Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Ein Besuch in der Kristallhöhle Kubach

Heuchelheim | Nach einem Besuch der schönen Stadt Weilburg mit einem Bummel durch die Altstadt, sahen wir uns die Kristallhöhle im nahen Kubach an. Ausgestattet mit einem Helm, warm angezogen und rutschfesten Schuhen marschierten wir ca. 400 Treppenstufen in die Tiefe. Es war ein Erlebnis, man konnte sich an den bizarren Steinformationen nicht satt sehen. Die junge Dame, die unsere Gruppe durch die dunklen Gänge führte, erklärte anschaulich die Geschichte der Höhlen. Sie ist die höchste Halle aller deutschen Schauhöhlen mit einem Freilicht-Steinmuseum und einem Höhlenmuseum. Wer sich interessiert, kann alles Wissenswerte nachlesen unter www.kubacherkristallhoehle.de
Von außergewöhnlichen Schönheit, Farbenvielfalt , Kristallen und Formen zeigten sich die Felswände. Die dunklen Höhlen verbreiteten auch manchmal ein etwas ängstliches Gefühl. Man kam sich plötzlich ganz klein und unbedeutend vor.
Es war nicht leicht, mit meiner einfachen Digi in dieser außergewöhnlichen Atmosphäre Bilder zu machen. Ich hoffe, sie sind trotzdem einigermaßen gelungen und können einen Eindruck vermitteln von dieser wunderschönen Zauberwelt. Der Besuch lohnt sich und ist sehr zu empfehlen. Auch dann- wenn die vielen Treppenstufen wieder hoch zu marschieren sind!

Moose und Farne finden auch hier eine Heimat.
Da hieß - Kopf einziehen!
2
Für alle Fälle!
Die starke Pumpe ist heute noch in Betrieb.
Das Nottelefon vergangener Zeiten.
Der kleinste Lichtstrahl läßt die Pflänzchen wachsen.
Und tapfer geht es die ca. 400 Stufen wieder hoch!
2
Ob die Urmenschen in solchen Höhlen gelebt haben könnten?

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
11.631
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 04.10.2011 um 23:42 Uhr
Hallo Frau Toth,
das war sicher ein tolles Erlebnis und die Fotoserie vermittelt einen anschaulichen Einblick in diese bizarre Welt.
Leider habe ich starke Zweifel, ob ich mit meinem Asthma die Stufen wieder hoch komme.
Wolfgang Heuser
6.041
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 05.10.2011 um 09:10 Uhr
Sehr schön dieser Bildbeitrag aus der Unterwelt, durften dort so einfach Bilder gemacht werden, denn in Attendorn ist es verboten? Wir waren auch schon lange nicht mehr dort in der Kristallhöhle von Kubach...
Tim Gross
545
Tim Gross aus Gießen schrieb am 05.10.2011 um 09:33 Uhr
Ganz tolle Bilder. Hätte gerade durchaus Lust, mir das mal selbst anzuschauen :)
Jutta Skroch
11.631
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 05.10.2011 um 10:31 Uhr
Herr Heuser,
mit € 1,00 sind sie dabei. Das wird für die Erlaubnis zum Fotografieren verlangt. Somit beträgt dann der Eintritt inkl. Fotoerlaubnis € 4,50.
Ingrid Wittich
18.892
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 05.10.2011 um 10:56 Uhr
Vor Jahren waren wir mal drin. Damals habe ich die 400 Stufen noch ganz gut geschafft. Wesentlich jüngere Leute als ich hatten da ihre Probleme.
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 05.10.2011 um 12:11 Uhr
Step by step sind die Treppen gar kein so großes Problem .
Frau Skroch, die Luft dort unten ist feucht und kalt, es sind 9 Grad.
Für 1 € kann man fotografieren. Ich habe gefragt, ob ich die Bilder privat veröffentlichen kann. War kein Problem.
Ja Herr Groß, schauen Sie sich diese "Unterwelt" mal an.
Dort gibt es eine Halloween Party!
Jutta Skroch
11.631
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 05.10.2011 um 21:19 Uhr
Ich weiß und ich schaffe kaum eine leichte Steigung.
Das Risiko, keine Luft mehr zu bekommen, schon allein, wegen der kühlen Temperaturen, ist mir zu hoch.
Ich war noch nicht mal auf dem Kirchenturm in Gießen.
Vielleicht sollte ich da mal üben. ;-)
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 05.10.2011 um 22:54 Uhr
Nichts ist es wert, dass man sich gesundheitlich in Gefahr begibt!
Auf dem Kirchturm in Giessen war ich übrigens auch nicht nicht! Und ich habe einige Jahre in unserem Haus am Kirchenplatz gelebt. Eigentlich beschämend! :-((
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

online
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
33.256
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
Adventstreffen der Tieroase Heuchelheim!
Am Sonntag, den 4.12. ab 11 Uhr laden wir Tierfreunde und...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fahrzeuge, Straßenverkehr und Umwelt

Fahrzeuge, Straßenverkehr und Umwelt
Mitglieder: 21
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Kreis SPD unterstützt Bestrebungen zur Reaktivierung der Lumdatalbahn
Die SPD unterstützt ausdrücklich die Bestrebungen zur Reaktivierung...
Um Kollisionen von Fahrrädern und Autotüren zu vermeiden, müssen Autofahrer hinter der neuen weißen Linie parken.
ADFC begrüßt neue Parksituation an Frankfurter Straße
Mit weißen Markierungen hat die Stadt Gießen an der Frankfurter...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Der Schiffenberg war heute Anziehungspunkt
Heute konnte man einen Spaziergang auf dem Schiffenberg mit einem...
Am Bahnhof Gießen. Die Sonne kämpft sich durch den Nebel
Nebel-Impressionen vom Samstag
Der Samstag brachte kontrastreiches Wetter. Dichte Nebelfelder und...
Eine der fleißigen Helferinnen
Internationaler Tag des Ehrenamtes am 05. Dezember
In Deutschland engagieren sich viele Millionen Menschen ehrenamtlich...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.