Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Ungarische Gulaschsuppe!

Dazu frisches Bauernbrot!
Dazu frisches Bauernbrot!
Heuchelheim | Die Gulaschsuppe hat allen auf dem Martinsmarkt geschmeckt. Magrit, gerne stelle ich das Rezept meiner ungarischen Schwiegermutter ein.
Das Gebäck mit "Hüftgoldgarantie" ist super lecker. Das Bild hat meine Schwägerin gemailt. Die Rezeptur kann ich mir schicken lassen, wenn es Dich und andere interessiert.
Gutes Gelingen beim kochen.

Für vier Personen:
Zwiebelwürfelchen in Schweineschmalz hellbraun anrösten (ich nehme aber nur Olivenöl)
1 kg Rindfleisch (wer mag kann auch Rind- und Schweinefleisch mischen) in kleine Würfel schneiden.
In Schweineschmalz (Olivernöl) anbraten, bis der Fleischsaft verkocht und das Fleisch leicht angebräunt ist.
In einen ausreichend großen Topf umfüllen zusammen mit den Zwiebel und klein gewürfelten Dörrfleisch, mit Wasser auffüllen. Würzen mit Vegeta (ein ungarisches Gewürz, z.B. bei SB Union erhältlich) , Pfeffer, mittelscharfes Paprikapulver, Lorbeerblätter, wenig Kümmelpulver, Rosmarin, Coriander ,Muskat. Sanft kochen, bis das Fleisch zart ist. In der Zwischenzeit Paprika in rot, grün und gelb in nicht zu kleine Stücke schneiden, Tomaten vierteln, Kartoffeln in kleine Würfel schneidern und alles noch ca. noch 10 Minuten mitkochen. Zum Schluss eine gute Portion Ketchup darunter rühren. Heiß servieren, mit wenig Schnittlauch verzieren. Dazu schmeckt ein frisches Stück Bauernbrot! Als Getränk passt ein Bier ebenso gut wie ein nicht zu süßer Rotwein.

Dazu frisches Bauernbrot!
Dazu frisches Bauernbrot! 
Mohnschnecken, Nusshörnchen.
Mohnschnecken,... 

Mehr über

Ungarische Gulaschsuppe (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Walter Döring
542
Walter Döring aus Gießen schrieb am 08.11.2013 um 16:00 Uhr
Ich habe sie am Sonntag gekostet - sie war lecker und ist zu empfehlen
Ingrid Wittich
18.892
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 08.11.2013 um 18:02 Uhr
Klingt sehr gut, hört sich aber nach sehr viel Arbeit an.
Birgit Hofmann-Scharf
9.621
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 08.11.2013 um 18:49 Uhr
Ich bin von den Gewürzen total begeistert, denn ich arbeite gerne damit.
Immer nur die 3 Grundgewürze, evtl. noch Knobi und an alles Zwiebeln, das war es schon in vielen Küchen.
( Die Zwiebelfreunde mögen mir diesen Satz verzeihen )
Das ungarische Vegeta werde ich mir besorgen und dann auf jeden Fall nachkochen. Evtl. zu Silvester.
Wie viel Brühe auf die angegebene Menge Fleisch und Kartoffeln, wenn man sie recht dick haben möchte ???
DANKE liebe Ilse !
Ilse Toth
33.255
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 08.11.2013 um 20:20 Uhr
Hallo Birgit, Brühe nach Gefühl und Geschack. Die einen mögen es dicker, die anderen mehr dünnflüssig. Ich mag es nicht so flüssig!
Peter Herold
24.429
Peter Herold aus Gießen schrieb am 09.11.2013 um 03:07 Uhr
Vegeta, das kenne ich von früher. Ich glaube das brachte meine Frau mal aus Jugoslawien mit. Habe es viele Jahre nicht mehr gehört
Margrit Jacobsen
8.443
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 09.11.2013 um 14:08 Uhr
Danke Ilse!
Peter Herold
24.429
Peter Herold aus Gießen schrieb am 09.11.2013 um 16:02 Uhr
Ich vermisse Mengenangaben zu Tomate(1?) Kartoffeln(1?)
Werde jetzt dann gleich mit dem Kochen anfangen.
Peter Herold
24.429
Peter Herold aus Gießen schrieb am 09.11.2013 um 17:58 Uhr
nach einer Stunde, mit allen Vorbereitungen fertig geworden.
Leider muss ich heute noch weg, werde also erst gegen 21 Uhr probieren können. Gerade mal gekostet. Paprika hat seine Farbe behalten. Schaut gut aus, schmeckt gut. Danke für den Denkanstoss Ilse.

Richtig essen werde ich sie erst morgen nach der Kirche. Da bin ich gestärkt für das >höllische Feuer< ;-))
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
33.255
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
Adventstreffen der Tieroase Heuchelheim!
Am Sonntag, den 4.12. ab 11 Uhr laden wir Tierfreunde und...

Veröffentlicht in der Gruppe

Geschichte und Geschichten

Geschichte und Geschichten
Mitglieder: 22
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Tür Nummer 3 des Adventkalender 2016
Ein Gedicht zum eventuell lernen. Knecht Ruprecht von Theodor...
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Tür Nummer 3 des Adventkalender 2016
Ein Gedicht zum eventuell lernen. Knecht Ruprecht von Theodor...
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
2. Dezember 2016 Türchen Nummer 2
Der Weihnachtsmarkt Adventwochenende, Zeit für den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.