Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Ein Besuch im Reptilienhaus!

Heuchelheim | Ich finde Reptilien fazinierend. Ihre Haltung in Privathand ist nach meiner Auffassung nicht zu befürworten. Ungeeignete Menschen , die diese Tiere als "Nervenkitzel" oder Statussymbol in ungeeigneten Terrarien halten, gibt es viel zu oft. Die Tiere sterben einen langsamen , stillen und oft qualvollen Tod. In dem Reptilienhaus in Unteruhldingen am Bodensee haben wir ein kleines Reptilienhaus besucht. In großzügigen, gut ausgestatteten Gehegen konnte man gepflegte, gut genährte Reptilien beobachten. Die Tiere machten einen ruhigen, ausgeglichenen Eindruck. Viele der Echsen kamen neugierig an die Glasscheiben, als suchten sie Kontakt zu den Besuchern. Ich glaube, sie fanden uns so spannend, wie wir sie. Ein riesiger Leguan schaute mich an, als ob er sich mit mit unterhalten wollte! Aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein und er hatte mich nur zum "fressen" gern! Es ist erstaunlich, wie sich die Giftschlangen an ihre Umgebung anpassen können. Man hatte Mühe, die so gut getarnten Tiere in ihrem Terrarium zu finden. Grausam ist es, dass bis zum heutigen Tag Echsen und Schlangen in ihrer Heimat zu Taschen verarbeitet oder ausgestopft zum Kauf angeboten werden. Kriminell ist es, dass Touristen diese Produkte kaufen. Obwohl bekannt ist, dass am Zoll des Heimatflughafens die "Ware" sicher gestellt wird und hohe Geldstrafen ausgesprochen werden, finden die aufmerksamen Zöllner immer wieder Tiere und Tierprodukte, die geschmuggelt wurden. Der Besuch in dem Reptilienhaus ist zu empfehlen. Ausreichend Parkplätze sind vorhanden, Rollstuhlfahrer können sich problemlos in dem Gebäude bewegen.

Python
Der Leguan suchte Menschenkontakt.
Prachtexemplar von einem Leguan
Fossiles Tier, der Leguan
Geckos
Getötet , um ein Souvenier zu werden. Sichergestellt beim Zoll am Frankfurter Flughafen.
Ein trauriges Souvenier


Mehr über

Reptilienhaus (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Nicole Freeman
7.196
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 20.08.2012 um 22:49 Uhr
danke fuer den guten Bericht. Man sollte sich genau ueberlegen welche veranstaltungen man besucht. ich werde niemals einen fuss in eine reptilienboerse setzen ,den gerade dort werden die tiere einfach jedem verkauft. Reptilien sind sehr anspruchsvolle Tiere und gehoeren einfach nur in erfahrene Haende. Wenn man die Tiere so doll mag sollte man sie in einem Zoo ansehen. dort geht es den Tieren wenigstens gut.
Ilse Toth
33.255
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 21.08.2012 um 11:07 Uhr
Ich stimme Deinen Worten voll zu, Nicole. Es gibt wenige Menschen, die Reptilien fachgerecht betreuen können. Diese Menschen haben in den meisten Fällen Tiere aufgenommen, die im Vorfeld viel Elend erlebt haben. Wir konnten eine heruntergekomme Python an Familie K. geben. Die Schlange hat sich zu einem gesunden, munteren Tier entwickelt . Und sie lebt mit noch zwei Pythons zusammen, denn diese Schlangen sind Gesellschaftstiere.
Reptilienbörsen sind der Horror.
Hallo Christine, danke für Dein Lob. Du wirst Schlangen in Natura kaum sehen. Die Tiere sind sehr scheu und bestens getarnt. In Ländern, wo die Menschen immer mehr in die Natur vordringen, kann es durch das enge Zusammenleben allerdings zu Unfällen kommen.
Christine Weber
6.909
Christine Weber aus Mücke schrieb am 22.08.2012 um 17:56 Uhr
Reptilien gehören nicht in Laien-Hand. Man kann den Tieren doch überhaupt kein artgerechtes Leben bieten. Es müßte verboten werden, diese Tiere zu halten. Im Zoo sehe ich sie mir auch immer wieder gerne an. Aber ich frage mich, muss ich als Privatperson Exoten in meinem Haus halten? Hund und Katze tun es nicht mehr. Man muss doch den Nachbar übertrumpfen. Was für ein Schwachsinn - zum Schaden der Tiere.
Tabea Krähling
321
Tabea Krähling aus Allendorf (Lumda) schrieb am 24.08.2012 um 21:26 Uhr
Das sind wirklich gut gelungene Bilder von aussergewöhnlichen Lebewesen. Wir selber halten die vorher benannten drei Pythons und müssen einfach sagen, dass es sehr interessante aber auch anspruchsvolle Tiere sind. Unsere Königspythons sind nachtaktive und recht ruhige Schlangen. Sie zählen mit einer Lebenserwartung von weit über 30 Jahren auch nicht zu den Haustierarten, die man sich aus einer Laune heraus anschaffen sollte. Hier muss schon genau überlegt werden, was diese Anschaffung einer solchen Schlange zukünftig bedeutet.
Ilse Toth
33.255
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 24.08.2012 um 21:52 Uhr
Die Tiere, die in den Händen von Ihnen und Ihrem Mann sind, liebe Frau Krähling, haben großes Glück gehabt. Was wäre mit der Python passiert, wenn sie weiterhin in ihrem ungeeigneten Gefängnis dahin vegetiert wäre? Unzähligen Reptilien geht es so- sie sterben leise und still einen oftmals langen und grausamen Tod.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

online
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
33.255
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
Adventstreffen der Tieroase Heuchelheim!
Am Sonntag, den 4.12. ab 11 Uhr laden wir Tierfreunde und...

Veröffentlicht in der Gruppe

Alle Tiere dieser Welt

Alle Tiere dieser Welt
Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
Adventstreffen der Tieroase Heuchelheim!
Am Sonntag, den 4.12. ab 11 Uhr laden wir Tierfreunde und...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
2. Dezember 2016 Türchen Nummer 2
Der Weihnachtsmarkt Adventwochenende, Zeit für den...
Adventstreffen der Tieroase Heuchelheim!
Am Sonntag, den 4.12. ab 11 Uhr laden wir Tierfreunde und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.