Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Ein Leben voller Angst!

Angst!
Angst!
Heuchelheim | Iniesta hat es im Leben bisher schwer gehabt. Ein Leben auf Spaniens Strassen ist für herrenlose Tiere oft ein täglicher Kampf um ein bißchen Futter und Wasser. Es gibt Menschen, die Futter verteilen, es gibt aber auch Menschen, die nach den Tieren treten und sie mit Steinen verscheuchen. So werden viele Hunde zu unsicheren und schüchternen Wesen. Der Rüde, ca. 3 Jahre alt, wurde von Tierschützern in Obhut genommen. Iniesta durfte nun die Reise nach Deutschland antreten, nachdem alle erforderlichen Bestimmungen abgewickelt waren. Auf der Pflegestelle wird er nun umsorgt und verwöhnt. Viel Liebe, Fürsorge und noch mehr Streicheleinheiten werden nötig sein, um aus diesem armen Geschöpf einen fröhlichen Hund zu machen. Wir suchen für den Rüden einfühlsame, geduldige Menschen, die Iniesta zeigen, wie schön ein Hundeleben sein kann. www.tieroase-heuchelheim.de, iluja@gmx.de, Tel. 06400/8491

Angst! 3
Angst! 
Was passiert jetzt mit mir?
Was passiert jetzt mit... 
Nichts hören und nichts sehen!
Nichts hören und nichts... 
Bitte tue mir nichts!
Bitte tue mir nichts! 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Christine Weber
6.909
Christine Weber aus Mücke schrieb am 22.04.2013 um 11:16 Uhr
Genau so ist es. Iniesta ist ein Rüde. Er tut mir so unendlich leid. Bei jedem Streicheln wird der Kopf nach unten gesenkt, aus Angst, jetzt kommen Schläge. Er sitzt nur in einer Ecke und guckt. Wenn er rauskommt, um zum Futternapf zu gehen und die anderen Hunde auf ihn zulaufen, geht er ganz schnell in seine Ecke zurück. Mein Mann hat ihn gestern auf den Schoß genommen und gestreichelt. Aber er war wie versteinert und ist ganz schnell wieder in seine Ecke gelaufen. Es ist wie bei Lisetta. Der Arme.
Ilse Toth
33.255
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 22.04.2013 um 11:36 Uhr
Wieder einmal eine Aufgabe für Sie! Es wird lange dauern, aber es wird gelingen, wie auch bei Lisetta. Danke, liebe Frau Weber!
Christine Weber
6.909
Christine Weber aus Mücke schrieb am 22.04.2013 um 12:36 Uhr
Bei Iniesta ist es nicht ganz so schlimm wie bei Lisetta. Er beobachtet uns ja schon. Nur beim Streicheln wird der Kopf runtergetan, so als wolle er sich verstecken. Was wird diesen armen Tieren angetan. Ich kann es nicht fassen. Gottergeben nimmt er alles hin. Er würde nie beißen.
Ilse Toth
33.255
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 22.04.2013 um 16:00 Uhr
Er hat ein ansprechendes Wesen! Er wird sich bestimmt in die Herzen einer lieben Familie einschmeicheln!
Christine Weber
6.909
Christine Weber aus Mücke schrieb am 22.04.2013 um 16:33 Uhr
Er braucht ein ruhiges Zuhause mit gaaaaaaanz viel Geduld und Liebe. Ich denke, wenn man ihm diese Zeit und Liebe gibt, wird er ein ganz toller Hund. Mir zerreißt es das Herz, wenn ich ihn in seiner Ecke so voller Angst liegen sehe.
Ilse Toth
33.255
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 22.04.2013 um 17:47 Uhr
Und zu allem Unglück muss das Kerlchen zum Friseur, dann geht es ihm ein bißchen besser. Da muss er nun durch!
Christine Weber
6.909
Christine Weber aus Mücke schrieb am 23.04.2013 um 09:46 Uhr
Ich möchte mit dem Friseur noch etwas warten. Als ich ihn heute gestreichelt habe, da hat er wenigstens nicht mehr gezuckt. Iniesta muss ganz, ganz schlimm geschlagen worden sein. Aber wenigstens frißt er. Und die Leckerchen, die ich ihm zwischen die Vorderpfoten lege, die frisst er auch.
Ilse Toth
33.255
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 23.04.2013 um 10:26 Uhr
Wir haben alle Zeit der Welt!
Christine Weber
6.909
Christine Weber aus Mücke schrieb am 23.04.2013 um 12:29 Uhr
Das denke ich auch. Wenn er etwas Zutrauen hat, gehe ich zum Friseur und wir machen einen tollen Kerl aus ihm.
Brigitte Matuschek
709
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 24.04.2013 um 19:22 Uhr
Hallo Frau Weber,der Kleine muss ja ganz schön was hinter sich haben,ganz viel Glück beim Auftauen dieser erfrorenen Hundeseele wünschen Brigitte und Fritz! Bei so verfilztem Fell,hilft auch ganz toll Mähnenspray eigendlich für Pferde gedacht.Man kann es auf ein Schwämmchen tröpfeln und im Fell vorsichtig verreiben,das löst schon mal das Grobe und der Frisörbesuch fällt zeitlich kürzer aus.Das Spray bekommt man im Fachhandel.
Christine Weber
6.909
Christine Weber aus Mücke schrieb am 25.04.2013 um 11:37 Uhr
Hallo, Frau Matuschek, vielen Dank für den Tipp. Aber das Fell ist nicht verfulzt, sondern muss nur richtig ausgekämmt werden. Und meine Freundin hat einen Hundesalon. Da wird er vorher gebadet und vorsichtig getrocknet mit einem Fön, nicht in einer Kiste.
Ich denke, wenn man Iniesta viel Zeit läßt, bekommt er auch wieder Zutrauen. Wie soll er dem Menschen vertrauen können, wenn er bisher nur gequält wurde?
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
33.255
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
Adventstreffen der Tieroase Heuchelheim!
Am Sonntag, den 4.12. ab 11 Uhr laden wir Tierfreunde und...

Veröffentlicht in der Gruppe

Alle Tiere dieser Welt

Alle Tiere dieser Welt
Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
Adventstreffen der Tieroase Heuchelheim!
Am Sonntag, den 4.12. ab 11 Uhr laden wir Tierfreunde und...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Tür Nummer 3 des Adventkalender 2016
Ein Gedicht zum eventuell lernen. Knecht Ruprecht von Theodor...
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
2. Dezember 2016 Türchen Nummer 2
Der Weihnachtsmarkt Adventwochenende, Zeit für den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.