Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Zuhause entdecken- Schaeferstadt Hungen

Max will schonmal los zum Festplatz beim Schaeferfest in Hungen
Max will schonmal los zum Festplatz beim Schaeferfest in Hungen
Heuchelheim | Auch wenn man Hungen als Schaeferstadt bezeichnet gibt es mehr als Schafe in Hungen. Die Kleinstadt ,die im Jahr 782 Urkundlich erwaehnt wurde kann auf wesendlich aeltere Siedlungsgeschichte schauen. Die Roemer besiedelten dieses fleckchen Erde und hinterliesen uns viele Bodenmerkmale dieser Zeit. Funde dieser Zeit kann man im Hof Grass bestaunen. Im Sueden von Hungen befindet sich das Kastell Inheiden und ca 2 km west suedwestlich vom Ortskern Hungen findet man im Wald das Kleinkastell Feldheimer Wald. Dieses ist jedoch nur noch Ansatzweise zu sehen. Das aelteste Gebaeude in Hungen ist die Stadtkirche. Sie vereint die Baustile der Romantic, Gotik, Renaissance und des Barock. In dieser Kirche wurden Wandmalereien freigelegt ,die dem um 1286 erstmalig genannten Gebaeude einen besonderen Karakter geben. Auch die Orgel sollte man sich einmal ansehen.
Im Mittelalter war Hungen ein wichtiger Handelsknotenpunkt.
In Hungen trafen sich die Salzstrasse und die ,,Alte Gelenhaeuser Poststrasse,, Das Hungener Schloss ist etwas Besonderes. Es ist in Besitz einer Eigentuemergemeinschaft die sich verpflichtet hat das
Mehr über...
Schloss zu Sanieren und weitgehen der Oeffendlichkeit zugaengig zu machen. Hier finden Konzerte und Ausstellungen ihren Platz. Das Schloss wurde erstmals als Burg im Jahr 1383 erwaehnt und bis im 17. Jahrhundert zum Schloss ausgebaut. Bilder zum Schloss http://www.freundeskreis-schloss-hungen.de/fotos
Hungen hat wunderbare Wanderstrecken die durchaus auch von Familien gut bewandert werden koennen. Zu empfehlen ist der Rundweg- Hungen. Er fuehrt einen durch wunderbare Natur zum Inheidener See ( Seefest im August) ueber Hof Grass mit dem Liemesinformationszentrum an der Horloff zurueck nach Hungen. http://www.hungen.de/kultur-tourismus/ausflugstipps/wanderwege-in-hungen/ Sollten sie einen Regentag erwischt haben kann man sich auf der Kartbahn vergnuegen. Leider hat Hungen kaum noch gut erhaltene Fachwerkhaeuser. Die Stadt hat trotzdem ihren Reitz fuer Naturfreunde und alle die sich fuer Reitsport interesieren. Wenn man Glueck hat kann man die Voltigierer beim Training beobachten. Die Hungener Volti's haben nicht nur bei den Hessenmeisterschaften gute Platzierungen erzielt sondern sie sind auch bei den Deutschen Meisterschaften erfolgreich.
Besuchen sie die Schaeferstadt Hungen und geniessen sie die Natur !

Max will schonmal los zum Festplatz beim Schaeferfest in Hungen 1
Max will schonmal los... 
Schaeferfest in Hungen
Schaeferfest in Hungen 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gesamtschule Hungen spendet für den Tierschutz
"Tierschutz geht uns alle an und beginnt vor der eigenen Haustür"....
Überragende Turniersaison der Hungener Badmintonspieler
Bv Hungen erstmals mit zahlreichen Spielern auf den...
Die Sieger der Mannschaftswertung
Heißer Asphalt und kühle Köpfe beim Kartslalom
Der letzte Vorlauf zur ADAC Hessen-Thüringen Meisterschaft im...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...
Bv Hungen 1 erobert Tabellenspitze der Verbandsliga
Ein sehr erfolgreiches letztes Wochenende verbrachten die Hungener...
Siegerehrung Herrendoppel - Bender/Krüger links - Wagner/Koska rechts
Hungener Badmintonspieler auf der Bezirksrangliste erfolgreich. Bender/Krüger und Koska/Wagner für Hessenrangliste qualifiziert
Am Sonntag den 28.08. fand das Badminton Bezirksranglistenturnier des...
Bild 1: Pflügen bis an den Asphalt. Da ist kein Platz mehr für Natur.
Zankapfel Feldwege
Hungener Grüne schlagen Treffen zwischen Landwirten und...

Kommentare zum Beitrag

Andrea Mey
9.754
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 28.07.2013 um 20:44 Uhr
Vielen Dank für diesen interessanten Artikel über Hungen.
Bisher wusste ich noch nicht viel über dessen Stadtgeschichte.
Sehr schön sind auch die umliegenden Seen, am Knappensee bei Utphe hatten wir dieses Jahr die Gelegenheit, an einer vogelkundlichen Führung teilzunehmen.
Dort konnten wir sehr viele verschiedene Wasservogel-Arten beobachten.
Margrit Jacobsen
8.451
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 29.07.2013 um 08:32 Uhr
Schöne heimatliche Serie hast du, Nicole.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Freeman

von:  Nicole Freeman

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Nicole Freeman
7.242
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Tür 7 im Adventkalender 2016
Heute habe ich ein Gedicht für euch. Die drei Spatzen von Christian...
Tür 6 im Adventkalender 2016
Heute ist der 6. Dezember ,St. Nikolaus Tag. An diesem Tag sollten...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Eine Wacholderdrossel am Eisapfel
Für was sind Äpfel gut, wenn welche hängen bleiben!
Da wir im Verhältnis insgesamt bei uns ein gutes Apfeljahr hatten,...
Frost und kalte Nächte, da wachsen solche Eisformationen an der Salzböde, bei einer Fischtreppe so gesehen!
Frostige Zeiten an der Salzböde
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Gerettet!
Tausende von Katzen werden auf der Strasse geboren, unerwünscht ,...
Tür 7 im Adventkalender 2016
Heute habe ich ein Gedicht für euch. Die drei Spatzen von Christian...
GoSpirit singt auf dem Weihnachtsmarkt in Gießen
Am Sonntag, 11.12.2016 (3. Advent) ab 16:30 Uhr möchte Sie GoSpirit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.