Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Die Bitte der besonderen Art!

Kuschelsocken!
Kuschelsocken!
Heuchelheim | Um Tieren in Not helfen zu können, sind finanzielle Mittel erforderlich. Und da ist uns eine Idee gekommen. Wer teilt diese Idee mit uns und hilft? Wir stricken Strümpfe in allen Größen, häkeln Topflappen und kleine Kuscheltiere , mit denen z. B. Katzen spielen können. Handarbeiten sind heute wieder sehr gefragt! An Weihnachten 2013 möchten wir am Heuchelheimer Martinsmarkt teilnehmen. Ein kleiner Verkaufsstand wird in der Tierarztpraxis meiner Tochter stehen und über Facebook werden wir ebenfalls unsere Handarbeiten anbieten. Wir suchen Menschen, die uns unterstützen und mitmachen. Wer hilft? Wer hat Spaß an Handarbeiten- auf eigene Ideen sind wir neugierg. Im letzten Jahr war ein Aufruf australischer Tierschützer im Internet, Mäntelchen für von Öl gefährdete Zwergpinuine zu stricken. Fast 20 000 kamen zusammen! An diese Zahl denken wir natürlich nicht, aber es hat gezeigt, wieviele Tierfreunde geholfen haben. Gemeinsames Treffen ist auch eine Idee, denn in der Runde macht es noch mehr Freude. Wir sind ganz gespannt, ob wir Gleichgesinnte Damen und Herren finden, die uns unterstützen. www.tieroase-heuchelheim.de, iluja@gmx.de, Telefon 01782189491 oder 0641/65960

