Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Und wie heißen diese "heißen" Teile?

Eifrig, eifrig!
Eifrig, eifrig!

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Es ist kalt und pünktlich zur Stunde der Wintervögel kommen diese Schwanzmeisen an die Futterplätze. Ab heute kann über das Wochenende die heimische Vogelschar gezählt werden!
Sie kommen langsam wieder an den Futterplatz
Neujahrs- Schnappschuss: Die Magdalenenkapelle Amöneburg

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
34.335
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 13.07.2012 um 20:36 Uhr
Wen magst Du nicht?
Ilse Toth
34.335
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 13.07.2012 um 20:43 Uhr
Warum nicht? Die sind doch süß und so fleißig ;-)
Jutta Skroch
12.525
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 13.07.2012 um 23:38 Uhr
Hallo Ilse,
das könnte der Rothalsbock sein. Der Bauer findet ihn weniger niedlich und süß, erst recht nicht, wenn er sich im Getreide verlustiert und sich dabei auch noch rasant vermehrt. Ich habe ähnliche Aufnahmen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Rothalsbock
Ilse Toth
34.335
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 14.07.2012 um 11:15 Uhr
Danke Jutta! Das glaube ich , dass die sich rasant vermehren! Schau mal mein anderes Bild! Da geht´s richtig zur Sache! ;-)
Jutta Skroch
12.525
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 14.07.2012 um 11:35 Uhr
Ich weiß, ich habe es mir auch angesehen.
Markus Pokoj
3.574
Markus Pokoj aus Fernwald schrieb am 14.07.2012 um 13:01 Uhr
Ilse, schau mal hier:
http://www.giessener-zeitung.de/fernwald/beitrag/19875/posing/
Könnte ein Rotgelber Weichkäfer sein.
Ilse Toth
34.335
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 14.07.2012 um 13:12 Uhr
Ich weiß nicht, Markus. Glaube eher nicht.
Ich denke fast, Jutta hat Recht: Rothalsbock
Bernd Zeun
10.042
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 14.07.2012 um 14:03 Uhr
Markus hat recht, es ist Rhagonycha fulva, der Rotgelbe Weichkäfer. Erkennbar daran, dass die Deckflügel den Hinterleib nicht völlig abdecken und die Spitzen schwarz sind. Ich habe sie vorgestern auch fotografiert, einen hab ich im Flug erwischt, den stelle ich mal ein, auch wenn er nicht ganz optimal ist.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
34.335
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zwei Katzen benötigen Hilfe!
Bibi und Bernhard suchen ein neues Zuhause! Auch die Trennung von...
Der Frankfurter Stadtwald!
Ein Bericht im Fernsehen über den Frankfurter Stadtwald hat uns...

Veröffentlicht in der Gruppe

Alle Tiere dieser Welt

Alle Tiere dieser Welt
Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Zwei Katzen benötigen Hilfe!
Bibi und Bernhard suchen ein neues Zuhause! Auch die Trennung von...
Nach 2 Wochen Abwesenheit von zu Hause, fanden wir diesen Gast im Futterhäuschen. Kann jemand erkennen, um welchen Vogel es sich handelt?
Einquartierung
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Der Rand des aufziehenden Unwetters bedeckt die Sonne
Donnerstag 22. Juni: Schlimmes Unwetter über dem Landkreis
Schon seit Tagen wurde von den Wetterdiensten davor gewarnt: "Es...
Wiesenstorchschnabel
Alte Heilpflanzen in der Lahnaue- Der Wiesenstorchenschnabel
Der Wiesenstorchenschnabel ist eine krautige, bis zu 80 cm hohe, blau...
Zwei Katzen benötigen Hilfe!
Bibi und Bernhard suchen ein neues Zuhause! Auch die Trennung von...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.