Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Kleine Fernsehstars - HR-Team zu Gast bei der Tieroase

In der Praxis meiner Tochter, die die Welpen betreut.
In der Praxis meiner Tochter, die die Welpen betreut.
Heuchelheim | Am Mittwoch, den 21. Juni, war das nette Team des HR Senders MAINTOWER wieder einmal zu Gast bei der Tieroase Heuchelheim. Der Verkauf der viel zu jungen sowie einem schwer herzkranken Welpen hatte das Interesse des Senders geweckt. Wer regelmäßig diese Sendung sieht wird bemerken, dass man dort ein großes Herz für den Tierschutz hat. Dany und Dominique, zwei junge und sehr engagierte Tierschützer und Pflegestelle der Tieroase Heuchelhein, hatten die Tiere gekauft und ihnen so das Leben gerettet. Aufmerksam machte uns eine Tierschützerin aus Dillenburg auf die Tiere im Zirkus. Die vier Labradorbabys waren zum Zeitpunkt des Kaufes knapp vier Wochen alt und konnten nicht selbstständig fressen. Die kleine, kranke Bulldogge wurde sofort bei einem Fachtierarzt vorgestellt und die Behandlung eingeleitet. Eine Operation am Herzen wird notwendig werden, wenn der Welpe ausgewachsen ist. Unsere kleinen, vierbeinigen "Stars" haben sich vor der Kamera benommen wie Profis. Es hat dem Team sichtlich Spaß gemacht, die Welpen zu filmen, auch wenn der Hintergrund ernst ist. Wir hatten die Möglichkeit, unsere Sorgen über
Mehr über...
Fernsehsendung Maintower (1)
den Verdacht eines illegalen Welpenhandels darzulegen. Es wurde in diesem Fall gegen das Tierschutzgesetz verstoßen, denn Welpen dürfen erst mit acht Wochen verkauft werden. Kranke Tiere müssen dem Tierarzt vorgestellt werden. Wer mit lebenden Tieren handelt und oder sie verkauft, benötigt eine sog. § 11 Erlaubnis. Diese sagt aus, dass der Verkäufer über die erforderliche Sachkenntnis verfügen muss. Und somit hätte diese Person im Zirkus weder einen kranken, noch viel zu junge Welpen verkaufen dürfen. Die Herkunft der Tiere ist unklar, ein Impfausweis liegt nicht vor, die Hunde sind nicht gechipt. Das alles hat das Fernsehteam sehr interessiert und Dany hat es sachlich und fachkundig erklärt. Wir danken dem Team von Maintower herzlich für ihr Bereitschaft, über das Elend der Tiere zu berichten. www.tieroase-heuchelheim.com, iluja@gmx.de, Tel. 0641/65960

In der Praxis meiner Tochter, die die Welpen betreut.
Dany ganz cool vor der Kamera!
Kurze Pause zwischen den Aufnahmen!
Erklärung der Behandlungen!
Dany macht das prima!
Die Aufbauspritzen müssen sein!
Der kleine Star!
Bulli Emma möchte spielen!
Päuschen!
Schlafen!
Und träumen!
Aufgereiht!

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
33.270
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 23.06.2011 um 22:27 Uhr
Ja, leider wurde diese für die Tiere so hilfreiche Sendung Herrchen gesucht abgesetzt. Nun nimmt sich Maintower dem Tierschutz an und berichtet öfter über diesen.
Nicole Freeman
7.256
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 24.06.2011 um 06:57 Uhr
Klasse das wenigsten Maintower versucht die Luecke zu schliessen die Herrchen gesucht hinterlassen hat. Wenigstens noch ein bischen Tierschutz im oeffendlich rechtichen TV. Ich hoffe das eure Arbeit noch ein bischen bekannter wird und ihr mehr Hilfe bekommt.
Ilse Toth
33.270
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 24.06.2011 um 17:23 Uhr
Ja Nicole, das ist richtig. Für viele Tiere war Herrchen gesucht die letzte Chance auf Vermittlung.
Maintower kann das nicht ersetzen, aber sie versuchen viel. Und die Tiere, die in der Sendung vorgestellt werden, finden immer ein Zuhause.
Hugo Gerhardt
6.681
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 24.06.2011 um 19:51 Uhr
Ja supi.
76
Antje Kramer aus Linden schrieb am 06.07.2011 um 11:33 Uhr
uiiiii ich nehm alle ;-) labbiwelpen sind echt zuckersüß :-)
tja die Zirkusleute... kommt kein Geld durch den Zirkus rein, werden halt mal eben Hundebabys verkauft - Sauerei.
Nur gut dass es jemand mitbekommen hat und entsprechend gehandelt hat!
Den Wonneproppen alles Gute :-)
Ilse Toth
33.270
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 06.07.2011 um 19:57 Uhr
Danke Antje! Drei sind vermittelt! Zwei Welpen bleiben in einer Familie, Brüderchen geht zum Vater in den Harz und die kleine Hündin bleibt in Hessen. Der andere Rüde wird ein "waschechter" Frankfurter! Ein Mädel ist noch zu haben. Die Tiere haben sich prächtig entwickelt dank der liebevollen Fürsorge der Pflegemama! Und wie dankt es die Rasselbande? Mit vielen kleinen Bächlein und mehr!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
33.270
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein "Kind" der Strasse!
Und es gibt sie doch, die Schutzengel für Tiere. Die kleine Katze,...
Gerettet!
Tausende von Katzen werden auf der Strasse geboren, unerwünscht ,...

Veröffentlicht in der Gruppe

Alles für die Katz

Alles für die Katz
Mitglieder: 33
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Hallooo, jemand da unten?
Ein "Kind" der Strasse!
Und es gibt sie doch, die Schutzengel für Tiere. Die kleine Katze,...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Tür Nummer 9 im Adventkalender 2016
Lied im Advent Immer ein Lichtlein mehr im Kranz, den wir...
Ein "Kind" der Strasse!
Und es gibt sie doch, die Schutzengel für Tiere. Die kleine Katze,...
Salzteigkunst kann Jahrzehnte überleben
Adventkalendertür Nummer 8
Heute habe ich eine Bastelanleitung für euch. Mit Salzteig kann man...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.