Kuschelsocken! 7
Kuschelsocken! 
Auf sieses Paar bin ich richtig stolz! 4
Auf sieses Paar bin ich... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Tabea Krähling
321
Tabea Krähling aus Allendorf (Lumda) schrieb am 27.01.2013 um 13:56 Uhr
Ich bin dabei! Ich würde gerne Baldrian-Spielzeug/Kissen für Katzen machen. Vielleicht noch eine Spielangel. Und vielleicht lerne ich ja noch, wie man Socken strickt.
Ilse Toth
33.255
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 27.01.2013 um 14:09 Uhr
Prima! Gute Idee!
Jetzt, wo ich wieder Socken stricken kann muss ich Frau Weber Recht geben, es ist nicht schwer!
Christine Weber
6.909
Christine Weber aus Mücke schrieb am 27.01.2013 um 14:21 Uhr
Dass ich dabei bin ist doch klar. Ich habe auch schon ein paar Strümpfe gestrickt. Muss sie allerdings verstecken, sonst nimmt sie mein Mann. Aber der hat wirklich genug, die ich ihm seit Jahren schon gestrickt habe. Schade, ich kenne sonst niemanden, der noch strickt.
Brigitte Matuschek
709
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 27.01.2013 um 15:08 Uhr
Hallo,stricken kann ich nicht,aber sehr gut nähen,z.b. Hundemäntel,Halsbänder ect.Habe aber nur Muster für Fritz-Grösse.Falls es grösser sein soll,vielleicht kann mir jemand einen Hundemantel nach der kalten Jahreszeit leihen,natürlich mit Rückgabe Garantie.
Ilona Kreiling
2.219
Ilona Kreiling aus Heuchelheim schrieb am 27.01.2013 um 15:12 Uhr
Gute Idee! Früher habe ich sehr viel gestrickt, Sie können sich vielleicht noch erinnern Frau Toth, Socken konnte ich nie stricken. Heute fehlt mir die Zeit und es geht auch nicht mehr so gut. Vielleicht fällt mir aber noch etwas ein. Ich überlege mal :-)
Ilse Toth
33.255
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 27.01.2013 um 15:41 Uhr
Hallo Frau Matuschek! Gute Idee! Ich freue mich, dass Sie mitmachen!
Hallo Frau Kreiling, ich erinnere mich noch gut!
Wenn das "Geschäft" gut läuft, bekommen natürlich die Miezen von "Katzenreich" auch was ab!
Brigitte Matuschek
709
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 27.01.2013 um 16:23 Uhr
Für Alle die die sich beim Stricken die Finger brechen.....nur ein
Vorschlag,selbstgebackene Katzen-und Hundeleckerli( Rezepte im Internet )
im (von denen die es können)selbstgestrickten Schlafrock to Go,sprich Schmackotäschchen für unterwegs.
Tabea Krähling
321
Tabea Krähling aus Allendorf (Lumda) schrieb am 27.01.2013 um 16:50 Uhr
Hab es schon auf der Facebookseite "Cat Cassiopea" gepostet. Mal schauen was da noch für Ideen zusammen kommen.
Sabine Mayer
599
Sabine Mayer aus Pohlheim schrieb am 27.01.2013 um 17:04 Uhr
Eine tolle Idee. Ich hab so viel Wollreste, da wird sich sicher was für sie Tiere stricken lassen. Vielleicht sowas wie eine kleine Raupe, aus den Filzwollresten Eierwärmer in Mützenoptik .
Christine Weber
6.909
Christine Weber aus Mücke schrieb am 27.01.2013 um 17:15 Uhr
Der Erfolg des Aufrufs ist ja überwältigend. Wenn das alles zusammenkommt, gibt es auf dem Weihnachtsmarkt einen ganz tollen Stand zugunsten der Tiere.
Ilse Toth
33.255
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 27.01.2013 um 17:41 Uhr
Gute Idee Frau Mayer! An die Nadeln- fertig- los! ;-))
Brigitte Matuschek
709
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 27.01.2013 um 18:17 Uhr
da ich ja schon länger nähe,erfüllt sich hier vielleicht ein kleiner Wunsch von mir.Ich wollte schon immer mal eine richtig edle Galgodecke nähen.Aus Panee-Samt und mit schicker Bordüre.Falls sich hier Windhundbesitzer oder Pfleger tummeln,bitte Bescheid geben.Wir könnten Fotos machen und als Werbung für dieses Projekt mitbenutzen.Die meissten Windhunddecken sehen immer aus wie zu grosse geratene Schlafanzüge.
Ilse Toth
33.255
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 27.01.2013 um 18:34 Uhr
Galgos frieren so schnell. Ich könnte mir schon vorstellen, dass wir zu einer Decke den passenden Hund finden! Und so ein eleganter Hund braucht ein das passende Outfit!
Tabea Krähling
321
Tabea Krähling aus Allendorf (Lumda) schrieb am 27.01.2013 um 19:16 Uhr
Wenn Jemand gut nähen kann, wären Fensterbrettauflagen für Katzen doch sicher auch eine schöne Idee. Die werden doch auch immer gesucht.
Brigitte Matuschek
709
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 27.01.2013 um 19:37 Uhr
@ Fr. Krähling,wie sehen denn diese Fensterbrett Auflagen aus?Sind das einfach gesteppte Kisschen die auf der Fensterbank liegen oder die zum Einklemmen?@ Fr.Toth,bräuchte mal die Längenmaße + Rippenumpfang eines Galgos,dann kann ich einen Prototyp nähen.Stoff und Verzierung sind vorhanden.Frau Weber hat mir neulich was von einem Galgo erzählt der noch so arg dünn ist.4 Monate alt,ich weis die Pflegestelle leider nicht.Vielleicht könnt man da schon mal 1.Versuch starten.Der friert bestimmt.
Tabea Krähling
321
Tabea Krähling aus Allendorf (Lumda) schrieb am 27.01.2013 um 19:51 Uhr
Liebe Frau Matuschek, ich habe Ihnen mal ein paar Links geschickt. Da können Sie sich diese Auflagen mal ansehen. Ich weiß nicht, ob ich diese Bilder einfach hier teilen darf, daher per Nachricht.
Brigitte Matuschek
709
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 27.01.2013 um 20:08 Uhr
@ Fr.Krähling,alles klar,kein Problem mit der Umsetzung.Wenn die erste fertig ist,meld ich mich bei Ihren Katzen zwecks Probekuscheln.Wir wollen den Tierschutzfreunden im Nov. ja kein Mist andrehen.Das muss schon " Stiftung Katzentest " bestehen,sonst sind die Leute verärgert,wenn die Deckchen nach ein Paar Tagen Fäden ziehen.
Christine Weber
6.909
Christine Weber aus Mücke schrieb am 27.01.2013 um 20:15 Uhr
Hallo, Frau Matuschek, ich weiß nicht, auf welche Pflegestelle der kleine Galgo gefahren wurde. Aber ich kann mich ja mal erkundigen.
Brigitte Matuschek
709
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 27.01.2013 um 20:20 Uhr
@Fr.Weber,das wär toll.Bräuchte nur ungefähr die Rückenlänge und Rippenumfang.Und die Farbe des Hundes,damit sichs nicht beisst:-))
Christine Weber
6.909
Christine Weber aus Mücke schrieb am 27.01.2013 um 20:21 Uhr
Die Farbe des Galgo war gelb gestromt. Das kann ich schon mal sagen. Ich habe Lisa angemailt. Vielleicht bekomme ich ja so die Pflegestelle raus.
Brigitte Matuschek
709
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 27.01.2013 um 20:30 Uhr
Falls die Pflegestelle Spass damit hätte,habe noch dunkelroten Samt,schön wattiert.da steckt das Hundekind schön warm.Musste gleich an ihre Geschichte denken.Das arme Ding....aber jetzt gehts ihm ja gut! Vielen Dank für Ihre Bemühung,vielleicht klappts ja.
Tabea Krähling
321
Tabea Krähling aus Allendorf (Lumda) schrieb am 27.01.2013 um 20:35 Uhr
Super! Meine 5 Produkttester nehmen die Herausforderung gerne an und schauen ob es passt. Baldriankissen werden vorbereitet und dann kurz vor dem Markt gefüllt. Sollen ja auch richtig gut stinken ;-)
Und dann schaue ich mal, was mir noch so einfällt. Da gibt es ja so tolle Sachen. Auch Kirschkernkissen für den Transport könnte ich mir gut vorstellen....
Jutta Skroch
11.631
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 27.01.2013 um 23:11 Uhr
Hallo Ilse,
mit mir kannst du auch rechnen, allerdings nicht beim Stricken, sondern beim Nähen.

