Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Ich kaufe mir ein Smartphone-Was sollte man beim Kauf beachten

So ein Handy haben viele Leute schon nicht mehr.
So ein Handy haben viele Leute schon nicht mehr.
Heuchelheim | Ein Handy nur zum Telefonieren?Keine Apps?Kein Internet?
Kein GPS oder Wlan? Früher war sowas normal aber jetzt
gehört das Smarphone einfach dazu. Auch wenn man es nicht glaubt kann man zB. mit der NFC(Near Field Communication) Technologie Bargeldlos an Kassen bezahlen wenn man es sich so einrichtet aber was ist das Richtige Handy und was soltte es haben. Hier ein paar Tipps zum Smartphonekauf:

-Die Marke:
Die Marke kann einem erstmal egal sein denn das wichtige ist die Leistung die Funktione die es besitzt.
-Der Speicher:
Empfehlenswert ist es sich ein Smartphone mit mindestens
1GB internen Speicher zu Kaufen da die Apps sher viel Speicher verbrauchen. Für die Bilder und Videos sollte man darauf achten das der SD-Slot mit SD-Karten wie 32GB arbeiten kann.
-Prozessor
Der Prozessor sollte für ein Flottes Arbeiten am besten ein Dualcore Prozessor sein.
-Kamera
Für wenn ein paar Hobby-Bilder reichen die in ausreichender Qualität sein sollen empfielt sich eine Fünf Megapixel Kamera.
-Akku:
Für ein Akku empfiehlt sich ein Akku mit 7 Stunden Kapazität
-Netze
Wer eine keine Vertrag für Internet hat solte sich auf jeden fall ein Wlan-Fähiges Handy kaufen. Leute mit Internet Vertrag sollten sich für schnelles Internet ein LTE-Fähiges Smartphone kaufen da dies viel schnellers Internet hat als das herkömmliche 3G.
Mehr über...
Technik (30)Smartphone (12)Handy (21)
-Bildschirm:
Wer keine guten Augen hat oder gerne Spiele in toller Grafik spielt sollte sich eher zB. ein 4 Zoll großes Handy zulegen.
Wer eher ein Kompaktes und kleines Handy um ein bisschen zu Surfen möchte sollte sich eher ein kleine Handy kaufen wobei man sich dann bedenken sollte da die Virtuelle Quwerz-
Tastatur sehr klein ist sich eine Handy mit Quwerz-Tastatur zu kaufen.
-Betriebssystem:
Man sollte sich am besten ein Handy mit einem Betriebssystem wie Android oder ios kaufen da diese sehr fortgeschritten sind und viele Apps haben. Dabei sollte man zB. bei Android darauf achten das man die neuste Version updaten kann was nich bei allen Handys der Fall ist.
-Display:
Am besten sollte man sich kein TFT Display kaufen sonder eher ein AMOLED Display

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

So kann der Ort für eine Pokéman-Arena aussehen
Das Pokémon-Fieber ist ausgebrochen
Seit einigen Tagen steht die neue Spiele-App „Pokémon Go“ zum...
Wenn die Technik ausgebildetes Personal ersetzt
Es steht außer Frage: wir sind längst im Maschinenzeitalter...
Formen und Farben
Formen und Farben die in Krofdorf bei den Golden Oldies zu sehen...
Das Bildungsangebot der Kreisvolkshochschule ist vielfältig. Gerade wurden neue Smartphone- und Tabletkurse entwickelt. Bild: Landkreis Gießen
KVHS-Jahresprogramm: Neue Bildungskonzepte für Smartphone- und Tabletkurse
Landkreis Gießen. „Deutschland – eine offene Gesellschaft“, „Diabetes...

Kommentare zum Beitrag

Florian Schmidt
3.846
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 17.09.2012 um 06:35 Uhr
Und wofür braucht man das alles? Ich meine ich bin jetzt über 18. Ich brauch mein Handy zum telefonieren, simsen und erreichbar sein. Aber wozu brauch ich GPS, Spiele und Internet auf dem Handy? Ich bin auch noch im Besitz einer altmodischen Kamera, meistens im Rucksack den ich immer bei habe.
Martin Wagner
2.106
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 17.09.2012 um 06:52 Uhr
Herr Schmidt - gute Frage!

Ich denke in der heutigen Zeit sind solche Geräte - fernab der Nutzung - eindeutig Statusympole. Jeder weiss wie teuer so ein Gerät in der Anschaffung und dann im Betrieb (Gebühr) ist.

Ein Besitzer signalisiert damit, dass er sich so etwas leisten kann, dass er nicht zu dem immer größer werdenden Heer der in der BRD Verarmenten gehört.

Aus welchem Bewusstsein der Besitzer das macht (mein Verdacht; er hat darüber gar keines ....) und was er mit der Rückmeldung seines sozialen Umfeldes (ohh, der kann sich so ein Teil leisten ...) anfängt ist mir unklar.

Mich reizt das nur in solchen Menschen Angeber zu sehen. Da mir klar ist, dass ich damit manchen Leuten (es gibt ja wirklich "Vielbeschäftigte" die immer und überall erreichbar sein müssen - wird von manchen Arbeitgebern ja regelrecht gefordert ...) Unrecht tue, ist das ein immer wieder auftretender Fall um meine Toleranz zu überprüfen. Eine sicher "abgefahrene" Antwort, Herr Schmidt, aber so könnte ich ihre Frage auch beantworten.
Birgit Hofmann-Scharf
9.621
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 17.09.2012 um 11:45 Uhr
Lieber Walter,
ich habe durch Deinen Bericht Kenntnisse gewonnen, die ich vorher nicht hatte.
Das ist ja das Einzigartige in der heutigen Zeit ( ich mag diese Bezeichnung eigentlich nicht), dass wir "Alten" von der jungen Generation etwas lernen können.

