Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Maerchenwald bei Grebenhain

Aussicht aus meinem Zimmer in der Klinik
Aussicht aus meinem Zimmer in der Klinik
Heuchelheim | Ueber den Vulkanexpress habe ich ja schon berichtet. Jetzt stelle ich euch mal den Wald vor indem man tolle Maerchen super erzaehlen kann. Gefunden habe ich diese tollen Ecken bei meinem Aufenthalt in der Helios Klinik Oberwald Grebenhain. Nach einer Venen OP soll man ja viel laufen in kurzen 30 Min. Strecken. Also raus aus dem Zimmer mit tollen Weitblick in den Wald. Dort angekommen begeisterten mich die vulkanischen Gesteinsformationen. Steile Kanzeln mitten im Wald,bewachsen mit kleineren Baeumen und Moos. Die Sonne blinzelte durch das dichte Laubdach. Die Steine sehen aus als ob sie sich oeffen und das Innere des Berges zugaenglich machen wenn man nur den boesen kleinen Zwerg aus Schneeweischen und Rosenrot finden wuerde. Etwas weiter liegt eine maechtige Wurzel einer umgestuerzten Buche. Hatte sich der Zwerg nicht mit seinem Zauberbart in solch einer Wurzel verfangen ? Ja In so einem Wald duerften die Maerchenschreiben ihre Geschichten gefunden haben. Eine kleine Bank laed ein zum verweilen, aber mein Weg geht weiter.
Kleine Froesche huepfen ueber den mit Laub bedeckten Waldweg. Libellen tanzen
Mehr über...
Wanderung (119)Wald (198)Märchen (78)Grebenhain (2)
in der Luft. Die Luft ist kuehl und richt nach Laub und alter Rinde . Ein starker Waldgeruch. Ein Specht klopft an einem alten toten Baum andem bereits einige Pilze wachsen. Das dichte Laubdach laesst den Wald immer dunkler erscheinen. Die Dicken vulkanischen Steine auf dem Waldboden sind mit Moosen bewachsen. Sind das Trolle oder doch nur Steine ? Ich komme an einen kleinen Bach der sich zwischen den Trollen durchschlaengelt. Mir kommt in den Sinn,,
Trink nicht von mir sonst wirst du ein wildes Tier,, ,,Trink nicht von mir sonst wirst du ein Reh,, Ich entschliesse mich weiter zu gehen und meinen Kaffee in der Klinik mit einem Stueck Kuchen zu geniessen. Dieser Wald hat so einen besonderen Einfluss auf die Menschen die sich darin bewegen. Keiner verlaesst den Weg, keiner schreit , alle Staunen um die schoenheit der Natur. Auf dem Weg den Berg wieder rauf finde ich dann auch noch das kleine Haus von Schneeweisschen und Rosenrot. Ein Wohnhaus aus Holz , das Dach bewachsen mit hohen Graesern so das es voellig im Einklang mit der Natur in der Umgebung fast verschwindet. Nur das Auto davor passt nicht ganz in die Zeit der Maerchen.

Aussicht aus meinem Zimmer in der Klinik
Aussicht aus meinem... 
Haben hier Schneeweisschen und Rosenrot gewohnt ?
Haben hier... 
Dort koennte der Eingang in die Hoehle des boesen Zwerges sein.
Dort koennte der Eingang... 
Trink nicht von mir oder du wirst ein wildes Tier 1
Trink nicht von mir oder... 
Trink nicht von mir oder du wirst zum Reh
Trink nicht von mir oder... 
Trolle bewachen den Wald
Trolle bewachen den Wald 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gülle killt Wald / Nur noch 12 Prozent der Buchen ohne Schäden
ROBIN WOOD fordert zum Schutz der Wälder eine ökologische Wende in...
Sommer, Sonne, Spaß vs. Spurensuche im Wald „Naturdetektive“
In den letzten beiden Wochen der Sommerferien fand wie gewöhnlich die...
Staunende Gesichter bei der Vorstellung der Schlappseil-Akrobatin Annette Will.
Lachende Gesichter und bezaubernde Darbietungen auf der Märchenwiese
"Wir sind zum ersten Mal hier. Wir wollen einen Moment inne halten...
Der Kinderchor der evangelischen Kirchengemeinde. Hintere Reihe von links: Sybille Orth-Boll, Eva Heerz und Yoerang Kim-Bachmann, rechts mit der Querflöte Susanne Oehler.
"Peter und der Wolf" zu Gast bei "Orgel+"
Die Vielfalt der kulturell-musikalischen Darbietungen unter der Reihe...
Und am Abend kommt Rumpelstilzchen die Erleuchtung

Kommentare zum Beitrag

Brigitte Matuschek
711
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 24.08.2013 um 07:57 Uhr
Oh,das ist ja genau mein Geschmack.Danke für den Tipps
Margrit Jacobsen
8.715
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 24.08.2013 um 12:20 Uhr
Der Vogelsberg ist immer wieder schön und es gibt Neues zu entdecken, wir waren auch gerade diese Woche wieder dort.
Ilse Toth
34.660
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 24.08.2013 um 18:38 Uhr
Guter Ausflugtipp! Danke!!
Wolfgang Heuser
6.599
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 25.08.2013 um 09:16 Uhr
Seit Jahren ist das schon ein Weg für uns in diese Vogelsbergregion. Dadurch das meine Tochter und unsere Enkel dort oben wohnen, kann ich diese Buchenwälder und die schöne Natur, zur jeder Jahreszeit, immer wieder mal bewundern !
Peter Herold
26.009
Peter Herold aus Gießen schrieb am 26.08.2013 um 09:24 Uhr
Märchen und Gegenwart sehr schön verbunden. Wünsche Dir den rechten OP-Erfolg.
Angelika Petri
1.802
Angelika Petri aus Mücke schrieb am 03.09.2013 um 10:39 Uhr
zum "Ausflugstipp" an sich, auch noch eine wunderschön poetisch erzählte Märchengeschichte, was will der Leser mehr, hier bekommt er - von Phantasien unterstützt, Abwechslung vom gewohnten "hier möcht ich gerne von Sagen und Märchen umgeben sein, auch noch unheilich viel Information geboten....
seeehr schön...gerne gelesen. - herzlichst Angel - du solltest wirklich über Land und Leute, deren Geschichten"Bücher" schreiben !
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Freeman

von:  Nicole Freeman

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Nicole Freeman
8.129
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Auch aus Steinen die einem in den Weg gelegt werden kann man etwas schönes Bauen
Spruchbild 23.09.2017
Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme. Thomas Morus
Spruchbild 22.10.2017

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Prof. Claus Leggewie
Bundestagsdirektkandidaten im Stadttheater- auf den Brettern die die Welt bedeuten- erklären, was sie bewegen wollen
Am 17.09.2017 startete die 4. Veranstaltung "Ratschlag über die...
ehemaliger Geschützturm "Uhl"
Interessante Städte an der Deutschen Fachwerkstraße (3) Lich
Zwischen Vogelsberg und Wetterau im Tal des Flüsschens Wetter liegt...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Wenn Gesang auf Akkordeon trifft am 07.10.2017
GoSpirit Heuchelheim meets Akkordeon-Orchester Lemptal - oder - „Wenn Gesang auf Akkordeon trifft“!
Unter diesem Motto laden beide befreundete Ensembles, das...
Frische Milch gewünscht?
Unser Milchbauer in Heuchelheim hatte eine gute Idee. Tag und Nacht...
Die Farbnuancen des Meeres.
Formentera- meine große Liebe!
Diese Insel ist für mich ein kleines Paradies. Die kleine Schwester...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.