Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Wer will hier wen fressen? Oder vielleicht lieber Freundschaft schließen?

Argwöhnische Beäugung!
Argwöhnische Beäugung!

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Sonnenuntergang am Dutenhofer See (bei Heuchelheim)
Impression aus vergangenen Sommertagen
Impression aus vergangenen Sommertagen: Als ob sie Spalier stehen würden, erwarten die gelben Tonnen, bestrahlt von heller Sonne, ihre Leerung im Hedwig-Burgheim-Ring.
frei sein
Es ist kalt und pünktlich zur Stunde der Wintervögel kommen diese Schwanzmeisen an die Futterplätze. Ab heute kann über das Wochenende die heimische Vogelschar gezählt werden!
Sie kommen langsam wieder an den Futterplatz
Bei so viel Quatsch wird einem ja übel!
Neujahrs- Schnappschuss: Die Magdalenenkapelle Amöneburg

Kommentare zum Beitrag

Christine Weber
6.944
Christine Weber aus Mücke schrieb am 09.04.2012 um 10:45 Uhr
Die Katze dürfte für die Schlange wohl zu groß sein. Und die Schlange ist der Mieze bestimmt nicht ganz geheuer. Also - Vorsicht auf beiden Seiten ist angesagt.
Ilse Toth
33.515
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 09.04.2012 um 10:54 Uhr
Glas dazwischen!
"Unsere" Phyton hat einen super Platz bekommen!
Jutta Skroch
11.770
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 09.04.2012 um 13:21 Uhr
Als Katze würde ich zur Vorsicht tendieren. Vielleicht will sie ja auch nur spielen, wie immer das evtl. zu verstehen ist.
Christine Weber
6.944
Christine Weber aus Mücke schrieb am 09.04.2012 um 17:58 Uhr
Das wäre für die Mieze aber auch nicht ganz ungefährlich. Die Python kann ja immer noch beißen. - Schön, dass sie jetzt in verantwortungsbewußte Hände gekommen ist.
Ilse Toth
33.515
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 09.04.2012 um 19:53 Uhr
Ein gewisser Respekt vor allen Tieren ist immer angebracht.
Das dürfte auch diesen Beiden klar sein. Es riskiert keiner seine Unversehrtheit.
Christine Weber
6.944
Christine Weber aus Mücke schrieb am 10.04.2012 um 10:37 Uhr
In der Beziehung sind die Tiere uns Menschen bei Weitem überlegen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
33.515
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kein Glück gehabt!
Vida und Pipa wurden im März letzten Jahres vermittelt. Wie immer...
Der Kinderkater!
Cervantes ist ein Jahr alt und ein super lieber Kater. Er mag die...

Veröffentlicht in der Gruppe

Alles für die Katz

Alles für die Katz
Mitglieder: 33
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Kein Glück gehabt!
Vida und Pipa wurden im März letzten Jahres vermittelt. Wie immer...
Der Kinderkater!
Cervantes ist ein Jahr alt und ein super lieber Kater. Er mag die...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Kein Glück gehabt!
Vida und Pipa wurden im März letzten Jahres vermittelt. Wie immer...
Der Feldberg ist jetzt nicht mehr weit
Weissblauer Taunus
Am Donnerstag hatte ich die Möglichkeit nach Oberreifenberg im Taunus...
Der Kinderkater!
Cervantes ist ein Jahr alt und ein super lieber Kater. Er mag die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.