Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Advent, Advent, die Feuerwehr rennt

Heuchelheim | Jedes Jahr aufs neue brennen Adventskränze und Weihnachtsbäume. Der Weihnachtsschmuck ist nicht nur schön anzusehen und stimmt uns auf die Festtage ein. Er ist auch eine kaum bemerkte Gefahrenquelle.

Der Adventskranz steht auf dem Tisch und die 1. Kerze ist bereits sehr stark nach unten gebrannt. Das Tannengrün ist bereits trocken, denn es ist ja schon einige Wochen ohne Wasser. Man sitzt auf dem Sofa und beachtet den Fernseher mehr als die kleine Flamme der Kerze. Ups, wird das auf einmal hell. Das Tannengrün hat sich entzündet, die Hitze zerstört - wenn man Glück hat - nur den Tisch und die darüber hängende Lampe.

Ein Weihnachtsbaum mit echten Kerzen ist schon etwas Besonderes, aber jeder Tag im warmen Zimmer macht ihn gefährlicher. Durch das Verdunsten des Wassers in den Nadeln bleiben nur die Öle der Tannen und Fichten in den Nadeln. Diese sind dann leicht entzündlich und kaum noch zu löschen, wenn sie erst mal brennen. In Sekunden steht ein Baum in Flammen. Der Eimer Wasser neben dem Baum reicht da nicht aus. Das Feuer wird so heiß, dass man die Sachen neben dem Baum ebenfalls vergessen kann.

Mehr über...
Leicht brennende Dinge wie Zeitungen und Gardinen sollten nicht direkt neben dem Baum sein. Ein Feuerlöscher im Raum und nicht neben dem Baum kann einem das Verlassen des Raumes ermöglichen. Wer elektrische Kerzen am Baum hat, ist meist unbesorgter. Jedoch können die Hitze der Glühbirnen, wenn sie Tag und Nacht brennen, einen getrockneten Baum auch zum brennen bringen.

LED-Lampen sind nicht nur preiswerter im Verbrauch, sie erhitzen sich auch nicht so stark. Bei den elektrischen Kerzen sollte man auf das GS-Zeichen achten und die Kabel prüfen. Ist die Isolierung beschädigt, gehört die Lichterkette in den Müll. Wenn der Baum brennt, sollte man nicht den Helden spielen. Eine Rauchvergiftung hat man schneller weg, als man denkt. In den Meisten Fällen kann man nur seine Familie aus dem Raum bringen und das Leben retten. Ein Nadelbaum wird so heiß, dass alles in der Nähe nur Sekunden braucht, um ebenfalls zu brennen.

Wer ein schönes Fest haben und noch gut ins neue Jahr kommen will, sollte Kerzen nicht unbeaufsichtigt brennen lassen und den Feuerlöscher griffbereit im Raum mit dem Baum haben. Ich wünsche allen nicht ganz so heiße Feiertage.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Chorifeen und Männer in Mix-Dur 2014
„Machet die Tore weit!“
„Machet die Tore weit!“ Lautet der Titel des geistlichen Konzertes im...
Weihnachtsgrüsse
Ich wünsche allen ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest. liebe...
Weihnachtsbrief 2016
Weihnachtsbrief 2016 Jetzt ist das Jahr auch schon wieder fast...
Frohe Weihnachten allen Freunden und Fans der GZ
Weihnachtsstimmung für 130.000 Euro
Festliche Stimmung, erwartungsvolle Gesichter, es riecht nach...
Das Weihnachtsmenü will optimal geplant werden
TIPP vom Profi: Weihnachtsstress vermeiden und schon JETZT das Festmenü vorbereiten
Wer kennt das nicht...? Ehe man sich versieht steht völlig...
Benjamin Gail (Foto: Peter Bongard)
Gospelsänger Benjamin Gail stellt Weihnachts-CD am 15.12. in Lich vor
LICH | „Glory to the Newborn King“ heißt die erste Weihnachts-CD des...

