Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Am 4. Oktober ist Welttierschutztag

Dies ist leider kein Einzelfall
Dies ist leider kein Einzelfall
Heuchelheim | Der 4. Oktober wird international von Tierschützern als "Welttierschutztag" zur aktiven Verbreitung von Tierschutzanliegen genutzt. Der Tierschutz steht zwar seit 2002 als Staatsziel im Grundgesetz, aber an der realen Situation der Tiere hat sich nur wenig geändert. So will der vor zwei Monaten gegründete Katzenschutzverein Katzenreich e.V. anlässlich dieses Tages auf das ständig wachsende Katzenelend in Deutschland aufmerksam machen. Jährlich steigt die Zahl verwilderter Straßenkatzen in deutschen Städten und Gemeinden, weit über zwei Millionen sollen es lt. Deutschem Tierschutzbund sein. Dabei handelt es sich um entlaufene oder ausgesetzte, meistens unkastrierte Tiere, die sich unkontrolliert vermehren. Dass Katzen bei einem Umzug einfach zurückgelassen werden, gehört für Veterinärämter und Tierschutzvereine mittlerweile schon zum Alltag. Straßenkatzen gibt es bei uns in Deutschland inzwischen genauso wie die Straßentiere, die die meisten von uns aus dem Urlaub im Süden kennen. Krank und abgemagert kämpfen viele freilebende Katzen täglich ums Überleben. Jedes Jahr sehen sich die Tierschutzvereine und Tierheime mit einer wahren ‘Katzenschwemme‘ konfrontiert, weil die Besitzer ihre Tiere nicht kastrieren lassen und die ungewollten Katzenjungen bei diesen Organisationen abgegeben werden. So beherbergt lt. Deutschem Tierschutzbund jedes Tierheim durchschnittlich 220 Katzen pro Jahr. Die meisten Fundtiere bei Tierschutzvereinen und in Tierheimen sind Katzen.
Viele Katzenbabys werden aber einfach ‘entsorgt‘, so wie dieser kleine Kater, den Spaziergänger abgemagert und mit Katzenschnupfen gefunden und bei Katzenreich e.V. abgegeben haben. Der Kleine hatte Glück, er wurde in einer der Pflegestellen des Katzenschutzvereins untergebracht und wird nun tierärztlich behandelt und gesund gepflegt, um ihn dann in verantwortungsbewusste Hände zu vermitteln. Andere Katzenbabys, von denen es jetzt im Frühherbst wieder viele geben wird, verhungern oder verdursten jämmerlich oder leiden an schweren Krankheiten, an denen sie nach einem langen Leidensweg sterben .
Eine konsequente Verbesserung des Katzenschutzes ist eines der wichtigsten Ziele des Katzenschutzvereins ‘Katzenreich e.V.‘, d.h. Kastration freilebender Katzen, Futterstellen um den Bestand und Gesundheitszustand der Tiere kontrollieren zu können und die Vermittlung junger Kätzchen aus solchen Beständen an verantwortungsvolle Menschen.
Seit mehreren Jahren gilt in der ostwestfälischen Stadt Paderborn Kastrationspflicht, was seitdem auch schon einige Nachahmer gefunden hat. Freigängerkatzen müssen kastriert und gekennzeichnet sein, sonst droht ein Bußgeld. Diese Regelung ist inzwischen in vielen Gemeinden und Tierschutzvereinen in der Diskussion. Katzenreich e.V. hält die Kastrationspflicht sowie die Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für die einzig sinnvolle Möglichkeit die unkontrollierte Vermehrung und das Katzenelend einzudämmen und unterstützt mit seiner Arbeit die Forderung des Deutschen Tierschutzbundes nach einer Katzenschutzverordnung.
Zu den Ursachen des Katzenelends zählen auch Hauskatzen, die mit frei lebenden Katzen immer neue Nachkommen zeugen. Dieses Katzenelend würde es nicht geben, wenn Tierhalter Verantwortung zeigen und ihre Katzen kastrieren lassen würden. Deshalb unser dringlicher Appell: Bitte lassen Sie Ihre Katze oder Ihren Kater kastrieren, damit die Zahl der frei lebenden Katzen nicht weiter anwächst und die jährlich steigende Flut von Katzenbabys aufhört.
Kastrationsaktionen, Betreuung von Futterstellen kastrierter Straßenkatzen, Aufnahme von teilweise kranken und verwilderten Katzenwelpen oder traumatisierten Katzen kostet viel Geld. Daher bittet Katzenreich e.V. um Geld- oder Futterspenden für die Fortsetzung dieser Tierschutzarbeit. www.katzenreich.net
Spendenkonto: Volksbank Heuchelheim, Konto-Nr. 200053651, BLZ 513 610 21

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Lilly
Menschenbezogen und verschmust ...
Die entzückenden Schwestern Lilly und Nala (4 Jahre) suchen gemeinsam...
Mathilde hat ein Zuhause gefunden!
Erwachsene Katzen suchen ein Zuhause
Nicht jeder ist auf der Suche nach Katzenbabys, es gibt auch...

Kommentare zum Beitrag

Karsten Brunda
346
Karsten Brunda aus Lich schrieb am 02.10.2012 um 16:49 Uhr
Uns und den Katzen ist mit jeder kleinen spende geholfen, damit wir unsere Arbeit weiterführen können!
Irmtraut Gottschald
5.527
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 03.10.2012 um 22:47 Uhr
Das Bündnis "Pro Katze"(TASSO, VIER PFOTEN und Bund gegen Missbrauch der Tiere) hat eine Kastrationsaktion hier in Hessen, im September durchgeführt. Vielleicht gibt es ja da eine Möglichkeit die Katzen von Katzenreich e.V. kastrieren zu lassen.
Ilona Kreiling
2.239
Ilona Kreiling aus Heuchelheim schrieb am 04.10.2012 um 20:30 Uhr
Das wäre schön, denn es stehen einige Kastrationsaktionen an.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilona Kreiling

von:  Ilona Kreiling

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilona Kreiling
2.239
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Schöne Weihnachten
Ich wünsche allen Lesern, Bürgerreportern und der Redaktion schöne...
Ihr geht es gut
Weltkatzentag
Julchen ist eine glückliche Katze, der es gut geht, Geborgenheit,...

Veröffentlicht in der Gruppe

Katzenreich e.V.

Katzenreich e.V.
Mitglieder: 10
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Benni geb. 2009
Benni versteht die Welt nicht mehr
Benni, geb. 2009, hat durch den Tod seines Frauchens alles verloren,...
Schöne Julie geb.2011
Julie sucht dringend ein Zuhause ohne Katzengesellschaft
Nachdem Julie als junge Katze bei einer Familie eingezogen ist, die...

Weitere Beiträge aus der Region

Schildpattschönheit Lola!
Lola wird im Mai ein Jahr alt. Sie war eines der unzähligen Kätzchen...
Nevada- die Dauerschmuserin!
Nevada ist ein knappes Jahr alt und "pure love", wie die spanischen...
"Hoppeleltern" gesucht!
Mathias von der Heimtierhilfe Cech kümmert sich liebevoll und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.