Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Ein wunderschöner Spaziergang durch dieWieseck Aue

Jungschwan in der Wiseckaue
Jungschwan in der Wiseckaue
Heuchelheim | Ein strahlend blauer Himmel und herrlicher Sonnenschein hat viele Spaziergänger am Valentinstag in die Wieseck Aue gelockt. Sogar auf dem Spielplatz tummelten sich schon fröhliche Kinder. Zwar fegte noch ein eisiger Wind um die Nase, aber man kann den nahenden Frühling schon ahnen.
Ein Schwanenpaar mit nur noch einem Sprößling aus dem vergangenen Jahr, gut zu erkennen an dem noch nicht ganz weiß gefiederten Kleid, zog ihre kleinen Runden auf dem in Ufernähe langsam tauenden See. Auch ihr Verhalten war lebhafter, neugierig kamen sie bis auf die Wiese, obwohl ich meinen Hund dabei hatte. Sicherlich hätten die Tiere Mais oder Hafer als zusätzliche Nahrung nach dem langen und noch nicht beendeten Winter gut vertragen können, aber leider ist das Füttern verboten.
Eine lustige Schar Enten genoss offentsichlich den Sonnenschein. Es war eine "Männergesellschaft", die sich eifrig bemühte, mit aufgeregtem Geschnatter und heftigem Flügelschlagen die zwei Entendamen zu beeindrucken. Gelungen ist es ihnen nicht, denn die zwei Ladies zogen "hochmütig" von dannen.
Nur ein einzelnes Paar Kanada Gänse konnte ich am großen Teich entdecken, der noch zugefroren ist. In Heuchelheim sind auf den Feldern sehr viele dieser Vögel, die immer dann wieder verschwinden, wenn die Seen der Wieseckaue wieder offen sind. So denke ich, dass die "Giessener Population" über den Winter "Heuchelheimer Einwohner" werden.
Ich hatte das Gefühl, dass sich die Äste der Bäume der Sonne entgegen strecken. Die Natur wartet darauf, ihr grünes Kleid wieder anzulegen.
Bei dem heutigen Spaziergang konnte man bemerken, dass Leben in die Tiere und Pflanzen gekommen ist. Das winterliche "Erstarrtsein" scheint langsam zu Ende zu gehen.

Jungschwan in der Wiseckaue
4
Schwaneneltern
Wo ist unser Wasser?
Watschel - Watschel
Männergesellschaft und nur zwei "Weiber"
Wir möchten gerne gefüttert werden- aber es ist verboten
Endlich Wasser!
scheue Kanadagänse
Der Sonne entgegen
Himmelblau aber kalt
2
Romantisch

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der regenreichste Tag im Jahr 2017
war bisher der 11.August 2017. Der starke Regen hat seine Spuren...
Märchenhafte Mohnwiese
Diese wunderschöne Mohnwiese, gemischt mit vielen anderen bunten...
Wunderbare Wanderung am frühen Abend durch den Hangelstein
War so mild und wunderbar frisch. Es ist toll, wenn das Moos so nass...
Spaziergang im Nebel
Filigrane Kunstwerke der Natur,Bunte Blätter und herbstliche...
(v.l.: Robert Dikomeit; Prof. Dr. Alexander Jendorff)
Kooperation wird personell fortgeführt: neuer BuFDi bei Blau-Weiß Gießen und THM
Die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) und die Spielvereinigung...
Goldener Herbst
Bunter Herbst

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
19.962
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 14.02.2009 um 19:34 Uhr
Schöne Bilder von Ihrem Spaziergang. An Frühling dachte ich bei unserer Wanderung in Merlau noch nicht. Es schien zwar meist die Sonne, aber es gibt noch viel Schnee bei uns.
Marion Wallenfels
2.050
Marion Wallenfels aus Gießen schrieb am 14.02.2009 um 19:39 Uhr
Lustige Schwan- und Enten Studien ! Ich wohne ganz in der Nähe, der Wieseck Aue und kann Ihre Eindrücke nur bestätigen !
Wolfgang Heuser
6.715
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 15.02.2009 um 00:18 Uhr
Schöner Beitrag über unsere Wasservögel, so langsam finden die in den Auen und Wiesen wieder was zu Futtern! In Niederweimar an den Baggerseen hatte ich heute Nachmittag auch ein große Schar Enten auf den Wiesen gesehen...

Gruß Wolfgang
Ilse Toth
34.950
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 15.02.2009 um 11:05 Uhr
Viele der Vögel kommen an die offene Lahn, wenn die Seen zugeforen sind. Die Lahn war einige Zeit auch fest im Griff von Väterchen Frost. Ich habe die Tiere nirgens hier in der Nähe finden können.
Im letzten Jahr waren ganz seltene Wasservögel an der Lahn, sogar ein schwarzer, beringter Schwan und zwei total bunte, große Enten, ebenfalls beringt.
Hoffentlich sind nicht zu viele Tiere dem langen Frost zum Opfer gefallen.
Angela Achenbach-Heinzerling
1.956
Angela Achenbach-Heinzerling aus Gießen schrieb am 15.02.2009 um 17:03 Uhr
Bei uns (Wasserstellen um Hungen) sieht man öfter im Winter Schwäne auf den Feldern sitzen, an bestimmten Stellen, was sie da wohl finden...Man kann sie auch aus der Entfernung für Schneereste halten.
Wolfgang Heuser
6.715
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 15.02.2009 um 18:54 Uhr
Diese Sammelplätze sind unter der Marburger Vogelwelt als Mauserplätze beschrieben, aber da nehmen sie auch Futter auf!

Eine Link zum Höckerschwan: http://www.marburger-vogelwelt.de/html/hoeckerschwan.html
Ilse Toth
34.950
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 15.02.2009 um 18:56 Uhr
Danke, ich habe mir die HP angeschaut! Schwäne sind tolle Tiere.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
34.950
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Schreckgespenst Kamera!
Ich weiß nicht, wer mehr verzweifelt war! Welpe Totoro oder der...
Freud´ und Leid der Pflegeplätze!
Die IG Tieroase Heuchelheim arbeitet mit Pflegeplätzen. In den...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Weihnachtsmarkt in Grünberg
Heute ist der letzte Tag des diesjährigen Weihnachtsmarktes in...
GIEßENER WEIHNACHTSMARKT.
Der Gießener Weihnachtsmarkt in der Fußgängerzone vom ...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

da kommt dann Vanillesoße drauf
Adventkalender Türchen 16.12.2017
Was wäre die Adventszeit ohne Maronen und Bratapfel! Der Bratapfel...
Schreckgespenst Kamera!
Ich weiß nicht, wer mehr verzweifelt war! Welpe Totoro oder der...
Freud´ und Leid der Pflegeplätze!
Die IG Tieroase Heuchelheim arbeitet mit Pflegeplätzen. In den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.