Kommentare zum Beitrag

Jürgen G.O. Stephan
819
Jürgen G.O. Stephan aus Gießen schrieb am 09.12.2011 um 08:46 Uhr
LED Lampen habe ich auch, und einen feurerfesten Weihnachtsbaum.
Nicole Freeman
7.697
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 09.12.2011 um 08:49 Uhr
Wo bekommt man denn einen feuerfesten Weihnachtsbaum? Das wuerde ja einiges verbessern.
Jürgen G.O. Stephan
819
Jürgen G.O. Stephan aus Gießen schrieb am 09.12.2011 um 09:13 Uhr
Im Vesandhaus, nicht brennbarer Kunststoff.
Der schmilzt nur.
Roger Friedrich
289
Roger Friedrich aus Grünberg schrieb am 09.12.2011 um 10:21 Uhr
Hallo Nicole. Sehr wichtiger Hinweis in der Adventzeit. Und unter "Youtube" ist eindrucksvoll zu sehen in welcher Geschwindigkeit das Ganze abläuft -> http://youtu.be/3Ph-9WefkT0
ADOLF Stephan
2.035
ADOLF Stephan aus Gießen schrieb am 09.12.2011 um 11:32 Uhr
Echte Kerzen sind natürlich manchmal schöner.
Aber sie haben nicht nur die Gefahr eines Brandes , je mehr Kerzen brennen um so mehr Sauerstoff verbrennen sie auch im Raum.

Wenn nicht des öfteren gelüftet wird , können die Menschen unter Kopfschmerzen usw. leiden.
Ingrid Wittich
19.467
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 09.12.2011 um 14:53 Uhr
Ich bin es von Kindheit an gewöhnt, elektrische Kerzen zu haben. Das stört mich überhaupt nicht und ich finde es einfach sicherer.
Ilse Toth
34.220
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 09.12.2011 um 18:39 Uhr
Wir haben auch elektrische Kerzen. So achtsam kann man gar nicht sein, um ein Unglück zu verhindern. Wir haben viele Kerzenständer mit Kerzen, die eine schöne Atmosphäre machen.
Nicole Freeman
7.697
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 09.12.2011 um 18:50 Uhr
danke fuer den link roger. es ist ech wahnsinn wie schnell das feuer sich im gesammten raum ausbreitet.
Andrea Mey
10.242
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 09.12.2011 um 22:08 Uhr
Nicole, ich stimme Dir voll und ganz zu! Die Gefahren werden jedes Jahr von neuem unterschätzt und die Folgen sind schrecklich, deswegen ist es immer wieder wichtig, darauf hinzuweisen!
Bei mir kommen schon alleine wegen meiner Katzen keine echten Kerzen in Frage, einen Weihnachtsbaum gibt es auch nicht, der würde als Kletterbaum zweckentfremdet werden. Außerdem sind gewisse Nadeln für Katzen giftig!
Noch ein Rat für Katzenhalter: auch ein Weihnachtsstern gehört nicht in einen Katzenhaushalt, er ist ebenfalls giftig!
Ansonsten - eine schöne LED-Lichterkette am Fenster oder schöne Außenbeleuchtung in Form eines Lichtschlauches oder Lichtervorhangs sehen wunderschön aus und man kann sich gefahrlos daran erfreuen, solange sie nicht "made in china" sind!
Jutta Skroch
12.443
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 09.12.2011 um 23:29 Uhr
Ich habe auch einen künstlichen Baum, der schwer entflammbar ist, bestückt wird er mit Lichterketten, ob ich ihn aufstelle, weiß ich noch nicht so genau. Denn an beiden Feiertagen sind wir unterwegs.
Astrid Wetzel
122
Astrid Wetzel aus Pohlheim schrieb am 11.12.2011 um 14:37 Uhr
Mir gefallen echte Kerzen einfach besser. Wir gehen sehr sorgsam mit offenem Feuer um, damit nichts passiert.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Freeman

von:  Nicole Freeman

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Nicole Freeman
7.697
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
7 Uhr morgens leichter Bodennebel bei 7 Grad
Sonntag Morgen in der Lahnaue
Ein Morgen im Mai
Nach dem Aufstehen ein Kaffee. Ich gehe zum Fenster, öffne es. Eine...

Veröffentlicht in der Gruppe

Alles für die Katz

Alles für die Katz
Mitglieder: 33
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Katze im Steinbett
Gartengestaltung
Erster Teil meiner Gartenneugestaltung. Ich hoffe jetzt kommt der...
Kessy mit ca. 5 Wochen
Katzengeburtstag
Meine Kessy ist diesen Monat 1 Jahr alt geworden. Happy Birthday
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Sogar zwei Junge sitzen im Nest
Erfolgreicher Horstbau
Gestern war ich endlich wieder einmal im Bingenheimer Ried. Ich...
Sie formieren sich
Mutige Ente
Gestern war ich im Bingenheimer Ried und konnte einen dramtischen...
Farbenrausch im Botanischen Garten Marburg
Die Rhododendronblüte ist zur Zeit in vollem Gange und zum Teil auch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.