Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Cent-Auktionen sind Beliebt, aber ist es Abzocke?

Kann man sich wirklich ein iPhone für 20 Euro ersteigern oder verliert man dabei nur sein Geld?
Kann man sich wirklich ein iPhone für 20 Euro ersteigern oder verliert man dabei nur sein Geld?
Heuchelheim | Seit einiger Zeit gibt es Cent-Auktionen, ein Trend aus Amerika, auch in Deutschland. Bereits jetzt schon gibt viele Anbieter wie zB. swoggi.de oder snipster.de
Doch geht das? Ein iPhone für 20,00 Euro zu ersteigern?

Auch bei Cent Auktionen bietet man bei ganz normale Online-Auktionshäuser genau wie Ebay nur das es dabei zwei Unterschiede gibt. Der erste besteht darin das sich mit jedem Gebot die Auktion um 30 sek. verlängert und es keine konkrete Schlusszeit gibt. So kann es sein dass man drei Tage vor dem PC sitzen muss um das iPhone erfolgreich zu ersteigern. Der zweite Unterschied besteht darin, dass das Bieten anders als zB. bei Ebay pro Gebot 50-70 Cent kostet die das Auktionshaus erhält. So kann es sein das man zum Beispiel 200 Gebote auf ein iPhone für 100 Euro abgibt, jedoch nicht als der Gewinner der Auktion hervorgeht und die 100 Euro verloren hat.

Veranschaulichen wir uns dies nochmal an einem Beispiel:

Um 20 Euro als Bietpreis zu erreichen müssen 2000 Gebote abgegeben werden. 2000 Gebote mal genommen mit 50 Cent ergibt 1000 Euro Gewinn für den Websitenbetreiber, jedoch kostet das iPhone auf Apple.de mit 64 GB nur 899 Euro.
Das fatale daran:
Es kann nur einer Gewinnen. Nehmen Bspw. 3 Leute an der Auktion teil gewinnt einer das iPhone für 20 Euro + 333 Euro. Die 2 anderen gewinen jedoch kein iPhone, verlieren jedoch 333 Euro.

Ich rate davon ab, sein Geld auf solchen Websiten auszugeben sondern sich mit dem Geld lieber ein iPhone zusammenzusparen.


Generell sollte man sich bevor man etwas wie Swoggi.de ausprobiert erst in Foren ein Bild von solchen Websiten machen und gucken ob diese vertraunswürdig sind.

Mehr über

Technik (30)Leichtes Geld (1)iPhone (4)Cent-Auktionen (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Wenn die Technik ausgebildetes Personal ersetzt
Es steht außer Frage: wir sind längst im Maschinenzeitalter...
Formen und Farben
Formen und Farben die in Krofdorf bei den Golden Oldies zu sehen...

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
11.632
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 22.10.2012 um 11:29 Uhr
Du hast eine anschauliche Rechnung aufgemacht. Der Gewinner ist in jedem Fall der Anbieter. Die Wahrscheinlichkeit sein Geld zu verlieren ist m. E. ungleich höher, als das I-Phone, oder was auch immer, zu ersteigern.
Bei normalen Auktionen kann ich unterliegen, aber ich verliere kein Geld.
Walther Süßkind
1.138
Walther Süßkind aus Heuchelheim schrieb am 22.10.2012 um 13:35 Uhr
Ja,Jutta!
Karl-Ludwig Büttel
3.225
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 22.10.2012 um 14:10 Uhr
Vielen Dank für diesen Beitrag. Darüber habe ich mir vorher noch keine Gedanken gemacht. Natürlich gewinnt hierbei nur einer.
Walther Süßkind
1.138
Walther Süßkind aus Heuchelheim schrieb am 22.10.2012 um 16:53 Uhr
Und zwar der Anbieter:In diesem Fall swogi.de
Michael Beltz
6.502
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 24.10.2012 um 16:00 Uhr
Ich hätte mich sowieso nicht beteilgt. Dennoch danke für den Tipp, kann ich andere warnen.
Christian Momberger
10.830
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 03.11.2012 um 22:01 Uhr
Mir war das auch neu! Und ich finde es schon irgendwie nicht in Ordnung, dass ich obwohl ich nicht der höchst bietende bin und das Produkt nicht erhalte, trotzdem zahlen soll. Daher danke für die Warnung!
Walther Süßkind
1.138
Walther Süßkind aus Heuchelheim schrieb am 04.11.2012 um 08:25 Uhr
Bitte
Jutta Skroch
11.632
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 04.11.2012 um 12:36 Uhr
Das ähnelt amerikanischen Versteigerungen (dienen meist einem guten Zweck), nur mit dem Unterschied, dass sich hier der Versteigerer die Taschen voll machen kann.

http://de.wikipedia.org/wiki/Amerikanische_Versteigerung
Peter Herold
24.457
Peter Herold aus Gießen schrieb am 04.12.2012 um 18:11 Uhr
Die Frage des Beitrags würde ich mit Ja beantworten. Es wird abgezockt. Das Ganze ist nicht reell
Walther Süßkind
1.138
Walther Süßkind aus Heuchelheim schrieb am 04.12.2012 um 19:06 Uhr
Gut das ich sie auch vor sowas Warnen konnte.

Wobei man sich auch immer denken muss:

Schnell Geld verdienen und kaum dafür was tun.
Das ist (meistens) unmöglich.

Außerdem sollte man sich die Frage stellen:
Macht der Besitzer der Seite Gewinn und in Foren schauen.
Weil ein Betreiber einer Firma ohne Gewinn würde es ja für ihn nicht bringen.
Ebay treibt ja auch Geld ein durch Anteile von Auktionen
Helmar Hoch
3.208
Helmar Hoch aus Grünberg schrieb am 02.01.2013 um 21:48 Uhr
ich sehe die Gefahr, dass man generell bei Auktionen, so sehr drauf fixiert ist ein Schnäppchen zu machen und denkt das eine Teil unbedingt haben zu wollen und man plötzlich mehr bietet als es wert ist. Hab schon gesehen, da haben z.B. Leute für nen 25 € Gutschein 28 € geboten...
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Walther Süßkind

von:  Walther Süßkind

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Walther Süßkind
1.138
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
14. Heuchelheimer Mitternachtslauf
Bestandteil des Mittelhessen-Cups - 10 Kilometer auch als 4er Staffel...
Sehenswerte Futsalturniere bei der TSF Heuchelheim
Am Samstag, den 16.01. fanden in der Sporthalle in Heuchelheim die...

Weitere Beiträge aus der Region

Tür 7 im Adventkalender 2016
Heute habe ich ein Gedicht für euch. Die drei Spatzen von Christian...
GoSpirit singt auf dem Weihnachtsmarkt in Gießen
Am Sonntag, 11.12.2016 (3. Advent) ab 16:30 Uhr möchte Sie GoSpirit...
Tür 6 im Adventkalender 2016
Heute ist der 6. Dezember ,St. Nikolaus Tag. An diesem Tag sollten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.