Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Entsteht hier "Maindubai?"

An der Stadtgrenze Frankfurt/Offenbach am Main
An der Stadtgrenze Frankfurt/Offenbach am Main

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
11.718
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 24.11.2012 um 12:37 Uhr
Die neue EZB integriert in die denkmalgeschützte Fassade der ehemaligen Großmarkthalle. Ein wahrlich imposantes Gebäude, ich bin schon gespannt, wann es fertig ist und was es im Endeffekt dann gekostet hat.
Andrea Mey
9.890
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 24.11.2012 um 12:49 Uhr
Könnte man fast meinen, Friedel!
Eine sehr schöne Aufnahme!
Friedel Steinmueller
2.550
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 24.11.2012 um 12:51 Uhr
Darauf bin ich auch gespannt!
Aus der "Hosentasche heraus" wird das niemand bezahlen können.

Wenn man sich die Position der Kran-Ausleger so anschaut, dann erweckt es den Anschein, das dieser Bau noch etliche Meter Höhe vor sich hat.

Mal gespannt, wann Frankfurt den ersten 1000-Meter-Turm erhält.
Friedel Steinmueller
2.550
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 24.11.2012 um 15:29 Uhr
Zugestimmt Herr Herold!
Aber es ist schon beeindruckend, wie schnell mit der heutigen Technik so ein Monstrum in den Himmel wächst. Im Sommer 2011 stand ich an der gleichen Stelle. Da war noch nichts von diesem Neubau der EZB zu sehen.
Friedel Steinmueller
2.550
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 24.11.2012 um 23:35 Uhr
Davon gehe ich aus, das der Turm erdbebensicher gebaut ist. Die rein theoretisch angenommene Maximalstärke für Erdbeben liegt in unserer Region meines Wissens nach bei 6 auf der Richterskala. Darauf sollte ein Bauwerk konzipiert sein.
Im April 1992 gab es ein Erdbeben, das in Hessen über 4 gelegen hatte.
Mit 4,4 meinen Sie vielleicht dieses Ereignis.
Ich erinnere mich noch mit Schrecken daran. Hier hat alles gewackelt gegen 4 Uhr morgens.
Wollen wir hoffen, das es nicht noch schlimmer kommt; sonst wird aus dem Frankfurter Bankenviertel wohl noch ein "Wankenviertel".
Tara Bornschein
7.130
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 26.11.2012 um 14:10 Uhr
Die Überschrift ist klasse!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Friedel Steinmueller

von:  Friedel Steinmueller

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Friedel Steinmueller
2.550
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das richtige "Pussy-Biente!"
Hier liegt es sich bequem!
..... und bietet wieder reichlich Motive
Nun ist er da: Der Schnee
Wer heute zeitig aufgestanden ist, hat sich womöglich darüber...

Weitere Beiträge aus der Region

Peter, wo bist Du?
Margrit hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass Du nicht mehr in der...
Sonntagsspaziergang in der winterlichen Lahnaue
Sonntagmorgen nach dem Schneegestöber beginnt der Tag mit einem...
" Bob der Streuner " der Kinotip für alle Katzenfans
Endlich ist der Film am Donnerstag in den Kinos angelaufen. Die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.