Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Rätsel um erfrorenen Hund am Launsbacher See

Hier verkroch sich die Hündin
Hier verkroch sich die Hündin
Heuchelheim | Heute, am 12. Januar, rief mich am Vormittag ein junger, mir bekannter Mann an. Er war mit seinen drei Hunden am Launsbacher See spazieren. Plötzlich wurden seine Tiere unruhig und liefen zögerlich auf ein gemauertes Häuschen zu. Die Tiere verhielten sich so auffallend, dass der Hundehalter nachschaute. Er sah einen toten Hund. Für einen Tierfreund ein Schock. Am Parkplatz Silbersee trafen wir uns und er zeigte mir das Tier. Es schien noch Schutz vor der eisigen Kälte gesucht zu haben. Die Hündin war ca. 40 cm groß, schätzungsweise 10 bis 12 Jahre alt, schwarz/brauner Terriermsichling. Sie trug kein Halsband und keine Tätowierungsnummer. Wir fragen: kennt ein Leser/In dieses Tier? Wird es vermisst? Ist es ausgesetzt? Ist es entlaufen, wurde angefahren und hat sich verkrochen? Hat ein Halter seinen toten Hund entsorgt? Das Tier lag in einer völlig unnatürlichen Haltung auf dem Rücken und hatte die Beine nach oben gestreckt. Auffallend waren die langen Krallen wie auch die rötlich/bläuchliche Verfärbung des Bauches. Das könnte auf eine Verletzung durch einen Unfall oder Tritt hindeuten.
Bitte helfen Sie, dieses Rätsel um das arme Tier zu lösen. Vielleicht sucht jemand verzweifelt seinen entlaufenen Hund. Über den Tod eines geliebten Haustieres informiert zu werden ist schlimm, aber man kann abschließen mit der Ungewissheit über den Verbleib seines Vierbeiners. Sollte allerdings ein Halter sein Tier ausgesetzt und gewissenlos seinem Schicksal überlassen haben, dann muss er gefunden werden. Bitte helfen Sie! www.tieroase-heuchelheim.de, iluja@gmx.de

Hier verkroch sich die Hündin
Hier verkroch sich die... 
erfrorenes Tier
erfrorenes Tier 
auffallend lange Krallen
auffallend lange Krallen 
Gemeinde Wissmar holte den toten Hund ab
Gemeinde Wissmar holte... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Achtung! Hund ist wieder zu Hause
Bella ist entlaufen am 01.01.2017 um 0:09 Uhr im Uferweg in Gießen....
Fuchs im Barbarasee erfroren
Durch die anhaltende Kälte wird es für die Wildtiere immer...
Ein echtes Herzchen Gasthund Lissi
Connor's Welt steht plötzlich und erwartet auf dem Kopf!
DRINGEND!! Connor, geb. am 12.03.2007 , sucht dringend eine...
FLO sucht ihr Zuhause!
Flo ist im Jan 2016 geboren und kam im September nach Gießen zur...
kleiner Hund im November-Grau
Da lege ich mich extra vor die Küchentür und was soll ich sagen, nix gab es von dem Menschenessen. Was hat es gut geduftet.

