Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Ausgeprägte Nebensonne

Heuchelheim | Heute Nachmittag war am Westhorizont für kurze Zeit eine ausgeprägte Nebensonne zu sehen. Diese optische Erscheinung ist relativ häufig zu beobachten; doch in dieser Prägnanz sieht man sie selten. Das Phänomen dauerte allerdings nur wenige Minuten, so das es galt schnell die Kamera zu holen und das Ereignis in Bildern festzuhalten.

 
 

Mehr über

Nebensonnen (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Uli Kraft
2.178
Uli Kraft aus Gießen schrieb am 11.11.2013 um 18:53 Uhr
Ähnliche Beobachtungen habe ich auch schon häufiger gemacht, aber mehrheitlich im Hochgebirge, in unseren Breiten hatte ich bisher selten die Gelegenheit.
Stimmt - dieses Himmels-Schauspiel hält meist nicht lange an.
Ich kann mich an eine Situation erinnern, als wir spätnachmittags vor einer Schutzhütte in den Berchtesgadener Alpen saßen und sich direkt über den Watzmann-Gipfeln eine sehr stark ausgeprägte Neben-Sonne bildete, die schon fast in ein tiefes Rot überging und ich wie von der Tarantel gestochen aufsprang, um in der Hütte die Kamera zu holen.
Als ich erneut vor die Hütte trat, bewaffnet mit der Kamera, hatte ich die Lacher auf meiner Seite.
Der Spuk war vorbei und die Sonne schaute nur noch mit einem kleinen Zipfel hinter den Watzmännern vor :-(
Friedel Steinmueller
2.459
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 11.11.2013 um 19:32 Uhr
Danke Herr Uli Kraft für Ihre Stellungnahme!
Ein Teilgebiet der Meteorologie ist der Atmosphärischen Optik gewidmet.
Es gibt auch Literatur darüber. Meist sind es amerikanische Publikationen.
Da werden u.a. auch sehr seltene Erscheinungen beschrieben.
Nebensonnen, Lichtsäulen und der geschlossene Halo-Ring - den gibt es sowohl als 22, als auch 45°-Ring, gehören noch zu den häufigeren optischen Phänomenen.
Seltener sind da z.B. der sgenannte "Parrybogen" - habe davon eine Aufnahme. Diese könnte ich bei Gelegenheit mal hier zur Verfügung stellen.
Das Licht der Sonne bricht sich an Eiskristallen aus denen die das Phänomen auslösendenden Cirruswolken bestehen.
Die Beschaffenheit der Eiskristalle ist massgebend für die Art der optischen Erscheinung. Die Eiskristalle sind ständigen Veränderungen unterworfen
(Einstrahlwinkel der Sonne, Schwankungen der Temperaturen, sowie Wind - und Feuchteverhältnisse ) so das Halo-Erscheinungen stetigen Veränderungen unterworfen sind und auch meist keine lagen Lebensdauer haben ( Sekunden bis wenige Minuten )
An Tagen mit Cirruswolken können optische Erscheinungen jedoch ständig wiederkehren. Am beeindruckendsten sind sie stets bei tiefstehender Sonne.
Andrea Mey
9.751
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 11.11.2013 um 21:40 Uhr
Sehr schön fotografiert!
Jutta Skroch
11.632
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 11.11.2013 um 23:30 Uhr
Gesehen habe ich sowas schon öfter, wusste aber nicht, was es ist. In Zukunft werde ich die Kamera zücken, wenn ich sowas sehe.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Friedel Steinmueller

von:  Friedel Steinmueller

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Friedel Steinmueller
2.459
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Am Bahnhof Gießen. Die Sonne kämpft sich durch den Nebel
Nebel-Impressionen vom Samstag
Der Samstag brachte kontrastreiches Wetter. Dichte Nebelfelder und...
gesehen auf einem Weihnachtsmarkt.  Doch wo?
Wo brummt hier der Bär?

Veröffentlicht in der Gruppe

(Un-)Wetter im Landkreis Gießen

(Un-)Wetter im Landkreis Gießen
Mitglieder: 10
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Am Bahnhof Gießen. Die Sonne kämpft sich durch den Nebel
Nebel-Impressionen vom Samstag
Der Samstag brachte kontrastreiches Wetter. Dichte Nebelfelder und...
Herbstspaziergang bei Heuchelheim
Letzte Woche, als das Wetter noch etwas schöner war, war ich mit...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Tür 6 im Adventkalender 2016
Heute ist der 6. Dezember ,St. Nikolaus Tag. An diesem Tag sollten...
Sonntag in Grünberg
Diesen Sonntag sollte es nach Grünberg gehen. Weihnachtsmarkt und bei...
Tür Nummer 5 im Adventkalender
Ein Tag vor Nikolaus habe ich dieses Lied für euch. Laßt uns...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.