Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Heuchelheimer Kommunenporträt: Industriestandort mit hoher Lebensqualität

Heuchelheim ist nicht nur ein attraktiver Standort für Industrie, sondern auch für Familien und Studenten.
Heuchelheim ist nicht nur ein attraktiver Standort für Industrie, sondern auch für Familien und Studenten.
Heuchelheim | Heuchelheim wurde im Zuge der Hessischen Gebietsreform in den siebziger Jahren durch einen Zusammenschluss der beiden Orte Heuchelheim und Kinzenbach gegründet. Im Laufe der Jahre entwickelte sich die Gemeinde, die östlich an Gießen grenzt, zu einem bedeutenden Industriestandort im Landkreis Gießen. Weltweit agierende Unternehmen wie Schunk, Rinn und Berkenhoff schaffen nicht nur zahlreiche Arbeitsplätze für Anwohner. Sie sorgen durch eine enge Verwurzelung mit der Stadt für die fortwährende Entwicklung der Gemeinde.
Heuchelheim geht mit einem ausgeglichenen Haushalt und zahlreichen neuen Projekten in das Jahre 2013. Die beiden größten Vorhaben sind der geplante Lahnpark, sowie die Erschließung des interkommunalen Gewerbegebiets „Gleiberger Land“, das in den kommenden zwei Jahren fertiggestellt werden soll. Zudem soll ein neues Ortszentrum rund um das alte Rathaus in der Kernstadt errichtet werden. Hierzu finden aktuell Bürgergespräche statt.
Heuchelheim wurde im Zuge der Hessischen Gebietsreform in den siebziger Jahren durch einen Zusammenschluss der beiden Orte Heuchelheim und Kinzenbach gegründet.
Mehr über...
Im Laufe der Jahre entwickelte sich die Gemeinde, die östlich an Gießen grenzt, zu einem bedeutenden Industriestandort im Landkreis Gießen. Weltweit agierende Unternehmen wie Schunk, Rinn und Berkenhoff schaffen nicht nur zahlreiche Arbeitsplätze für Anwohner. Sie sorgen durch eine enge Verwurzelung mit der Stadt für die fortwährende Entwicklung der Gemeinde.
Heuchelheim geht mit einem ausgeglichenen Haushalt und zahlreichen neuen Projekten in das Jahre 2013. Die beiden größten Vorhaben sind der geplante Lahnpark, sowie die Erschließung des interkommunalen Gewerbegebiets „Gleiberger Land“, das in den kommenden zwei Jahren fertiggestellt werden soll. Zudem soll ein neues Ortszentrum rund um das alte Rathaus in der Kernstadt errichtet werden. Hierzu finden aktuell Bürgergespräche statt.
Mit der Errichtung der Sozialstation und dem Umbau des alten Hallenbads ist das Angebot für ältere Anwohner erweitert worden. Zudem sei das Vereinsangebot in Heuchelheim überaus breit, so der Stadtherr. Dem ­demografischen Wandel will Steinz auch durch die Einbindung von Privatsponsoren entgegen wirken. So soll in diesem Jahr eine privat geführte Wohngemeinschaft für Demenzkranke entstehen.
Mit den Nachbargemeinden Wettenberg, Biebertal und ­Lahnau bildet Heuchelheim das Gleiberger Land. Beim Tourismus, im Ausbau der Infrastruktur und auf wirtschaftlicher Ebene ist es zu Kooperationen gekommen. Der Stadtteil Kinzenbach, der in diesem Jahr sein 1200-jähriges Bestehen feiert, profitiert maßgeblich von der Bandbreite der Kooperation, die den Ort über die Grenzen Gießens bekannt macht.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gedenken an Familie Schönberg
Hohe Teilnehmerzahl bei der Heuchelheimer Stolpersteinverlegung überraschte
Am Samstagmorgen 9,00 Uhr wurde mit dem Verlegen der Stolpersteine in...
Abkochempfehlung teilweise aufgehoben – Empfehlung gilt weiter für Wettenberg
Im Auftrag der Mittelhessischen Wasserbetriebe informieren die...
Kondensstreifen oder Chemtrails?
Blauer Himmel - Mittelhessen lädt zum Gruppentreffen am 16.08. nach Heuchelheim ein
Die Gruppe „Blauer Himmel - Mittelhessen“ lädt zu ihrem...
Vortrag von Urs Wirths am Freitag, den 24.06.
Vortrag "Naturharmoniestation - Dein regionales Klima in Schwung bringen" am 24.06. in Heuchelheim
Urs Wirths (www.Naturharmoniestation.de) wird zeigen, wie jeder mit...
Das Dach unter der Lupe. Wenn schon energetisch sanieren, dann aber richtig !
Die richtige energetische Dach-Sanierung von innen / außen -Luftdichtheit als wichtige Voraussetzung- Ein Vortrag im HENEF von Dipl. Ing. M. Großekathöfer, Schwetzingen.
Der Vortrag findet statt am Mittwoch, 23. November 2016 um 19:00 Uhr....
14. Heuchelheimer Mitternachtslauf
Bestandteil des Mittelhessen-Cups - 10 Kilometer auch als 4er Staffel...
Vortrag von Dr. med. Cora Albach in Heuchelheim am 20.09.2016
Vortrag "Umweltgifte und chronische Krankheiten - Entgiftung des Körpers als Weg zu mehr Gesundheit" von Dr. med. Cora Albach am 20.09. in Heuchelheim
Wir sind heutzutage einer Vielzahl von Schadstoffen aus der Umwelt...

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
9.640
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 21.02.2013 um 11:33 Uhr
Das ist nun aber bitte keine Werbung für den umstrittenen Lahnpark,
da das Lahnpark-Konzept bekanntlich unter anderem Eingriffe in wertvolle und geschützte Naturschutzgebiete beinhalten wird.
Der damit erhoffte Besucheransturm wird in hohem Maße die dort vorzufindende Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren zerstören und verjagen.
Beobachten Sie bitte einmal die Lahnwiesen, wieviel Vogelarten dort zu sehen sind. Feste "Bewohner" und auch rastende Vögel.
Ich kann nur an die Verantwortlichen der Lahnpark GmbH und Gemeindeverwaltung appelieren, nicht auch hier noch die Natur zu zerstören.
Gießen läßt grüßen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

von:  Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Gießen
Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion
2.903
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Bürgermeister Peter Gefeller, Landrätin Anita Schneider, Staatsminister Prof. Dr. Helge Braun und der Vorsitzende des Fördervereins der Diakoniestation Lumdatal, Horst Münch, eröffneten die 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg.
Gesundheitsvorsorge und medizinische Versorgung waren zentrale Themen bei der 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg
Wie bleibe ich bin ins hohe Alter gesund? Welche Vorsorgemaßnahmen...

Weitere Beiträge aus der Region

Adventkalendertür 10 2016
Heute habe ich ein Rezept für euch. Den weihnachtlichen Handkäse....
Tür Nummer 9 im Adventkalender 2016
Lied im Advent Immer ein Lichtlein mehr im Kranz, den wir...
Ein "Kind" der Strasse!
Und es gibt sie doch, die Schutzengel für Tiere. Die kleine Katze,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.