Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Radfahrer nach tödlichem Verkehrsunfall identifiziert

Heuchelheim | Der bei einem Verkehrsunfall am Abend des 23. Oktobers an der Lahnparkstraße tödlich verletzte Radfahrer konnte am Montag identifiziert werden. Es handelt sich um einen 50-Jährigen aus Heuchelheim. Mitbewohner des Hauses hatten sein Fahrrad in der Presse erkannt.

Am Sonntagabend um 19.20 Uhr war der Mann bei Dunkelheit mit seinem unbeleuchteten Fahrrad den Wirtschaftsweg entlang der B49 von Kleinlinden in Richtung Dutenhofen gefahren. Als er die Lahnparkstraße überqueren wollte, achtete er nicht auf die Vorfahrt einer aus Richtung Heuchelheim kommenden 51-jährigen Pkw-Fahrerin. Beide stießen zusammen. Der Radfahrer erlitt schwerste Verletzungen, an denen er kurze Zeit später im Krankenhaus erlag. Der Mann hatte keine Ausweispapiere bei sich.

Seine Identität und Herkunft war zunächst unbekannt. Auf die Presseveröffentlichung hin erkannte ein Wohnungsnachbar das abgebildete Fahrrad. So konnte der Fahrradfahrer am Montag als ein alleinstehender 50-Jähriger aus Heuchelheim identifiziert werden.

Mehr über

Unfall (58)Todesfälle (6)Polizei (265)Fahrrad (151)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

CDU kämpft für innere Sicherheit
Der Kampf gegen Wohnungseinbrüche, die Sicherheit im Internet und die...
Um Kollisionen von Fahrrädern und Autotüren zu vermeiden, müssen Autofahrer hinter der neuen weißen Linie parken.
ADFC begrüßt neue Parksituation an Frankfurter Straße
Mit weißen Markierungen hat die Stadt Gießen an der Frankfurter...
Wie sicher ist der Gießener Bahnhof?
Ich nutze oft den Gießener Bahnhof, dessen Umfeld ja zuletzt auch...
Handy, Fluch oder Segen
Man bekommt, geht man mit offenen Augen durch die Welt den Eindruck,...
Foodsharing Zugfahrrad entwendet!
! ! ACHTUNG ! ! Foodsharing Zugfahrrad vom Lastenanhänger Carla...
Landrätin Anita Schneider (rechts) stellt gemeinsam mit Heike Bader (links) von der Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Tourismus, Kreisentwicklung des Landkreises Gießen, die kostenlose Radroutenkarte vor. Bild: Landkreis Gießen
Landrätin Schneider stellt kostenlose Radroutenkarte vor
Das Gießener Land ist um eine rund 240 Kilometer lange Attraktion...
Easyrider dreams

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) von Amtswegen

von:  von Amtswegen

offline
Interessensgebiet: Gießen
13.927
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Rentenversicherer muss Hinterbliebenenrente nachzahlen Bei eingetragenen Lebenspartnerschaften konkrete Hinweispflicht auf neue Rechtslage
Das Sozialgericht Gießen hat jetzt der Klage einer 58jährigen Frau...
Kriminalpolizei bittet um Hinweise: Wer erkennt die Männer im Mercedes?
Mit dem Bild aus einer Geschwindigkeitsüberwachungsanlage bittet die...

Weitere Beiträge aus der Region

Ein "Kind" der Strasse!
Und es gibt sie doch, die Schutzengel für Tiere. Die kleine Katze,...
Salzteigkunst kann Jahrzehnte überleben
Adventkalendertür Nummer 8
Heute habe ich eine Bastelanleitung für euch. Mit Salzteig kann man...
Gerettet!
Tausende von Katzen werden auf der Strasse geboren, unerwünscht ,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.