Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Gebaeude mit Geschichte und Geschichten- Neuen Baeue 22 Giessen und bewegende Zeit

Haus Neuen Baeue 22  vor dem Umbau zur Post .Modell im Leibschen Haus
Haus Neuen Baeue 22 vor dem Umbau zur Post .Modell im Leibschen Haus
Heuchelheim | Ich Behaupte einmal das jeder Giessener einmal in diesem Gebaeude war. Eines der wenigen Altstadtgebaeuden die den Bombenhagel vom 6.12.1944 ueberstanden hat. Unbewusst der bewegten Geschichte dieses Hausen bewegen wir uns in diesem Kulturdenkmal und bestellen unser Fast Food mit dem Goldenen M. Schauen sie sich einmal die Fasade an. Oberhalb der Grossen Fenster entdecken sie eine Mischform des Ju­gendstils mit barockalen und klassizi­stischen (Louis XVI-) Elementen. Karakteristisch ist das Mansarddach. Das Gebaeude wurde als Theater-Kaffee Ernst Ludwig erbaut. Nachdem das Stadttheater 1907 eroeffnet wurde hat man das Theater-Kaffee zum Tanz-Kaffe umgebaut. Im Jahr 1910 wurde ein Wintergarten und Pavillons angebaut. eine Mauer umgab das Gelaende. Ein Ort der Romantik fuer verliebte Giessener . Jedoch wurde der Betrieb aufgegeben und das Gebaeude erneut umgebaut. Der Wintergarten und die Pavillon verschwanden und auch die Mauer wich der stadtebaulichen Veraenderung. Eine niedrige Mauer umgab nun den Platz vor dem Haus. Die Stadtpost nutzte nun das Gebaeude. Im 2. Weltkrieg kam neben der Post noch ein bitteres Kapitel der Stadtgeschichte hinzu. Die Gestapo hatte hier laut einigen Giessenern Raeume in Benutzung um die Post zu Kontrollieren und wenn in Haus Nummer 23 alle Verhoerraeume gefuellt waren wurde auch hier gefoltert. Nach dem 2. Weltkrieg wurde aus der Post wieder ein Wohn-und Geschaeftshaus. Bei diesem Umbau wurde die kleine Mauer eingerissen. Heute ist an dieser Stelle ein frei zugaenglicher Platz mit Sitzmoeglichkeiten und kleinen Schattenspendern. Wieder treffen sich hier junge Giessener Buerger , zaehlt das Gebaeude zu den ,,wichtigen,, Punkten in Giessen. Die wenigsten Wissen aber ueber die Vergangenheit , die Geschichte dieses Hauses bescheid. Ein Modell des Gebaeude wie es vor dem Umbau zur Post ausgesehen hat findet man im Leibschen Haus. Ich bedanke mich fuer die Zusammenarbeit bei Frau Dr. Bek vom Amt fuer Denkmalpflege in Hessen und den Mitarbeitern des Stadtarchives Giessen

Haus Neuen Baeue 22  vor dem Umbau zur Post .Modell im Leibschen Haus
Haus Neuen Baeue 22 vor... 
Foto des Hauses Neuen Baeue 22 als Stadtpost
Foto des Hauses Neuen... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Um Kollisionen von Fahrrädern und Autotüren zu vermeiden, müssen Autofahrer hinter der neuen weißen Linie parken.
ADFC begrüßt neue Parksituation an Frankfurter Straße
Mit weißen Markierungen hat die Stadt Gießen an der Frankfurter...
Sophie Birkenstock (Foto: Pressebüro Lademann)
Vocal-Noise-Musikschule gestaltet Konzert mit Clubatmosphäre
Feinster Rock-, Pop-, Swing-, Funk- und Soulgesang hat die CentralBar...
Der Verkehrplan für ein Gießen ohne Autos in der Innenstadt, aber mit Tram und Fahrradstraßen (Plan erarbeitet in der Projektwerkstatt).
Radler_innen fordern radikale Verkehrswende für Gießen: Autofreie Innenstadt, Fahrradstraßen, Tramlinien und eine Wieseck-Flaniermeile ++ Verwirklichung soll in Schritten bis 2025 gelingen
Sie fordern die Ausweisung mehrerer Fahrradstraßen bis 2018, die von...
Natürlich blond!
Das Musical „Natürlich blond“ erzählt mit viel Wortwitz und Charme...
Spendenübergabe
Gießener FC Bayern Fans feiern 20-jähriges Bestehen
Am Freitag, den 13. September 1996 hatten sich 27 Fans des FC Bayern...
Der Künstler Roman Geyer neben seinem Werk
Eröffnung der Kunstausstellung „Creepy“ – Roman Geyer lädt zu seiner Interpretation der digitalisierten Welt ein
Kopflose und maskierte Schaufensterpuppen, künstlerisch übermalte...
Kampfschreie, Schweiß und ganz viel Spaß beim „14. Licher Kata-Marathon“
Bei schönstem Sommerwetter versammelten sich am letzten Samstag...

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
19.042
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 27.09.2013 um 09:33 Uhr
War da in den Fünfziger oder Sechziger Jahren nicht auch mal ein Nightclub drin?
Nicole Freeman
7.435
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 27.09.2013 um 09:47 Uhr
Stimmt da war wieder ein Tanzlokal bevor Mc rein ist. Die Disco hab ich vergessen . Sorry und danke !
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Freeman

von:  Nicole Freeman

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Nicole Freeman
7.435
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Sonntagsspaziergang in der winterlichen Lahnaue
Sonntagmorgen nach dem Schneegestöber beginnt der Tag mit einem...
3.1.2016
Ein Jahr in Bildern
Die Lahnaue im verlauf eines Jahres

Veröffentlicht in der Gruppe

Geschichte und Geschichten

Geschichte und Geschichten
Mitglieder: 21
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Kein Glück gehabt!
Vida und Pipa wurden im März letzten Jahres vermittelt. Wie immer...
Der Kinderkater!
Cervantes ist ein Jahr alt und ein super lieber Kater. Er mag die...

Weitere Beiträge aus der Region

Kein Glück gehabt!
Vida und Pipa wurden im März letzten Jahres vermittelt. Wie immer...
Der Feldberg ist jetzt nicht mehr weit
Weissblauer Taunus
Am Donnerstag hatte ich die Möglichkeit nach Oberreifenberg im Taunus...
Der Kinderkater!
Cervantes ist ein Jahr alt und ein super lieber Kater. Er mag die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.