Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Die Chemie stimmt leider nicht!

Faszinierende Augen!
Faszinierende Augen!
Heuchelheim | Eine Dame hatte ihre Katze in hohem Alter verloren und war auf der Suche nach einem neuen Tier. Sie stöberte im Internet, fand Emil und verliebte sich in den Siamkater. Wir haben eine Bitte an Sie und einen Rat. Wenn man ein Tier ins Haus holt, dann ist es ein aktiver Beitrag zum Tierschutz, erst einmal bei Tierschutzorganisationen zu suchen. Seriös sind die Orgas, die einen Schutzvertrag machen und keinen Kaufvertrag im Sinne 433 des BGB. Die Tiere sind geimpft und haben einen Impfausweis. Erwachsene Katzen sind immer kastriert und haben einen Chip. Als Interessent fährt man in ein Tierheim oder zu privaten Pflegestellen, um sich das oder die Tiere in Ruhe anschauen zu können. Wenn man ein Rassetier sucht und im Tierschutz nicht fündig wird, dass besucht man einen seriösen Züchter. Nach Terminabsprache sieht man hier immer das Muttertier und die Welpen. Bereitwillig zeigt der Züchter seine Tiere und klärt über die Rasse auf. Weder bei einer Tierschutzorganisation noch bei einem guten Züchter bekommt man ein Tier wie auf einem "Wühltisch"! Das evtl. zukünftige Zuhause wird in Augenschein genommen und
Mehr über...
überprüft, ob alle Familienmitglieder den vierbeinigen Hausgenossen willkommen heißen , Zeit und Platz für das Tier vorhanden ist. Ein Aufkäufer oder Händler verkauft seine "Ware Tier" an jedermann, Hauptsache "der Rubel rollt"! Oftmals werden die Tiere in ihr neues Zuhause gebracht. Das ist aber weder eine Überprüfung des neuen Zuhauses noch ein Service! So wird verhindert, dass die Interessenten die oftmals schlimmen Unterbringungsorte der Tiere sehen. Einen Impfausweis oder Chip haben die meisten Tiere nicht. Welpen werden viel zu früh verkauft! So ist es auch der Katzenliebhaberin ergangen, die Emil kaufte. Das Katerchen wurde ihr nach Hause gebracht. Ein "Schnellschuss", denn es war keine Möglichkeit zu prüfen, ob Mensch und Tier zueinander passen. Unter Zeitdruck und gekonnten Verkaufsgesprächen werden die Interessenten überrumpelt. Und in diesem konkreten Fall passt der lebhafte, "sprachbegabte" Siamkater so gar nicht in sein neues Zuhause. Die Dame bat uns um Hilfe, weil sie mit Emil nicht glücklich werden kann. Eine vernünftige Entscheidung, denn so gewöhnt sich Emil gar nicht erst ein und die Trennung fällt weder Mensch noch Tier schwer. Auch eine Weggabe des Tieres kann der bessere Tierschutz sein. Wir werden das Katerchen erst einmal einige Tage beobachten und dann liebe und geeignete Menschen suchen. Siamkatzen sind Gesellschaftstiere, die gerne mit Artgenossen zusammen leben. Sie sind sehr "präsent" und erzählen gerne und viel. Sie haben ein starkes Bedürfnis nach Geselligkeit. Diese Rasse liebt es, wenn man sich sehr oft mit ihnen beschäftigt. Eine Siam kann man nicht aussprerren- auch nicht aus dem Schlafzimmer! Jeder Verstoß gegen die "Siamordnung" wird lautstark mitgeteilt! Freunde der Siamkatzen wissen und schätzen das! Wenn Sie den süßen und bildschönen Emil kennen lernen möchten, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. www.tieroase-heuchelheim.de Tel. 0641/65960, iluja@gmx.de

Faszinierende Augen!
Faszinierende Augen! 
Ruhestörung!
Ruhestörung! 
Menschen zum Liebhaben gesucht!
Menschen zum Liebhaben... 
Ein toller Typ!
Ein toller Typ! 
Emil ist sich seiner Schönheit bewuss!
Emil ist sich seiner... 
Kommt da meine neue Familie?
Kommt da meine neue... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Strassenkätzchen! Zuhause gefunden!
Das Leben der Strassenkatzen in Spanien ist schwer. Sie betteln um...

