Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Wirklich kein Glück im Leben?

Wenige Tage nach der Operation.
Wenige Tage nach der Operation.
Heuchelheim | Nene ist ein knappes Jahr alt und hatte bisher nur Pech im Leben. Mit seinen Geschwistern lief er als Welpe auf Spaniens Strassen umher, bis sich Tierschützer den jungen Tieren annahm. Nach und nach fanden seine Geschwister ein Zuhause. Nene blieb alleine. Dann konnten wir ihn vermitteln, obwohl zwischenzeitlich festgestellt wurde, dass Nene stark deformierte Hüften hat. Es sollte eine kurze Zeit der liebevollen Betreuung werden. Das Frauchen wurde sehr krank und wir nahmen Nene wieder in Obhut. Es dauerte nicht lange und Nene konnte nur noch schwer und unter Schmerzen laufen. Die Tierärzte machten uns nicht viel Hoffnung, dass die Operationen dem Hund zu einem beschwerdefreien Leben verhelfen würden. Beide Seiten der Hüfte müssen operiert werden. Wir mussten nicht lange überlegen- wir wollten alles versuchen, damit der süße Hund eine Chance bekam. Die erste Operation hat er überstanden- und es sieht gut aus! Er belastet schon ein bißchen sein Hinterbein. Und er ist ja so beleidigt, dass er einen Halskragen tragen muss. Aber dies ist die einzige Möglichkeit ihn zu hindern, an der Narbe zu "arbeiten". Zwar steht ihm an der anderen Hüfte eine weitere Operation bevor, aber wir sind voller Optimismus. Nene ist ein kleiner Kämpfer, und alle Daumen und Pfoten werden gedrückt, damit er diesen Kampf gewinnt! Wir suchen für den kleinen Mann eine Familie, die ebenerdig wohnt, oder in einem Haus mit Fahrstuhl. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei dem Pflegefrauchen, damit Sie Nene kennen lernen können. Eine Übernahme kann erst später erfolgen. Tieroase-Heuchelheim.com, iluja@gmx.de Telefon 06445/1745 oder 0641/65960

Wenige Tage nach der Operation.
Wenige Tage nach der... 
Und wer befreit mich endlich von diesem Ding?
Und wer befreit mich... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Brigitte Uhl
224
Brigitte Uhl aus Heuchelheim schrieb am 10.01.2012 um 18:56 Uhr
Hallo Frau Toth,
Sie haben vergessen zu erwähnen, daß Nene ein ganz lieber,
fröhlicher, verträglicher und unkomlizierter Hund ist, der sogar richtig gut
nicht nur mit Hunden, sondern auch mit Katzen auskommt.

LG
Pflegefrauchen Brigitte Uhl
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 10.01.2012 um 19:00 Uhr
Aber Frau Uhl, wir haben doch nur brave Hunde, die man einfach gern haben muss! (;-
Nene ist ein super lieber Schatz!
Christine Weber
6.909
Christine Weber aus Mücke schrieb am 11.01.2012 um 15:41 Uhr
Drücken wir alle verfügbaren Daumen, dass dem kleinen Kerlchen geholfen wird. Dann geht es auch seinem Pflegefrauchen wieder besser.
Brigitte Uhl
224
Brigitte Uhl aus Heuchelheim schrieb am 11.01.2012 um 17:50 Uhr
Oh ja, man leidet schließlich mit, wenn so eine kleine Zuckerschnute eine OP hinter sich hat und sich eine gewisse Zeit schonen muß.
Aber bei Nene sieht es wirklich sehr gut aus. Wir sind auf dem richtigen Weg.
Der Kleine erträgt alles so geduldig und ist sogar meist noch richig fröhlich unterwegs.
Christine Weber
6.909
Christine Weber aus Mücke schrieb am 11.01.2012 um 17:54 Uhr
Hallo, Frau Uhl,
das ist doch mal eine gute Nachricht. Hat das kleine Kerlchen doch noch Glück in seinem kleinen Leben!!! Ganz fest Daumen drücken und ganz, ganz fest daran glauben, dann wird es wohl werden. Er ist doch noch so jung.
Brigitte Uhl
224
Brigitte Uhl aus Heuchelheim schrieb am 11.01.2012 um 18:07 Uhr
Hallo Frau Weber, jetzt hat er alle Chancen!
Ich bin mir sicher, daß wir für ihn die richtige Familie finden.
Er ist soooo süß!!!
Christine Weber
6.909
Christine Weber aus Mücke schrieb am 11.01.2012 um 18:52 Uhr
Ja, bei so Problemtieren dauert meist die Vermittlung etwas länger, weil man länger suchen muss. Aber irgendwann findet man doch den passenden Menschen - siehe Annabella. Und wenn ihm durch die OP's geholfen werden kann, ist er ja kein Problemhund mehr. Das erhoffe ich mir ja auch für Lisettchen.
Brigitte Uhl
224
Brigitte Uhl aus Heuchelheim schrieb am 12.01.2012 um 21:20 Uhr
Was hat denn ihr Lisettchen?
Christine Weber
6.909
Christine Weber aus Mücke schrieb am 13.01.2012 um 10:11 Uhr
Sie ist nicht krank. Aber leider sehr scheu. Sie kam 12. August 2011 mit ihrer Mama Lilly und ihren 3 Geschwistern aus Spanien zu mir. Die anderen haben alle schnell ein neues Zuhause gefunden. Aber da sich Lisettchen nicht anfassen läßt und vor allem ängstlich davon läuft, will sie keiner nehmen. Selbst mir weicht sie aus, wenn ich sie streicheln will. Die Menschen wollen einen fix und fertigen Hund. Aber bei Annabella hat es auch lange gedauert, bis wir ihr neues Frauchen gefunden haben. Und ich denke, dass auch Lisetta ein neues schönes Zuhause findet.
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 29.01.2012 um 15:26 Uhr
Nene macht große Fortschritte nach der schweren Operation! Wir sind voller Hoffnung, dass er nun ohne Schmerzen leben kann.
Christine Weber
6.909
Christine Weber aus Mücke schrieb am 29.01.2012 um 16:40 Uhr
Das ist doch schön für den kleinen Kerl. Nach so einem schlechten Start.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
33.256
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
Adventstreffen der Tieroase Heuchelheim!
Am Sonntag, den 4.12. ab 11 Uhr laden wir Tierfreunde und...

Veröffentlicht in der Gruppe

Alles für die Katz

Alles für die Katz
Mitglieder: 33
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
Die Tieroase Heuchelheim ist Dienstag, den 29.11. im Fernsehen!
Unsere beiden Persermädels Anisa und Amaara sind am Dienstag, den...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Tür Nummer 3 des Adventkalender 2016
Ein Gedicht zum eventuell lernen. Knecht Ruprecht von Theodor...
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
2. Dezember 2016 Türchen Nummer 2
Der Weihnachtsmarkt Adventwochenende, Zeit für den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.