Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Diskusbuntbarsch – Problemfisch ????

Heuchelheim | Fast jeder Süßwasser Aquarianer kommt irgendwann einmal mit dem "König der Aquariumfische" dem
Diskusbuntbarsch (Symphysodon) in Berührung. Oft bleibt es aber bei einem Begutachten und Bewundern
dieses recht stattlichen und schön anzusehenden Fisches. Viele Geheimnisse umranken ihn. Wer ihn
erfolgreich pflegt oder vielleicht sogar züchtet hütet selbst erworbene Erfahrungen wie einen wertvollen Schatz.
Seiner Heimat ist das riesigen südamerikanischen Stromgebiet Amazoniens. Hier sind viele Fischarten welche
in unserern heimischen Aquarien schwimmen anzutreffen. Als Speisefisch ist er weniger beliebt da er kein
übermäßiger "Fleischlieferant" ist. Jedoch soll ein gegrillter Diskusbuntbarsch mit leckerem Beiwerk ein
Gaumenschmaus sein. Solches kann sich ein Aquarianer allerdings nur sehr schwer vorstellen.
Schöner anzusehen ist er in einer kleineren Gruppe Gleichgesinnter in einem dekorativ eingerichteten Aquarium.
Der Diskus ist ein ruhiger und friedlich bleibender Aquariumbewohner. Lediglich in der Fortpflanzungszeit wenn
Mehr über...
Buntbarsch (1)Aquaristik (5)
er sein Revier verteidigt kann er auch einmal aggresiev werden. Jedoch kommen ernsthafte Blesuren bei diesen
"Kämpfen" eher selten vor. Ein harmonisierendes Diskuspaar entschädigt seinen Pfleger mit einer recht
aufopferungsvollen Brutpflege .
Wie jedem anderen Tier sollte man versuchen auch dem Diskus einiger Maßen optimale Bedingungen zu
bieten. Hierzu gehören bei diesem Fisch natürlich angepasste Wasserwerte sowie gutes Futter.
Der Amazonas führt weiches leicht saures und warmes Wasser.
Wasser mit Härtegrade (dGH) von ca. 10 Grad so wie es aus vielen Hauswasserleitungen kommen ist für den
Diskus durchaus verträglich. Die Säure (PH Wert) kann ohne viel Mühe eingestellt werden. Hierzu säuert man
das vorhandene Wasser mittels Torf oder CO2 entsprechend an. Diese Werte kann man mit Meßstreifen oder
Tropfen welche in Zoohandlungen erhältlich sind öfters kontrollieren.
Ein wichtiger Faktor ist die Wassertemperatur. Hier solte man nicht "knausrig" sein. Zwischen 28 und 30 Grad
ist für Diskusbuntbarsche in unseren heimischen Aquarium verträglich.
Einige großblättrige und dekorative Pflanzen vervollkommenen das Heim dieser Fische.
Nun kann es eigentlich losgehen mit der Haltung und Pflege von Diskusbuntbarschen. Man sollte jedoch nicht
sogleich auf Nachwuchs bei seinen Pfleglingen hoffen. Zwar wird sich bei zusagenden Haltungsbedingungen ab
und an mal ein Gelege von Diskuseiern an Blättern oder Einrichtungsgegenständen zeigen. Jedoch ist bei der
weiteren Entwicklung das zutun der Fische erforderlich.
Ich würde mich freuen sollte auf Grunde dieser Beschreibung der eine oder andere Aquarianer sich auch mit
diesen so imposanten Aquariumbewohnern anfreunden können.
Für weitere Ratschläge stehe ich gerne jederzeit zur Verfügung.

 
 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Eckhardt

von:  Wolfgang Eckhardt

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Wolfgang Eckhardt
149
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Aquarienfreunde Gießen und Umgebung
Hier möchten sich die Aquarienfreunde Gießen und Umgebung...
Pflege und Fortpflanzungsverhalten der Diskusbuntbarsche
Diskusbuntbarsche die "Könige der Süßwasserfische" haben nicht nur...

Weitere Beiträge aus der Region

Ein "Kind" der Strasse!
Und es gibt sie doch, die Schutzengel für Tiere. Die kleine Katze,...
Salzteigkunst kann Jahrzehnte überleben
Adventkalendertür Nummer 8
Heute habe ich eine Bastelanleitung für euch. Mit Salzteig kann man...
Gerettet!
Tausende von Katzen werden auf der Strasse geboren, unerwünscht ,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.