Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Hessische SPD-Basisinitiative unterstützt Mindestlohnforderung

Heuchelheim | Die hessische Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD/Mein Herz schlägt links unterstützt die Mindestlohnforderung der Marburger rot-grünen Rathauskoalition und des SPD-Ortsvereins Marburg-Mitte.

Darin heißt es u.a.:

"Die Marburger SPD steht für soziale Gerechtigkeit. Sie will, dass alle Menschen aus eigener Kraft
am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.
Wer einer Erwerbsarbeit nachgeht, muss vom gezahlten Lohn angemessen leben können, ohne auf
zusätzliche soziale Leistungen angewiesen zu sein. Überlegungen, die angesichts geringer
Arbeitsentgelte die Leistungen nach dem SGB II ("Hartz IV) absenken wollen, um einen Abstand
zwischen Lohn und Transferleistung herzustellen, gehen in die falsche Richtung. Vielmehr muss
sich Arbeit wirklich lohnen, indem Arbeit den Lebensunterhalt sichert.
Deshalb unterstützt die Marburger SPD die Einführung von Mindestlöhnen. Wo Tarifverträge keine
Geltung haben oder angemessenes Einkommen nicht sichern können, muss der Staat eingreifen. Die
Unterstützung der Existenzsicherung seiner Bürgerinnen und Bürger ist die vornehmste Aufgabe
des Staates. Dafür steht die SPD." (...)

Gleichlautende Anträge bzw. Beschlüsse in weiteren hessischen Stadtverordnetenversammlungen,
Gemeindevertretungen, Kreistagen sind wünschenswert
und müssen schnellstmöglich umgesetzt werden, so
die Sprecher der hessischen Initiative.

Kontakt:
feuster@o2online.de

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Lohn der Arbeit: Katholische Soziallehre trifft Wirklichkeit -Verschiedene Perspektiven zum Thema Arbeit-
Herzliche Einladung zur Veranstaltung (Impulsvortrag und...
Mindestlohn erhöhen - Missbrauch verhindern
Der gesetzliche Mindestlohn soll laut Bundesregierung einen...

Kommentare zum Beitrag

Michael Feuster M.A.
117
Michael Feuster M.A. aus Heuchelheim schrieb am 09.06.2012 um 03:27 Uhr
Die hessische Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD/Mein Herz schlägt links fordert einen bundeseinheitlichen, flächendeckenden Mindestlohn in Höhe der (westdeutschen) Niedriglohnschwelle von 9,83 Euro/Stunde.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Feuster M.A.

von:  Michael Feuster M.A.

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Michael Feuster M.A.
117
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stellungnahme zu den Sondierungsgesprächen der SPD (Bund/Hessen)
Die Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD...
Lahnpark-Pläne
Die Hessische Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD/Mein...

Weitere Beiträge aus der Region

Tür Nummer 9 im Adventkalender 2016
Lied im Advent Immer ein Lichtlein mehr im Kranz, den wir...
Ein "Kind" der Strasse!
Und es gibt sie doch, die Schutzengel für Tiere. Die kleine Katze,...
Salzteigkunst kann Jahrzehnte überleben
Adventkalendertür Nummer 8
Heute habe ich eine Bastelanleitung für euch. Mit Salzteig kann man...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.