Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Gebaeude mit Geschichte oder Sagen- Altes Brauhaus Gruenberg

Altes Brauhaus bei Nacht Foto Helmar Hoch
Altes Brauhaus bei Nacht Foto Helmar Hoch
Heuchelheim | Das alte Brauhaus in Gruenberg findet man am Winterplatz. Es handelt sich um ein Fachwerkhaus aus dem 18. Jahrhundert. Die erste Nutzung des Gebaeudes gab ihm auch seinen Namen. Als eines von 7 Brauhaeusern die in Gruenberg erbaut wurden, ist es das einzig erhalten gebliebene . Das Bierbrauen in Gruenberg war von 1446- 1850 ein gut gehender Wirtschaftszweig . Gruenberger Biere wurde bis nach Frankfurt geliefert. Das letzte Fass Gruenberger Bier wurde 1850 gefuellt. Das alte Brauhaus wurde erst im Jahr 1921zum Wohnhaus ausgebaut. Hier entstanden 6 Notwohnungen in denen vertriebene Familien des 1 und des 2. Weltkrieges ein neues Zuhause fanden . Nachdem die Notwohnungen aufgegeben wurden fanden Sportverein und Feuerwehr ihre Unterkunft im alten Brauhaus. In den 70er Jahren wurde in Gruenberg mit der Stadtsanierung begonnen und dem Sanierungsbuero viel Arbeit fuer den Erhalt der vielen Fachwerkhaeuser geleistet. Das Sanierungsbuero war bis 2007 im ,,Alten Brauhaus ,,zu finden. Als das Rathaus saniert wurde fanden Teile der Stadtverwaltung einen Platz unter diesem Dach. Die Schaltstelle des Hessentages 1980
Mehr über...
benutzte die Raumlichkeit der heutigen Buecherei. Nach dem Hessentag durfte diese im alten Brauhaus einziehen. Hier haben kleine Leseratten viel Platz zum gemuedlichen Lesen. Jeden ersten Donnerstag im Monat wird hier der Vorlesenachmittag fuer Kindergartenkinder und Kinder im Erstleseralter organisiert. Immer um 17 Uhr finden sich in den Raeumen die kleinen Zuhoerer ein die dann , so hofft man auch das lesen fuer sich entdecken. Hier ein Link zur Buecherei

http://www.gruenberg.de/inhalt/Tourismus+Freizeit/Kultur/Stadtbuecherei.html

Nachdem das Sanierungsbuero ausgezogen war wurde im Dezember 2007 im Erdgeschoss rechts das Trauzimmer eingerichtet. Liebevoll wurden die alten Balken freigelegt , die Waende verputzt und ein gemuedlicher Raum geschaffen. Seit 2007 haben hier Brautpaare die Moeglichkeit mit bis zu 40 Gaesten sich in Fachwerkromantik Trauen zu lassen.Immerhin sind 1/3 aller Eheschliessungen in Gruenberg nicht Ortsansaessige Paare, so Herr Meyer vom Standesamt . Das gut sanierte Fachwerkhaus ist als Fotomodell beliebt. Der Marktbrunnen mit dem steinernen Loewen der das Stadtwappen von Gruenberg haelt vor dem Haus gibt dem Platz eine romantische Note. Wer sich ueber das Heiraten in Gruenberg informieren moechte hier der Link
http://www.gruenberg.de/inhalt/Rathaus+Buergerservice/Aemter+Einrichtungen/Standesamt.html

Rechts neben dem Brauhaus ist ein kleines Gebaeude indem man die erste Gruenberger Wasserleitung aus dem Brunnental bewundern kann. Das Brauwasser musste ja irgendwie auf den gruenen Berg kommen. Die Wasserleitung und das Pumpwerk im Tal mit dem Wasserkraftwerk in Form eines Muehlrades ist ebenfalls ein beliebtes Fotomotiv. Nachdem die Stadt bei einem Grossbrand im Jahr 1391 fast voellig zerstoehrt war wurde die Stadt mit Hilfe des Landgrafen wieder aufgebaut. Damit die Stadt nie wieder einen solchen Brand erleiden muss wurde ueber eine Zentrale Wasserversorgung nachgedacht. Die Wasserleitung wurde im Jahr 1419 in Betrieb genommen. Eine Panoramaaufnahme des Winterplatzes mit dem alten Brauhaus habe ich unter diesem Link fuer euch http://www.gruenberg.de/inhalt/Panorama_Winterplatz.html

