Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Rhön-Ausflug mit Hindernissen

Abendstimmung in der Rhön bei Gersfeld
Abendstimmung in der Rhön bei Gersfeld
Heuchelheim | Am Donnerstag machte ich mich mit einem Bekannten zu einem Ausflug in die Rhön auf.
Es war geplant, mit dem Bus von Fulda aus zur Wasserkuppe zu fahren, um dann zu Fuß nach Gersfeld zu wandern.
Doch in Fulda gab es ein Problem:
Der Bus - obwohl er gemäß dem Fahrplan hätte fahren müssen - kam nicht. So nahmen wir eine weitere Stunde später dann die Bahn nach Gersfeld. Inzwischen war es bei Ankunft bereits 15 Uhr. Aber wir hatten ja ein Ziel vor den Augen:
Wir wollten die Obergrenze der Hochnebelschicht durchwandern, um die herrliche Aussicht auf die Rhön zu genießen.
Zwar war es bis zum Ziel aufgrund der kurzen Tageslänge bereits viel zu spät, doch wir erreichten gerade zum Sonnenuntergang noch einen schönen Aussichtspunkt mit Blick auf die Wasserkuppe.

Fazit:
Trotz der kleinen Pannen, erwies sich diese Wanderung als ein voller Erfolg. Eine Wiederholung ist in Kürze geplant.

Abendstimmung in der Rhön bei Gersfeld 1
Abendstimmung in der... 
Die Nebel-Obergrenze ist erreicht 1
Die Nebel-Obergrenze ist... 
Abenddämmerung in der Rhön
Abenddämmerung in der... 
Blick auf die Wasserkuppe
Blick auf die Wasserkuppe 
Auf dem Rückweg nach Gersfeld 1
Auf dem Rückweg nach... 

Mehr über

Rhönwanderung (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Irmtraut Gottschald
5.667
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 16.11.2012 um 20:35 Uhr
Sehr schöne stimmunsvolle Bilder. Schade dass du nicht schon eher am
Tag oben warst. Man soll ja diese Woche von höher gelegenen Orten über
den Nebel drüber geschaut haben.
Friedel Steinmueller
2.831
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 17.11.2012 um 10:21 Uhr
Nun, die Bilder zeigen es eindeutig, das wir oberhalb der Nebeldecke waren; aber bei Sonnenschein hätten das schönere Bilder werden können.
Man kann halt nicht alles haben; aber wir waren zufrieden.
Nächste Woche wollen wir das wiederholen.
Dann geht´s aber sehr früh los hier in Heuchelheim.
Für einen Tagesausflug ist die Rhön in dieser Jahreszeit eigentlich zu weit weg. Da sollte man besser einen Tag vorher anreisen und in Fulda übernachten.
Christine Weber
7.125
Christine Weber aus Mücke schrieb am 19.11.2012 um 13:12 Uhr
Es sind sehr schöne, stimmungsvolle Bilder.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Friedel Steinmueller

von:  Friedel Steinmueller

online
Interessensgebiet: Heuchelheim
Friedel Steinmueller
2.831
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Eine seltene Art von Schäfchenwolken
Wolken wie Dünen
Sie kommt näher und wirkt immer mehr bedrohlicher
Spektakuläre Gewitterfront
Heute steppte vor allem über dem südlichen Landkreis der Bär. Die...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Lahnaue zwischen Heuchelheim und Atzbach
Kurze Himmelfahrtsfahrt
Schon früh schien die Sonne, deshalb wurde schon vor dem Frühstück zu...
7 Uhr morgens leichter Bodennebel bei 7 Grad
Sonntag Morgen in der Lahnaue
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Botanischer Garten in Marburg!
Es ist immer wieder ein Erlebnis, den Botanischen Garten in Marburg...
Goldenes Körbchen gesucht!
Eine befreundete Tierschützerin hat uns um Vermittlungshilfe gebeten....
Lieb , verspielt und anschmiegsam!
Emilio ist ein reizender Kater ohne "Fehl´und Tadel !" Er passt in...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.