Kommentare zum Beitrag

Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 13.04.2013 um 16:58 Uhr
Es ist erstaunlich, dass diese Tierhändler noch immer ihre Tiere los werden. So oft und soviel in den Medien auch gewarnt wird.Meistens ist es dann so, dass man das Geld, was man beim Kauf eines Rassetieres gespart hat, hinterher zum Tierarzt trägt.
Hoffentlich melden sich für Felix die richtigen Menschen. Viel Glück, kleiner Felix.
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 13.04.2013 um 17:48 Uhr
Der Tierschutz wäre viel weiter, wenn sich Tierschützer einig werden!
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 13.04.2013 um 18:00 Uhr
Das ist wohl wahr. Aber hier kocht jeder sein eigenes Süppchen und manchmal wird sich auch untereinander das Leben schwer gemacht. Mir völlig unverständlich. Was könnte man alles für die Tiere erreichen, wenn man Hand in Hand arbeiten würde.
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 13.04.2013 um 19:05 Uhr
Sie sprechen mir aus der Seele, Frau Weber!
Gerade ist Emil im Katzenzimmer angekommen. Ein bildhübscher Kater und eine sehr nette Frau, die ihn abgegeben hat. Nun heißt es, für Emil die richtigen Menschen zu finden und für die Dame eine Katze, die sich in Ihr Herz schleicht.
Tabea Krähling
321
Tabea Krähling aus Allendorf (Lumda) schrieb am 13.04.2013 um 21:38 Uhr
Ein wunderschönes Tier! Hoffentlich findet sich eine passende Familie, die am besten schon ähnlich alte und aufgeweckte Katzen hat! Wer einmal Siamkatzen in einer Gruppe gesehen hat, der kennt die Eigenarten erst richtig! Sie lieben es eng aneinander gekuschelt zu schlafen und erzählen einem wirklich Alles!
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 14.04.2013 um 10:25 Uhr
Mit Geduld und Spucke fängt man eine Mucke äh neuen Dosenöffner für Emil.
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 04.09.2013 um 23:07 Uhr
Emil hat das passende Zuhause. Es ist gekommen, wie wir der Adoptantin "versprochen" haben. Emil ist der Herr im Haus und bestimmt den Tagesablauf. Alles in der Wohnung gehört inzwischen ihm und sein Frauchen gehorcht!
Emil darf kleine Spaziergänge unternehmen, im Bett schlafen und sich sogar am Kopf seines Menschen zu einer Mütze zusammenrollen! ;-))
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 05.09.2013 um 08:55 Uhr
Na, da kann der Winter ja kommen, bei der "Pelzmütze".
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
33.256
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
Adventstreffen der Tieroase Heuchelheim!
Am Sonntag, den 4.12. ab 11 Uhr laden wir Tierfreunde und...

Veröffentlicht in der Gruppe

Alle Tiere dieser Welt

Alle Tiere dieser Welt
Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
Adventstreffen der Tieroase Heuchelheim!
Am Sonntag, den 4.12. ab 11 Uhr laden wir Tierfreunde und...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Tür 7 im Adventkalender 2016
Heute habe ich ein Gedicht für euch. Die drei Spatzen von Christian...
GoSpirit singt auf dem Weihnachtsmarkt in Gießen
Am Sonntag, 11.12.2016 (3. Advent) ab 16:30 Uhr möchte Sie GoSpirit...
Tür 6 im Adventkalender 2016
Heute ist der 6. Dezember ,St. Nikolaus Tag. An diesem Tag sollten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.