Der Solidarität meiner Vorredner wegen, frage ich Dich:
" Was kostet ein solches, von Dir beschriebenes Smartphone eigentlich , tja, und wieviel Deiner Freunde können sich ein solches leisten " ?
Florian Schmidt
3.846
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 17.09.2012 um 12:06 Uhr
400€-700€ und mehr. Kostet so ein Teil. Oder man bezahlt gut Geld an monatlichen Gebühren für sein Telefon.
Martin Wagner
2.106
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 17.09.2012 um 15:12 Uhr
Herr Süßkind oder Herr Schmidt stimmt es, dass die durchschnittliche Gebühr (falls das Gerät auch ans Internet ran kommen soll .... ), wohlgemerkt zusätzlich zum Anschaffungspreis, 30 Euro pro Monat beträgt?

Ich habe gehört zurzeit gibt es wieder einmal eine neue Generation von noch leistungsfähigeren Geräten, das bedeutet wohl, dass ein 2 Jahre altes Gerät (gebraucht oder auch neu, das würde keinen großen Unterschied machen, da die Firmen alte Serien sehr schlecht verkaufen können ...) so für rund 300 Euro zu bekommen wäre.

Ist diese Information zutreffend?
Walther Süßkind
1.138
Walther Süßkind aus Heuchelheim schrieb am 17.09.2012 um 20:48 Uhr
Also das mit 400-700 Euro ist aber ein bisschen übertrieben.
Ein Smarphone das auf all diese Sachen zutrifft kostet ohne Vertrag
250 Euro(Sony Xperia Sola). Ausserdem meinte ich mit diesem Beitrag das sich die Leute die sich ein Smartphone kaufen nicht von Marken wie Apple blenden lassen sollten sonder die Leistungen vergleichen.
Birgit Hofmann-Scharf
9.621
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 17.09.2012 um 21:08 Uhr
Somit " Daumen hoch " für Deinen Beitrag !!
14
Carmen Deckel aus Gießen schrieb am 20.09.2012 um 11:15 Uhr
Smartphones sind m.E. nach schon eine ganze Weile kein Statussymbol mehr.

In Zeiten, wo selbst nahezu jeglicher Teenager eines hat, ist es wohl kaum noch etwas besonderes.

Ich z.B. bin in meinem Umfeld (alle Ende 20, Anfang 30) eine von sehr wenigen, die kein Smartphone hat.

Somit kann in meinem Umfeld also auch keiner damit angeben, da es schlichtweg nahezu Normalität geworden ist.

Mir persönlich ist es schlichtweg zu teuer und so lang es diese Spielereien nicht für unter 100€ gibt, werde ich mir auch keines zulegen :-)
Walther Süßkind
1.138
Walther Süßkind aus Heuchelheim schrieb am 24.10.2012 um 10:04 Uhr
Unter 100 Euro und ab zu Ebay-Da gibts doch was bei Ebay wie das Samsung Galaxy Gio neu.
Karl-Ludwig Büttel
3.215
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 25.10.2012 um 16:09 Uhr
Vielen Dank Walther für Deinen Bericht. Auch ich besitze seit ca. 1 Jahr ein Smartphone. Ich habe immer gesagt so was braucht man nicht und es ist überflüssig. Ein Handy soll telefonieren. Da ich noch meinen aller ersten Handyvertrag hatte (habe mich leider nie wirklich richtig darum gekümmert) war ich so was wie ein Premiumkunde und habe das Smartphone (Samsung Galaxy S2) angeboten bekommen. Ich bezahle heute monatlich ca. nur noch 1/3 von meinen vorherigen Gebühren und habe eine riesen nutzen. Ich konnte z.B. mein Autonavi hergeben brauche ich nicht mehr kann das Handy besser. Die Apps eine riesen Hilfe. Unterwegs schnell was googeln usw. an all das habe ich gewöhnt. Meine Mails zu empfangen wo immer ich bin ist auch nicht gerade ein Nachteil. Vom kostenlosen WhatsApp was wir mittlerweile in der Fußballmannschaft und Feuerwehr nutzen ganz zu schweigen. Meine negative Einstellung gegen das moderne habe ich revidiert ich bin froh das ich den Schritt gemacht habe und heute eine Smartphone nutze.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Walther Süßkind

von:  Walther Süßkind

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Walther Süßkind
1.138
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
14. Heuchelheimer Mitternachtslauf
Bestandteil des Mittelhessen-Cups - 10 Kilometer auch als 4er Staffel...
Sehenswerte Futsalturniere bei der TSF Heuchelheim
Am Samstag, den 16.01. fanden in der Sporthalle in Heuchelheim die...

Weitere Beiträge aus der Region

Adventkalendertür Nummer 4
Heute hat das Adventkalendertürchen eine Geschichte der Brüder Grimm...
Tür Nummer 3 des Adventkalender 2016
Ein Gedicht zum eventuell lernen. Knecht Ruprecht von Theodor...
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.