Kommentare zum Beitrag

Tara Bornschein
7.218
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 12.01.2009 um 15:16 Uhr
Mir wird schlecht ! Das ist das schrecklichste was ich bisher hier gelesen habe und ich hoffe, dass sich so etwas nicht mehr wiederholt !!!
Peter Herold
25.154
Peter Herold aus Gießen schrieb am 12.01.2009 um 16:32 Uhr
Die langen Krallen sehen meiner Meinung nach so aus, der Hund wurde in einer Wohnung gehalten, ohne großen Auslauf.
Ilse Toth
34.032
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 12.01.2009 um 17:01 Uhr
Liebe Frau Bornschein, ich habe lange übelegt, ob ich den Artikel mit Bildern schreiben soll. Aber nur wenn es viele Menschen wissen, haben wir vielleicht eine Chance, diese traurige Geschichte aufzuklären.
Tara Bornschein
7.218
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 12.01.2009 um 17:22 Uhr
Liebe Frau Toth,
dass verstehe ich sehr gut. Ich hoffe, dass sich die Sache aufgeklärt und dass kein totes oder verstümeltes Tier mehr gefunden wird ( dass es nicht mehr soweit kommt)!
LG
Tara Bornschein
Ilse Toth
34.032
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 12.01.2009 um 18:03 Uhr
Es war ein Schockerlebnis. Und wenn ich 100 Jahre alt werde- ich werde nie verstehen, warum Menschen so grausam sein können.
Marion Wallenfels
2.049
Marion Wallenfels aus Gießen schrieb am 12.01.2009 um 19:50 Uhr
Frau Toth, ich finde es richtig und gut, dass Sie den Bericht mit Bildern gebracht haben, denn nur so kann sie Angelegenheit vielleicht aufgeklärt werden und ein Besitzer sein vermisstes Tier finden oder eine weitere Schandtat hoffentlich aufgeklärt werden !!!
LG
Ilse Toth
34.032
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 12.01.2009 um 20:00 Uhr
Das wünsche ich mir sehr. Ich habe es auch an beide Giessener Zeitungen gegeben. Ich möchte niemanden mit schlimmen Geschichten belasten. Aber nur mit Hilfe vieler kann man Sachverhalte klären.
Ich werde noch Zettel in Wißmar und auch Parkplatz Silbersee aufhängen. Manchmal spielt der Zufall eine Rolle.
Marion Wallenfels
2.049
Marion Wallenfels aus Gießen schrieb am 12.01.2009 um 20:09 Uhr
Das stimmt und ich bin gespannt und hoffe sehr, dass Sie in der Sache etwas erfahren.
Ilse Toth
34.032
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 12.01.2009 um 21:07 Uhr
Ich werde es sofort schreiben, wenn ich etwas erfahre. Es haben auch schon besorgte Tierfreunde angerufen. Aber Hinweise gibt es noch nicht.
Ilse Toth
34.032
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 31.01.2009 um 22:56 Uhr
Die bedauernswerte Hündin hat schwerste innere Verletzungen und mehrere Einrisse in die Leber gehabt. Zwei Liter Blut sind in die Bauchhöhle gelaufen.
Wir konnten trotz aller Bemühungen keinen Besitzer ausfindig machen. Ein konkreter Hinweis ging ein. Die benannten Personen streiten ab, einen Hund gehabt zu haben.
Marion Wallenfels
2.049
Marion Wallenfels aus Gießen schrieb am 01.02.2009 um 00:49 Uhr
Offensichtlich deuten diese Verletzungen auf Misshandlung hin. Sehr merkwürdig, dass die Leute abstreiten einen Hund gehabt zu haben.
Die Kripo würde fragen: Ist der Informant vertrauenswürdig ?
Ilse Toth
34.032
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 01.02.2009 um 09:46 Uhr
Das Problem ist, dass niemand beweisen kann, dass der Hund, der bei den betreffenden Leuten gesehen wurde und jetzt nicht mehr da ist, identisch ist mit dem toten Tier. Die Zeugin ist sehr glaubwürdig, aber es existieren keine Bilder von dem lebenden Tier.
Die Informantin ist vertrauenswürdig, eine Tierfreundin, die auch keine anonyme Meldung gemacht hat, wie leider sehr oft der Fall.
Tara Bornschein
7.218
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 01.02.2009 um 11:52 Uhr
Es ist so schlimm ! Meine Schwester und ihr Lebensgefährte haben am WE bei einem Spaziergang auch einen erfrorenen Welpen gefunden. Der arme kleine Hund lag total zusammengekauert im Gebüsch. Sie haben den Ortsbeirat und die Polizei informiert. Der kleine Vierbeiner trug noch seine Marke. So konnten die Besitzer ausfindig gemacht werden. Anscheind ist er weg gelaufen. Traurige Geschichte.........
Marion Wallenfels
2.049
Marion Wallenfels aus Gießen schrieb am 01.02.2009 um 14:49 Uhr
Schade das man es nicht beweisen kann und dann verläuft die Angelegenheit im Sand und die Leute behaupten dann wahrscheinlich, dass der Hund gestorben sei oder so.
Allerdings ist doch in der Nachbarschaft meistens bekannt, wie die Leute mit ihren Tieren umgehen, vielleicht kann man über den Weg weiterkommen ?

@ Liebe Frau Bornschein, dass ist auch eine traurige Geschichte, die Leute hätten besser auf den Welpen aufpassen können !
Ilse Toth
34.032
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 01.02.2009 um 15:13 Uhr
Ich sage Ihnen, wenn wir uns treffen, wer die Besitzer des Hundes sein sollen

Mit dem kleinen Welpen ist schlimm. Welpen laufen eigentlich nicht weg, sondern bleiben in der Nähe ihres "Menschenrudels"! Auch sehr merkwürdig.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
34.032
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Menschen mit großem Herzen gesucht!
Katze Anna ist zwölf Jahre alt. Sie hat die letzte Zeit mit ihrem...
Kutschkugel Hector!
Hector ist ein "gestandener" Kater von ca. zwei Jahren. Er hat ein...

Veröffentlicht in der Gruppe

Vier Pfoten

Vier Pfoten
Mitglieder: 11
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Frohe Ostern!
Das Team der Tieroase Heuchelheim wünscht ein frohes Osterfest mit...
Die süße Pamela!
Die Kleine ist ein Jahr alt und ein Jack Russell Mischling. Ein...

Weitere Beiträge aus der Region

Heuchelheimer Chöre unter Leitung von Kurt Stiem
"Musik liegt in der Luft": Heuchelheimer Chöre "Singen im Grünen"
Die Kinzenbacher und Heuchelheimer Gesangvereine veranstalten seit...
Wolkenscheinwerfer
Gerade soeben, rein zufällig und zur richtigen Zeit aus dem Fenster...
Ein dunkeler Schatten legt sich über den Bodensee
Heftiger Schneesturm in der Bodenseeregion
Am Mittwoch Vormittag zog sich der Himmel von Norden her rasch zu und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.