Vielleicht gibt es ja auch Leute, die Wolle übrig haben, das würde den Strickerinnen sicher auch helfen.
Ilse Toth
33.255
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 27.01.2013 um 23:30 Uhr
Gute Idee Jutta. Ich frage auch mal bei meinem Wollgeschäft, wo ich immer kaufe.
Nähen kann ich überhaupt nicht. Ich rufe Dich mal an, Jutta.
Christine Weber
6.909
Christine Weber aus Mücke schrieb am 28.01.2013 um 18:21 Uhr
@Frau Matuschek, ich weiß, wo der Galgo ist. Er heißt "Ares" und lebt auf einer Pflegestelle in München. Seine Wunde am Bein will und will nicht heilen. Vielleicht verliert er auch noch sein Beinchen, der arme Kerl. Habe mich schon mit der Pflegestelle in Verbindung gesetzt. Sobald ich etwas weiß, werde ich mich melden.
Brigitte Matuschek
709
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 29.01.2013 um 12:25 Uhr
Die arme Socke,aber manchmal ist die Amputation die beste Lösung um dem Tier weitere Schmerzen zu ersparen.Ein ehemaliger Arbeitskollege von mir hat sich in der Nähe von Mannheim mit Tierorthopädie schon vor Jahren selbstständig gemacht.Er baut für solche Fälle Prothesen und Orthesen,für alle Tiere.Am heftigsten war mal eine Knieorthese für einen Weisstorch.Das ist Kunst pur.
Christine Weber
6.909
Christine Weber aus Mücke schrieb am 29.01.2013 um 16:30 Uhr
Im Fernsehen habe ich mal so etwas gesehen. Da ging es um ein Lama.
Brigitte Matuschek
709
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 29.01.2013 um 18:07 Uhr
@ Fr. Weber ,hätte kein Problem dem kleinen Ares ein Päckchen zu schicken.Hoffentlich bekommen die Tierärzte die Wunde in den Griff.Im Fernsehen kam neulich ein Bericht über einen Vorderlaufamputierten Galgo.Es ist unglaublich,aber der ist mit seinem anderen Windhundkollegen um die Wette geflitzt,ohne Probleme.Freu mich auf Ihre News.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
33.255
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
Adventstreffen der Tieroase Heuchelheim!
Am Sonntag, den 4.12. ab 11 Uhr laden wir Tierfreunde und...

Veröffentlicht in der Gruppe

Alle Tiere dieser Welt

Alle Tiere dieser Welt
Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
Adventstreffen der Tieroase Heuchelheim!
Am Sonntag, den 4.12. ab 11 Uhr laden wir Tierfreunde und...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
2. Dezember 2016 Türchen Nummer 2
Der Weihnachtsmarkt Adventwochenende, Zeit für den...
Adventstreffen der Tieroase Heuchelheim!
Am Sonntag, den 4.12. ab 11 Uhr laden wir Tierfreunde und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.