenreich.net

 
Lena
Lena 
Lenni 2
Lenni 
Luis
Luis 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Karsten Brunda
358
Karsten Brunda aus Lich schrieb am 01.12.2013 um 21:24 Uhr
Erst mal gut das sie sicher untergebracht sind. Die Armen haben bestimmt in ihrem kurzen leben schreckliches erlebt . Ich hoffe sie gewöhnen sich schnell an Menschen und bekommen ein tolles neues Zuhause !
Irmtraut Gottschald
6.082
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 01.12.2013 um 22:36 Uhr
Sie sind so dünn daß man die Knochen ganz deutlich unter dem Fell durchfühlenkann. Ich hoffe daß sie wieder Vertrauen fassen und ganz schnell fit werden.
Angelika Petri
1.802
Angelika Petri aus Mücke schrieb am 02.12.2013 um 08:43 Uhr
gut dass sie bei euch gelandet sind, bei all dem Katzenelend dass es immer wieder gibt könnt man nur heulen...
Christine Weber
7.278
Christine Weber aus Mücke schrieb am 02.12.2013 um 12:08 Uhr
Ja, Frau Gottschald, man kann die Knochen unter dem struppigen Fell auf den Bildern sehen. Wenn man diese Jammergestalten sieht, möchte man gar nicht wissen, was Menschen ihnen angetan haben. Aber bei Eurer guten Pflege werden sie sicher ihr bisheriges Leid etwas vergessen und wieder Zutrauen zu den Menschen bekommen. Ich wünsche den Dreien ganz viel Glück und alles, alles Gute. Und der Pflegestelle ein gutes Händchen.
Carmen Gerlach
663
Carmen Gerlach aus Biebertal schrieb am 02.12.2013 um 17:03 Uhr
Es sind drei so schöne Kätzchen!Auch ich hoffe dass es ihnen schnell gut geht, sie zutraulich werden und merken das es auch tierliebe Menschen geht...sie haben es verdient und ich bin überzeugt das KATZENREICH schafft das!
Carmen Gerlach
663
Carmen Gerlach aus Biebertal schrieb am 02.12.2013 um 17:03 Uhr
Natürlich hoffe ich auch, dass sich schnell Katzenfreunde finden, die den Katzen nun zeigen, das es auch ein schönes Zuhause gibt.
Ute Hopperdietzel
52
Ute Hopperdietzel aus Langgöns schrieb am 02.12.2013 um 19:18 Uhr
Ich habe die drei heute gesehen, ich glaube es geht ihnen besser und die Angst läßt auch nach. Ein bisschen lassen sie sich schon streicheln und fangen an, es zu genießen. Trotzdem ist der Weg zu gesunden Katzenkindern noch lang. Aber wir werden es schaffen!
Jenny Burger
1.671
Jenny Burger aus Buseck schrieb am 04.12.2013 um 13:27 Uhr
Wann endlich wird es im LK Giessen die Kastrationspflicht freilaufender Katzen geben ? Kein Gesetz wird so sehr herbeigesehnt wie dieses. In vielen anderen Kreisen wurde sie bereits eingeführt. Wir können nur weiter hoffen und wünschen, dass diese Pflicht auch bald bei uns eingeführt wird. Solange müssen Vereine und Tierschützer helfen um Not zu lindern. Aber all das ist leider nur ein Tropfen auf einem heisen Stein.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilona Kreiling

von:  Ilona Kreiling

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilona Kreiling
2.265
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Schöne Weihnachten
Ich wünsche allen Lesern, Bürgerreportern und der Redaktion schöne...
Ihr geht es gut
Weltkatzentag
Julchen ist eine glückliche Katze, der es gut geht, Geborgenheit,...

Veröffentlicht in der Gruppe

Katzenreich e.V.

Katzenreich e.V.
Mitglieder: 10
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Timo, geb. Anfang April 2017
Tizian und Timo, zwei bildschöne Katerchen
Tizian und Timo tauchten mit ihrer Mutter als kleine Kätzchen an...
v. links Ilona Kreiling, Katzenreich e.V., Ute Krenschker, Inhaberin EDEKA-Markt, Lollar und Irmtraut Gottschald, Katzenreich e.V.
Spendenfutterbox des Katzenschutzverein Katzenreich e.V. nun auch im EDEKA Markt Lollar
Bereits die dritte Spendenfutterbox konnte der Katzenschutzverein...

Weitere Beiträge aus der Region

Und die Tiermütter bleiben übrig!
Chiara hatte irgendwann einmal ein Zuhause. Wie sie auf die Strasse...
Im Herbstnebel
Herbst, die Zeit des Vergehens. Die warmen Tage sind gezählt. Immer...
Timo, geb. Anfang April 2017
Tizian und Timo, zwei bildschöne Katerchen
Tizian und Timo tauchten mit ihrer Mutter als kleine Kätzchen an...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.