Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Zur falschen Zeit am falschen Ort geboren!

Der Hund lebt in Dänemark, hat nichts getan, gehört einer dort verbotenen Rasse an.
Der Hund lebt in Dänemark, hat nichts getan, gehört einer dort verbotenen Rasse an.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Lieber Zweifler
Ja, der Schnappschuss der Tauben die schnäbeln stammt aus der eigenen...
Sonnenuntergang am Dutenhofer See (bei Heuchelheim)
"Is was" ?
Impression aus vergangenen Sommertagen
Impression aus vergangenen Sommertagen: Als ob sie Spalier stehen würden, erwarten die gelben Tonnen, bestrahlt von heller Sonne, ihre Leerung im Hedwig-Burgheim-Ring.
frei sein

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
33.270
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 06.01.2013 um 11:01 Uhr
Ein Hilferuf ging durch den Internetverteiler. Wie soll man helfen? Der Hund lebt in Dänemark. Die Einfuhr der Hunderasse in Deutschland ist verboten. Der Hund ist ein Jahr alt und hat, nach Information der Tierschützer, nichts getan.
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 06.01.2013 um 11:58 Uhr
Wann verbietet man die Menschen, die diese Tiere zu dem gemacht haben, was sie heute teilweise sind. - Dieses Todesurteil ist ja furchtbar für so ein junges Tier.
Brigitte Matuschek
709
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 06.01.2013 um 17:09 Uhr
Können die Tierschützer in Dänemark nichts tun?Warum muss er sterben,nur weil er einer nicht beliebten Rasse angehört,die vielleicht als gefährlich eingestuft wird?Was sind die Menschen doch so bemessen.Wenn ich das Fernsehen einschalte sehe ich nur eine bedrohliche Spezies,und das ist der Mensch selbst.
Tara Bornschein
7.125
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 06.01.2013 um 17:35 Uhr
Das darf doch alles garnicht wahr sein! Warum züchten die Menschen in Dänemark solche Hunde, wenn sie verboten sind...........oder ist er etwa illegal eingeführt worden..........welcher Rasse gehört er an?
Warum darf er nicht nach Deutschland? Das treue "Ding" kann doch nichts für die Machenschaften der Menschen.......
Ilse Toth
33.270
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 06.01.2013 um 20:39 Uhr
Es ist wohl ein Pitbull oder ein Staffordshireterrier. Ich habe mal im Internet recherchiert. Das Halten der Hunde ist in Dänemark verboten. Ältere Tiere können wohl bei ihrem Besitzer bleiben, wenn sie strenge Auflagen erfüllen. Ein Hundeleben mit Maulkorb und Leinenzwang, auch wenn sie den Wesenstest bestanden haben. Zucht und Haltung ist verboten. Ein einjähriger Hund darf also gar nicht leben. Die Menschen richten Unheil an, die Tiere bezahlen mit ihrem Leben.
Die Einfuhr bestimmter Rassen nach Deutschland ist verboten. Ein Pitty gehört dazu. Man ist so machtlos und so wütend. Politiker haben von vielen Dingen NULL Ahnung, aber von Tieren liegen sie noch unter NULL.
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 07.01.2013 um 10:11 Uhr
Das ist dem Aussehen nach ein Stafford.
Brigitte Matuschek
709
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 07.01.2013 um 21:12 Uhr
Ich hoffe das dem armen Kerl noch in letzter Minute jemand helfen konnte.Falls nicht ist er jetzt an einem sicheren Ort wo ihm kein Mensch mehr schaden kann.Ist echt ne Schande!
Ilse Toth
33.270
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 08.01.2013 um 20:25 Uhr
Gerade habe ich die Nachricht erhalten, dass kurzfristig eine weiter Überprüfung des Hundes von staatlicher Seite vorgenommen wird. Hoffentlich keine "Galgenfrist"! Einmal hat er in einer Prüfung seinen guten Charkater gezeigt und es kam trotzdem die Todesverfügung. Was soll das nur allen? Wenn der Hund evtl. einen unfähigen Halter hat, dann muss die Behörde diesem den Hund entziehen, Tierschützern übergeben, die einen vernünftigen, zuverlässigen Platz suchen können. Dazu benötigt man Zeit!
Brigitte Matuschek
709
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 08.01.2013 um 21:35 Uhr
Aber immerhin,er hat eine zweite Chance.Hoffe das den dänischen Kollegen nicht der Atem ausgeht.Könnte der Hund in Spanien eingeführt werden?Ist ne umständliche und wahrscheinlich auch kostenspielige Sache,aber kann Change the Way vielleicht was tun?Hat Hr.Govers dort Kontakte?Er ist doch aus der Richtung wenn ich mich nicht täusche.Na,ja ist bestimmt zu kompliziert.Heisst es mal wieder:Daumen und Pfoten drücken!
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 08.01.2013 um 21:40 Uhr
Hoffentlich geht diese Prüfung für das arme Schwein gut aus. Alle Pfoten und Daumen werden hier gedrückt.
Brigitte Matuschek
709
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 08.01.2013 um 21:52 Uhr
Ist natürlich blöd,wenn das Kerlchen volle Papiere hat,wo die Rassezugehörigkeit drinn steht,sonst könnte man auch sagen es ist Boxer-Mix.Vielleicht sind die dort nicht verboten.Habe es schon öfters gehört das auf diese Weise einige Hunde gerettet wurden.Kenne insgesamt vier Hunde,die unter die sogenannten Kampfhunde fallen.Alle vier sind absolute Schafe,die mit nix aus der Ruhe zu bringen sind.Ach, so was ist einfach nicht fair.
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 09.01.2013 um 11:05 Uhr
Nein, es ist nicht fair, vor allem dem Tier gegenüber nicht. Diese Hunde sind, wenn sie von guten Züchtern kommen und verantwortungsbewusst aufgezogen werden, die besten Familienhunde. Aber leider kann man aus diesen Hunden auch böse Kampfmaschinen machen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
33.270
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein "Kind" der Strasse!
Und es gibt sie doch, die Schutzengel für Tiere. Die kleine Katze,...
Gerettet!
Tausende von Katzen werden auf der Strasse geboren, unerwünscht ,...

Veröffentlicht in der Gruppe

Alle Tiere dieser Welt

Alle Tiere dieser Welt
Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Hallooo, jemand da unten?
Ein "Kind" der Strasse!
Und es gibt sie doch, die Schutzengel für Tiere. Die kleine Katze,...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Adventkalendertür 10 2016
Heute habe ich ein Rezept für euch. Den weihnachtlichen Handkäse....
Tür Nummer 9 im Adventkalender 2016
Lied im Advent Immer ein Lichtlein mehr im Kranz, den wir...
Ein "Kind" der Strasse!
Und es gibt sie doch, die Schutzengel für Tiere. Die kleine Katze,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.