Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Farben erfreuen das Auge und erwärmen das Herz!

Heuchelheim | Wenn meine Stimmung einmal auf dem Tiefpunkt ist, gehe ich in den Garten und erfreue mich an der bunten Vielfalt und Blütenpracht der Pflanzen, Blumen und Insekten. Die Natur verwöhnt uns mit so vielen kleinen Schönheiten, dass man ganz schnell eine postive Laune bekommt, welche die traurigen Gedanken in den Hintergrund verdrängen. Und wenn dann die Sonne noch scheint und alles in helles Licht hüllt, ist das Lachen wieder da.
Erst durch die vielen schönen Fotos in der GZ habe ich gelernt, mir auch einmal das "Innenleben" der Blumen anzuschauen. Ein Meisterwerk der Natur in Formen und Farben.
Ich hoffe, ich kann Euch mit den Bildern eine kleine Freude machen.

1
4
2
6

Mehr über

Pflanzen (177)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kleine Fliegen am Blumentopf: Trauermücken
Besonders im Winter, wenn Pflanzen in Innenräumen sowieso schon durch...
Mit dem Frühling kommt der Mehltau
Mit den ersten Sonnenstrahlen und milderen Temperaturen im Frühling...

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
9.678
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 19.06.2012 um 15:17 Uhr
Ilse, da hast du es aber ganz schön bunt getrieben :-)
Ilse Toth
33.671
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 19.06.2012 um 17:02 Uhr
Das Alter treibt zur Eile an! (;-
Ilse Toth
33.671
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 19.06.2012 um 19:27 Uhr
Ich bin auch total begeistert von den leuchtenden Farben.
Ingrid Wittich
19.108
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 19.06.2012 um 19:54 Uhr
Ach wie schön bunt! Das tut gut in diesen oft so trüben Tagen.
Christiane Pausch
5.667
Christiane Pausch aus Gießen schrieb am 22.06.2012 um 11:53 Uhr
Finde ich auch..und der schöne rote Mohn stimmt mich ganz fröhlich auch wenn ich ihn an den Strassenrändern sehe.
Ilse Toth
33.671
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 22.06.2012 um 13:59 Uhr
Mohn scheint sich üppig zu vermehren, wenn man ihn denn läßt und ihm nicht mit Unkrautvernichtungsmittel auf "den Leib" rückt. Dies ist leider viele Jahre geschehen. Man sieht jetzt wieder vermehrt Kornblumen und Mohn am Feldesrand. Und bei uns im Garten! (;-
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
33.671
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Eine super Idee!
Die meisten Tierschutzorganisationen kämpfen finanziell um Überleben....
Rita auf der Suche nach ihren Menschen! Sie hat ihre Menschen gefunden!
Rita ist eine ausgesprochen nette Katze! Sie ist im Oktober letzten...

Veröffentlicht in der Gruppe

Alle Tiere dieser Welt

Alle Tiere dieser Welt
Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Eine super Idee!
Die meisten Tierschutzorganisationen kämpfen finanziell um Überleben....
Abendstimmung am Inheidener See
Nachdem ich gemeinsam mit Jutta einige Fotos von dem Totholz im See...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Moony sieht jetzt sehr gut aus
Wer kennt Moony?
Das ist die Geschichte des alten Katers Moony, der um die...
Thomas Kupka und Christoph Thörmer bei der Sitzungseröffnung
Zum 41. mal ,,Rabatz in Bonifaz"
Zum 2. mal war die Turnhalle in Heuchelheim zur Narhalla für die 41....
Der 1. April 2017.
Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.