Ich bedanke mich bei Herr Meyer vom Standesamt Gruenberg fuer die informationen

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Mit vereinten Kräften wollen die Marburgerinnen am Sonntag um den Einzug ins Pokalhalbfinale kämpfen – diesmal wieder in Blau. Foto: Melanie Weiershäuser
Pokal: Auswärtsspiel in Göttingen
„Ich liebe englische Wochen“ Deutscher Pokal, Viertelfinale: BG 74...
Am Samstag tritt Patrick Unger mit seiner Mannschaft in eigener Halle zum letzten Spiel des Jahres an. Foto: Melanie Weiershäuser
Samstag: Heimspiel gegen Hannover
„Ich bin echt froh mit diesem Team“ Planet-Photo-DBBL: BC...
Das Pharmaserv-Team um Marie Bertholdt (links) tritt am Sonntag in Nördlingen an. Foto: Melanie Weiershäuser
Pokal: Auswärtsspiel bei Donau-Ries
„Alle sind mental gut drauf“ Deutscher Pokal, Achtelfinale: TH...
Die Marburgerinnen feiern den Heimsieg gegen Donau-Ries.
Heimsieg gegen Donau-Ries
„Mega geil!“ Planet-Photo-DBBL: BC Pharmaserv Marburg – TH...
Charlotte Kohl (Bender Baskets Grünberg) wurde in die U18-Nationalmannschaft berufen.
Charlotte Kohl (Bender Baskets Grünberg) in U18-Nationalmannschaft und deutsches "3x3-Team" berufen
Vom 17.-20.12.2017 fand am Olympiastützpunkt in Heidelberg für 27...
Bv Hungen 1 bei der Hessenliga Relegation
Bv Hungen 1 vor Abenteuer in der Hessenliga
Nach dem überraschenden Aufstieg der ersten Mannschaft in die...
Bv Hungen 4
Hungener Badmintonspieler mit gelungenem Saisonstart. Bv Hungen 4 mit Auswärtssieg, Bv Hungen 3 mit Remis in der Fremde
Am vergangenem Sonntag starteten die ersten Teams des Bv Hungen in...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Freeman

von:  Nicole Freeman

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Nicole Freeman
8.776
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Starke Frauen und die scheinbar schwachen Männer an ihrer Seite
Jetzt werde ich wohl von einigen böse auf die Mütze bekommen. Meine...
Lachmöwen bei der ,,Wattwanderung,, in der Lahnaue
Wattwanderung in der Lahnaue? Lachmöwen machen Ferien in der Lahnaue
Wer jetzt durch die Lahnaue wandert, wird sicherlich überrascht...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Aufgenommen am 14. Januar 2018 auf dem Hoherodskopf bei wunderschönem Sonnenschein, aber einer kalten Luft von Süd-Ost!
Die letzten Schneereste auf dem Hoherodskopf
Sonnenschein und einen ruhigen Biotopsee fanden wir am 10. Januar 2018 vor!
Der erste Besuch in diesem Jahr am Aartalsee
Bei einem milden Winterwetter mit Sonnenschein, konnten wir den...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Starke Frauen und die scheinbar schwachen Männer an ihrer Seite
Jetzt werde ich wohl von einigen böse auf die Mütze bekommen. Meine...
Hier sieht man den Niederschlagsvorhang
Kräftige Schauer mit Hagel
Der erste richtig turbulente Wettertag war das im noch jungen Jahr...
Jubiläumsfeier der buddhistischen Gemeinschaft Heuchelheim
Sonntag 28. Januar ab 15 Uhr im Mehrzweckgebäude Kinzenbach,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.