Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Ein Riesenexemplar!

Der Fundort ist geheim! Riesensteinpilze im Wald!
Der Fundort ist geheim! Riesensteinpilze im Wald!

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Ein schöne Sammlung von diesen Pilzen konnten wir gestern im Wald ernten und das sehr früh in diesem Jahr, leider waren einige davon etwas sehr Wurmig! Es war das erste mal das wir so früh im Jahr, in den Pilzen waren!
Ein Korb voll Sommerpilze

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
34.660
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 08.10.2013 um 20:30 Uhr
Diesen besonders großen Steinpilz musste Paula fotografieren, ehe er mit "Artgenossen" in die Pfanne wanderte!
Eine Freundin meiner Tochter verrät natürlich nicht, wo der edle Pilz in großen Mengen wächst!
Jutta Skroch
12.635
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 08.10.2013 um 21:55 Uhr
Das würde ich auch nicht verraten, wie schwer war denn dieses Exemplar, habt ihr es gewogen? Sieht schon sehr beeindruckend aus.
Ilse Toth
34.660
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 08.10.2013 um 23:33 Uhr
Gewogen habe ich ihn nicht, ich schätze ihn auf 200 g. Zum wiegen ist es zu spät, er ist in "meinem Bauch"! ;-))
Margrit Jacobsen
8.715
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 09.10.2013 um 08:15 Uhr
Ein Superteil! Verstehe die Geheimhaltung, auch wenn ich neidisch bin!
Birgit Hofmann-Scharf
10.018
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 09.10.2013 um 10:12 Uhr
Steinpilze frisch aus dem Wald - eine Delikatesse !
Christine Weber
7.245
Christine Weber aus Mücke schrieb am 09.10.2013 um 11:11 Uhr
Ich habe mir 2 1/ kg eingefroren und den Rest gegessen. Hmmmmm - war das eine Delikatesse. Bei meinen Steinpilzen waren auch große Exemplare dabei, aber so ein großer nicht.
@Frau Hofmann-Scharf, wenn sie Steinpilze suchen wollen, dann müssen Sie in den Wald bei Steinberg gehen. Wo die Straße nach Gießen führt, in den Wald auf der rechten Seite, Richtung Bahnschienen. Da gehen meine Bekannten auch immer hin.
Birgit Hofmann-Scharf
10.018
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 09.10.2013 um 11:27 Uhr
Ich wage mich das nicht :-(((
Dafür fehlt mir die Pilzkunde, denn sicher gibt es auch Steinpilz-"Kopien"
habe aber schon welche auf dem Wochenmarkt erworben und
kenne die aus den Urlauben in den Bergen
( da wurden die großen zu Pilz-Schnitzel verarbeiten, also zubereitet wie ein Schnitzel, hmmmmmmmmmmmm )
Jutta Skroch
12.635
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 09.10.2013 um 11:58 Uhr
@Birgit,
es gibt ähnlich aussehende Pilze, der Satanspilz und der Gallenröhrling sind zwei davon.
Ich lasse auch die Finger davon. Insofern bist du auf der sicheren Seite, wenn du sie auf dem Wochenmarkt käufst.
Ilse Toth
34.660
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 09.10.2013 um 12:00 Uhr
Da ich selbst völlig unerfahren mit Pilzen bin, getraue ich mich auch nicht, selbst zu sammeln. Nur Wiesenchampignons, die meiner Freundin im Vogelsberg vor der Tür wachsen, die sammele und esse ich auch. Und lebe immer noch! ;-))
Margrit Jacobsen
8.715
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 09.10.2013 um 13:00 Uhr
Satanspilz, Gallenröhrling. Mannomann, das hört sich ja schon entsprechend an. Ich bleib dem Markt treu!
Wolfgang Heuser
6.598
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 09.10.2013 um 23:17 Uhr
Der Steinpilz ist eigentlich schwer zu verwechseln ! Heute bei Joggen im Wald wurden ein paar Parasol-Pilze gefunden, die kamen dann in Pfanne ;-)
Christine Weber
7.245
Christine Weber aus Mücke schrieb am 10.10.2013 um 07:45 Uhr
Auch der Parasol ist eigentlich ein guter und schmackhafter Speisepilz.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
34.660
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Frische Milch gewünscht?
Unser Milchbauer in Heuchelheim hatte eine gute Idee. Tag und Nacht...
Die Farbnuancen des Meeres.
Formentera- meine große Liebe!
Diese Insel ist für mich ein kleines Paradies. Die kleine Schwester...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotografie und Pressefotografie

Fotografie und Pressefotografie
Mitglieder: 63
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Prof. Claus Leggewie
Bundestagsdirektkandidaten im Stadttheater- auf den Brettern die die Welt bedeuten- erklären, was sie bewegen wollen
Am 17.09.2017 startete die 4. Veranstaltung "Ratschlag über die...
"Kulturelle Bildung leistet einen Grundstein für ein zivilisiertes Zusammenleben"- Vernissage im staatlichen Schulamt in Gießen
Am 30.08.2017 fand im staatlichen Schulamt Gießen eine Vernissage...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Wenn Gesang auf Akkordeon trifft am 07.10.2017
GoSpirit Heuchelheim meets Akkordeon-Orchester Lemptal - oder - „Wenn Gesang auf Akkordeon trifft“!
Unter diesem Motto laden beide befreundete Ensembles, das...
Frische Milch gewünscht?
Unser Milchbauer in Heuchelheim hatte eine gute Idee. Tag und Nacht...
Die Farbnuancen des Meeres.
Formentera- meine große Liebe!
Diese Insel ist für mich ein kleines Paradies. Die kleine Schwester...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.