Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

"Meelstaa" – Konzert im Bürgerhaus Fronhausen

"Meelstaa" in dem Bürgerhaus Fronhausen
"Meelstaa" in dem Bürgerhaus Fronhausen
Heuchelheim | Die Mundart-Gruppe "Meelstaa" gab am Samstagabend im Bürgerhaus Fronhausen ein Konzert in oberhessischer Mundart.

Der Heimat- und Kulturverein Bellnhausen hatte dieses Konzert organisiert.

Die Gruppe "Meelstaa" besteht aus den drei Musikern Berthold Schäfer, David Domine und Michael Fennel und möchte in der Region die Nachfolge von "Fäägmeel" antreten.

Berthold Schäfer, der schon als Gründungsmitglied bei "Fäägmeel" mitgespielt hat, will mit seinen beiden neuen Bandmitgliedern dafür sorgen, dass die Lieder mit den schönen Melodien und den gern gehörten Texten der mittlerweile aufgelösten Gruppe "Fäägmeel" nicht verschwinden.

Die Texte der Lieder stammen von Siegward Roth, einem der ehemaligen "Fäägmeel" Mitglieder.

In dem nahezu dreistündigen Konzert am Samstagabend spielte "Meelstaa" eine bunte Mischung ihrer Lieder.

Es war eine gelungene Abwechslung von ruhigen und besinnlichen Liedern, aber auch solchen, bei denen es recht schwungvoll zuging.

Die Zuhörer haben ein tolles Konzert von "Meelstaa" erlebt, bei dem sie auch des öfteren zum Mitmachen und Mitsingen animiert wurden.

Ein ganz junger Zuhörer nutzte in einem ruhigen Moment im Saal die Gelegenheit und wünschte sich die "Rure Roiwe Roppmaschin". Mit diesem unverhofft vorgetragenen Wunsch hatte er die anderen Zuhörer auf seiner Seite.

Mehr über...
Meelstaa (1)Konzert (768)Heimat- und Kulturverein Bellnhausen (1)Bürgerhaus Fronhausen (1)
Natürlich wurde dieser Wunsch auch erfüllt, denn was wäre eine oberhessische Mundartgruppe ohne dieses Lied.

Allerdings musste der junge Zuhörer noch eine Weile warten, bis der Wunsch gegen Ende des Konzerts erfüllt wurde.

Bis dahin waren noch Lieder zu hören wie "Nie mieh", "Krogedill", "Eisblomme", "Philosophe Blues", "Foahrroad", "Ean de Kirch", "Surfe" (dem Heuchelheimer-Hawaii-Surfsong), "Bapp und Schiwwer", "Rerrer-Kerre-Bulldog" und "Noochbersch Gockel".

Zum Abschluss des Konzerts spielte die Gruppe noch das stimmungsvolle Lied "Die Äcker", das auch einmal als Hymne der Mittelhessen bezeichnet wurde.


Es war ein rundum gelungener Abend. Der große Beifall der Zuhörer zeigte, dass die Lieder von "Meelstaa" angekommen waren.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Romantik Pur" Kantor Michael H. Poths (Orgel) und Karola Reuter (Sopran) zu Gast in der St.-Thomas-Morus-Kirche am 22. April um 16 Uhr
Vier Hände für ein Halleluja! 37. Orgelvesper am 22. April 16 Uhr St. Thomas Morus mit Kantor Michael H. Poths (Wetzlar)
„Romantik Pur“ präsentieren Kantor Michael H. Poths (Orgel) und...
TeuTonia Nordeck: neues Jahr mit vielen Highlights
„Kurz und knackig“ war die Jahreshauptversammlung des Gesangvereins...
Chefkoch Matthias Sommer hat das Buffet eröffnet!
Am Sonntag serviert: "Musik & Buffet"
„Musikalisch und kulinarisch lecker“, ist das 11. Frühlingskonzert...
Advent, Advent: spirituelle Einkehr!
Musikalisch-weihnachtliche Leckerbissen in St. Thomas Morus
Der Advent läutet das neue Kirchenjahr ein. Die Vorbereitungszeit auf...
37. Orgelvesper am 22. April 2018 St. Thomas Morus
Kathedralenklänge im "Dom" St. Thomas Morus - Virtuose 37. Orgelvesper zur Osterzeit mit Kantor Michael H. Poths und Sopranistin Karola Reuter
Eine durchschnittlich besuchte Orgelvesper am vergangenen Sonntag...
Seit 10 Jahren Organist von St. Thomas Morus: Jakob Ch. Handrack
Wohin am Sonntagnachmittag? Orgelvesper zum Jahresschluss am 31.12.2017 16 Uhr in St. Thomas Morus
Organist Jakob Ch. Handrack spielt Meditatives und Überraschendes -...
Kulturell-konzertante Veranstaltungen
Selters-Haintchen (kmp/kr). Das Institut für musikalische Ausbildung...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Werner Gruber

von:  Werner Gruber

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Werner Gruber
2.519
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kampagneorden
Heuchelheimer Fassenachtszug 2018
Hier einige Fotos vom Heuchelheimer Fassenachtszug 2018.
Herbstein - Rosenmontag 2018
Springerzug in Herbstein am Rosenmontag 2018
Am Rosenmontag fand in Herbstein wieder die Straßenfastnacht mit...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Fingerhut- auffallende Schönheit des Waldes und Giftpflanze des Jahres 2007
Bei meinem letzten Spaziergang leuchtete der wilde Fingerhut in weiß...
Die sanfte Karina!
Karina wurde in einem verwahrlosten Zustand gefunden. Die langhaarige...
Na, könnt ihr euch das Einhorn auf der Lichtung vorstellen?
Wanderer kommst du an dieses Steinkreuz, so verweile hier in stillem Gedenken....Schau auf die Wälder ringsum. Sie schweigen....
Kinzenbach, Sternschanze, Königsstuhl, Frauenkreuz, ...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.