Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Kleine Fledermaus vom langsamen Sterben gerettet!

Armes Geschöpf!
Armes Geschöpf!
Heuchelheim | Wenn Tierfreunde spazieren gehen, haben sie ihre Augen überfall! Das hat dieser kleinen Fledermaus von 12 g das Leben gerettet. Das hilflose Tierchen hatte den Angelhaken durch das Ohr gestochen, die abgerissene Nylonschnur hing noch daran. Diese hatte sich im Ast eines Baumes verfangen. Das kleine Tierchen hatte keine Chance, sich alleine zu befreien und wäre elendig gestorben. Das Fledermäuschen wurde in die Praxis meiner Tochter gebracht, wo schon so manches Wildtier behandelt wurde. Es schien zunächst unmöglich, den Angelhaken heraus zu ziehen. Kein Instrument war geeignet. Die Zeit drängte, der Winzling war im Stress. Dann kam die rettende Idee, ein Seidenschneider!! Und endlich klappte es, der widerliche Haken konnte entfernt werden. Die Wunde wurde versorgt und das Tier in fachkundige Hände gegeben. Hier wurde es gepflegt, bis die Wunde verheilt war. Nach einigen Tagen wurde es zurück gebracht in sein angestammtes Revier zur Grube Ferny.
Leider passiert es immer wieder, dass auch Wasservögel abgerissene Haken mit Schnur verschlucken. Die Tiere verenden jämmerlich, wenn sie nicht eingefangen werden. Unsere Bitte an die Angler wäre darauf zu achten, dass eine abgerissene Schnur mit Haken nicht im Wasser treibt oder sich in einem Ast verfängt. Nicht immer haben die unglücklichen Tiere einen Retter. www.tieroase-heuchelheim.com

Armes Geschöpf!
Armes Geschöpf! 
Hilflos! 1
Hilflos! 
Es wehrt sich kräftig!
Es wehrt sich kräftig! 
Die Zähnchen sind bereit!
Die Zähnchen sind bereit! 
Das "Mordwerkzeug"!
Das "Mordwerkzeug"! 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Ulrike J. Schepp
1.180
Ulrike J. Schepp aus Reiskirchen schrieb am 18.08.2011 um 05:12 Uhr
Schön dass es dem kleinen Kerl wieder gut geht!
Ganz schön mutig, an dem Tier so mit bloßen Händen zu arbeiten. So süß sie auch sind, so scharf sind die Zähne... wie ich als Kind mal feststellen durfte.
Wolfgang Heuser
6.054
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 18.08.2011 um 08:56 Uhr
Gut gesehen und damit konnte der kleinen Fledermaus geholfen werden, sehr schön! Sieht fast so aus, wie ein Abendsegler, bei 12 g, ist das schon eine von der größeren Sorte...
Ilse Toth
33.269
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 18.08.2011 um 12:28 Uhr
Tierärzte sind hart im nehmen! Sie hat aber keine Anstalten gemacht zu beißen. Man weiß ja nicht, wie lange das arme Tier schon an dem Baum hing.
Wolfgang Du weißt so viel. Das sage ich mal meiner Tochter- ein Abendsegler.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
33.269
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein "Kind" der Strasse!
Und es gibt sie doch, die Schutzengel für Tiere. Die kleine Katze,...
Gerettet!
Tausende von Katzen werden auf der Strasse geboren, unerwünscht ,...

Veröffentlicht in der Gruppe

Alles für die Katz

Alles für die Katz
Mitglieder: 33
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ein "Kind" der Strasse!
Und es gibt sie doch, die Schutzengel für Tiere. Die kleine Katze,...
Gerettet!
Tausende von Katzen werden auf der Strasse geboren, unerwünscht ,...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Ein "Kind" der Strasse!
Und es gibt sie doch, die Schutzengel für Tiere. Die kleine Katze,...
Salzteigkunst kann Jahrzehnte überleben
Adventkalendertür Nummer 8
Heute habe ich eine Bastelanleitung für euch. Mit Salzteig kann man...
Gerettet!
Tausende von Katzen werden auf der Strasse geboren, unerwünscht ,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.